Advertisement

Grundlagen der Fuzzy Logic

Chapter
  • 1.4k Downloads

Zusammenfassung

Die auf den griechischen Philosophen Aristoteles zurück gehende klassische Aussagenlogik besagt, dass eine wahrheitsfähige Aussage entweder wahr oder falsch sein muss. Eine andere Möglichkeit ist nicht zulässig. Es gilt der Satz vom ausgeschlossenen Dritten: Tertium non datur (lat. ein Drittes gibt es nicht). „Ebensowenig aber kann es zwischen den beiden Gliedern des Widerspruchs etwas geben, sondern man muss notwendig jeweils Eines von Einem bejahen oder verneinen.“ (Aristoteles, Metaphysik, Buch IV, Kapitel 7, 1011b)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Vieweg+Teubner | GWV Fachverlage GmbH 2009

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations