Advertisement

Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik

Chapter
  • 4.1k Downloads

Auszug

Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik werden in der Mathematik unter dem Oberbegriff Stochastik zusammengefasst:
  • Die Wahrscheinlichkeitsrechnung (siehe Abschn.14.4) befasst sich mit der Untersuchung von Zufallsereignissen (zufälligen Ereignissen).

  • Die Statistik (siehe Abschn.14.5) kann in einer groben Charakterisierung als Wissenschaft von der Gewinnung, Aufbereitung und Auswertung von Daten bezeichnet werden und spielt die dominierende Rolle bei der Untersuchung von Massenerscheinungen (großen Mengen).

  • Da in der Wirtschaft häufig zufällige Ereignisse und Massenerscheinungen auftreten, besitzen Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik für mathematische Modelle große Bedeutung:
    • Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik haben sich in den letzten 50 Jahren zu umfangreichen und eigenständigen Gebieten der Mathematik und damit auch der Wirtschaftsmathematik entwickelt. Deshalb können sie im Buch nur kurz vorgestellt werden.

    • Da EXCEL eine Reihe von Grundaufgaben der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik lösen kann, erklären wir in diesem Kapitel oft benötigte Grundbegriffe und illustrieren den Einsatz in EXCEL integrierter Statistikfunktionen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

