Advertisement

Bausanierung pp 675-711 | Cite as

Bautechnischer Artenschutz

  • Friedhelm Hensen
  • Hilmar Kolbmüller
  • Michael Stahr
  • Jürgen Weber
  • Uwe Wild

Sanierungsbedürftige Gebäude verfügen oft über konstruktiv bedingte, nach außen nicht mehr abgeschlossene Hohlräume. Solche und andere Bereiche werden gern von gebäudeabhängigen, geschützten Vögeln, Fledermäusen und Hautflüglern besiedelt. In Verbindung mit Nahrung bietenden Biotopstrukturen, selbst bis in die Zentren der Großstädte hinein, sind dann oft optimale Lebensgrundlagen gegeben. Die Brisanz dieser Situation sei an zwei Beispielen verdeutlicht: An einem sanierungsbedürftigen Mehrfamilienhaus in Markkleeberg bei Leipzig brüteten im Jahr 2007 mehr als 36 Mauerseglerpaare im Gesimsbereich (Bild 20-1). Oder in einem für den Abriss vorgesehenen Heizkraftwerk im Landkreis Leipziger Land wurden zwei Turmfalkenund fünf Hausrotschwanzbruten sowie eine Ansiedlung der Fledermausart Braunes Langohr festgestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Vieweg+Teubner | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009

Authors and Affiliations

  • Friedhelm Hensen
  • Hilmar Kolbmüller
  • Michael Stahr
  • Jürgen Weber
  • Uwe Wild

There are no affiliations available

Personalised recommendations