Advertisement

Grundlagen der Thermodynamik

Chapter
  • 2.9k Downloads

Zusammenfassung

Bisher haben wir in diesem Text Statistische Mechanik des mikrokanonischen Ensembles betrieben, aus der wir dann die thermodynamischen Gesetze hergeleitet haben. Historisch gesehen war die Thermodynamik zeitlich vor der Statistischen Mechanik, weshalb sie keine mikroskopischen Größen (z.B. die Teilchenzahl N) kennt. Für das Verständnis der Thermodynamik sind die Kenntnisse der Statistischen Mechnik, die wir bisher betrachtet haben, extrem hilfreich, aber nicht notwendig: Thermodynamik als solche kann man ganz durch Postulate zwischen makroskopisch definierten Größen formulieren. Der Zusammenhang dieser Größen, die alle phänomenologisch definiert sind, ist Gegenstand dieses Kapitels.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations