Advertisement

Empirische Kenngrößen

  • Jürgen Groß

Zusammenfassung

Im Folgenden sei mit n die Anzahl der Beobachtungen x1,…, xn einer Variablen X bezeichnet. Bei einer quantitativen Variablen X werden die meisten beobachteten Werte unterschiedlich sein, obwohl es, oft bedingt durch eine eingeschränkte Mess- bzw. Erhebungsgenauigkeit, durchaus auch identische Werte geben kann. Dennoch wird man bei vielen gegebenen Werten kaum überblicken, in welchem Bereich die Werte schwanken oder wo in etwa ein Durchschnittswert anzusiedeln ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Jürgen Groß

There are no affiliations available

Personalised recommendations