Wirtschaftsmathematik

  1. [1]
    Auer, Seitz: Grundkurs Wirtschaftsmathematik, Verlag Gabler 2006Google Scholar
  2. [2]
    Bosch: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Oldenbourg Verlag 1991Google Scholar
  3. [3]
    Bosch: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Oldenbourg Verlag 1996Google Scholar
  4. [4]
    Breitung, Filip: Einführung in die Mathematik für Ökonomen, Oldenburg Verlag 1989Google Scholar
  5. [5]
    Bücker: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Oldenburg Verlag 2003Google Scholar
  6. [6]
    Büning, Naeve, Trenkler, Waldmann: Mathematik für Ökonomen im Hauptstudium,Oldenbourg Verlag 2000Google Scholar
  7. [7]
    Clausen, Kerber: Mathematische Grundlagen für Wirtschaftswissenschaftler, BIWissenschaftsverlag 1991Google Scholar
  8. [8]
    Dietmaier: Mathematik für Wirtschaftsingenieure, Fachbuchverlag 2005Google Scholar
  9. [9]
    Dorninger, Karigl: Mathematik für Wirtschaftsinformatiker, Springer Verlag 1996Google Scholar
  10. [10]
    Dörsam: Mathematik für Studierende der Wirtschaftswissenschaften, PD-Verlag 2004Google Scholar
  11. [11]
    Dörsam: Mathematik für Studierende der Wirtschaftswissenschaften-Aufgaben-sammlung mit Lösungen, PD-Verlag 2005Google Scholar
  12. [12]
    Dück, Körth, Runge, Wunderlich: Taschenbuch der Wirtschaftsmathematik, VerlagHarry Deutsch 1983Google Scholar
  13. [13]
    Eichholz, Vilkner: Taschenbuch der Wirtschaftsmathematik, Carl Hanser Verlag 1997Google Scholar
  14. [14]
    Gal u.a.: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Springer Verlag 1991Google Scholar
  15. [15]
    Goldberg: Differenzengleichungen und ihre Anwendung in Wirtschaftswissen-schaft, Psychologie und Soziologie, Oldenbourg Verlag 1968Google Scholar
  16. [16]
    Grosser u.a.: Wirtschaftsmathematik für Fachhochschulen, Verlag Harri Deutsch 1983Google Scholar
  17. [17]
    Hauptmann: Mathematik für Betriebs-und Volkswirte, Oldenburg Verlag 1991Google Scholar
  18. [18]
    Heinrich: Grundlagen der Mathematik, der Statistik und des Operations Researchfür Wirtschaftswissenschaftler, Oldenbourg Verlag 1994Google Scholar
  19. [19]
    Hoffmann: Mathematische Grundlagen für Betriebswirtschaftler, Verlag Neue Wirt-schaftsbriefe Herne 1991Google Scholar
  20. [20]
    Huang, Schulz: Einführung in die Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Ol-denburg Verlag 1993Google Scholar
  21. [21]
    Hülsmann u.a.: Einführung in die Wirtschaftsmathematik, Springer-Verlag Berlin, Heidelberg, New York 2005Google Scholar
  22. [22]
    Kallischnigg, Kockelkorn: Mathematik für Volks-und Betriebswirte, OldenbourgVerlag 1995Google Scholar
  23. [23]
    Karmann: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Oldenbourg Verlag 2003Google Scholar
  24. [24]
    Kemeny, Schleifer, Snell, Thompson: Mathematik für die Wirtschaftspraxis, DeGruyter 1972Google Scholar
  25. [25]
    König, Neumann: Mathematische Wirtschaftstheorie, Hain Verlag 1986Google Scholar
  26. [26]
    König u.a.: Taschenbuch der Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik, Verlag Harry Deutsch 2003Google Scholar
  27. [27]
    Kolberg: Betriebswirtschaftliche Formeln und Verfahren, Verlag Markt + Technik 1995Google Scholar
  28. [28]
    Lohse, Wille: Mathematik für Wirtschaftswissenschaften, Binomi Verlag 2003Google Scholar
  29. [29]
    Luderer, Würker: Einstieg in die Wirtschaftsmathematik, Teubner Verlag 2001Google Scholar
  30. [30]
    Luderer, Paape, Würker: Arbeits-und Übungsbuch Wirtschaftsmathematik, Teubner Verlag 2001Google Scholar
  31. [31]
    Luh, Stadtmüller: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Oldenbourg Verlag 1989Google Scholar
  32. [32]
    Marinell: Mathematik für Sozial-und Wirtschaftswissenschaftler, Oldenbourg Verlag 1979Google Scholar
  33. [33]
    Mayer, Weber: Lineare Algebra für Wirtschaftswissenschaftler, Verlag Gabler 2004Google Scholar
  34. [34]
    Mühlbach: Mathematik für Studierende der Wirtschaftswissenschaften, Binomi Verlag 2000Google Scholar
  35. [35]
    Nollau: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Teubner Verlag 2003Google Scholar
  36. [36]
    Ohse: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler I, II, Verlag Vahlen 1994Google Scholar
  37. [37]
    Opitz: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Oldenburg Verlag 2004Google Scholar
  38. [38]
    Pfuff: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler I, II, III, Vieweg Verlag 1989Google Scholar
  39. [39]
    Rödder, Zörnig: Wirtschaftsmathematik für Studium und Praxis 1-3, Springer Verlag 1997Google Scholar
  40. [40]
    Rommelfanger: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler I, II, Spektrum Akademischer Verlag 2004Google Scholar
  41. [41]
    Rommelfanger: Übungsbuch Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Spektrum Akademischer Verlag 2004Google Scholar
  42. [42]
    Schmidt: Mathematik-Grundlagen für Wirtschaftswissenschaftler, Springer Verlag 2000Google Scholar
  43. [43]
    Schüffler: Mathematik in der Wirtschaftswissenschaft, Carl Hanser Verlag 1991Google Scholar
  44. [44]
    Senger: Mathematik-Grundlagen für Ökonomen, Oldenbourg Verlag 2004Google Scholar
  45. [45]
    Sydsaeter, Hammond: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Pearson Studium 2004Google Scholar
  46. [46]
    Tallig: Anwendungsmathematik für Wirtschaftswissenschaftler, Oldenbourg Verlag 2006Google Scholar
  47. [47]
    Terveer, BWL-Crash-Kurs Mathematik, UVK Verlagsgesellschaft 2005Google Scholar
  48. [48]
    Tietze: Einführung in die angewandte Wirtschaftsmathematik, Vieweg Verlag 2003Google Scholar
  49. [49]
    Unsin: Wirtschaftsmathematik, expert-Verlag 1991Google Scholar
  50. [50]
    Vogt: Einführung in die Wirtschaftsmathematik, Physica Verlag 1988Google Scholar
  51. [5l]
    Volkmann: Grundlagen der Wirtschaftsmathematik, Springer Verlag 1989Google Scholar
  52. [52]
    Zehfuß: Wirtschaftsmathematik, Oldenbourg Verlag 1987Google Scholar

Finanzmathematik

  1. [53]
    Adelmeyer, Warmuth: Finanzmathematik für Einsteiger, Vieweg Verlag 2005Google Scholar
  2. [54]
    Alt: Finanzmathematik, Vieweg Verlag 1986Google Scholar
  3. [55]
    Ayres: Finanzmathematik, Mc Graw-Hill 1979Google Scholar
  4. [56]
    Berliner, Bühlmann: Einführung in die Finanzmathematik, Verlag Paul Haupt 1992Google Scholar
  5. [57]
    Bosch: Finanzmathematik, Oldenbourg Verlag 1994Google Scholar
  6. [58]
    Bühlmann, Berliner: Einführung in die Finanzmathematik, Verlag Paul Haupt 1992Google Scholar
  7. [59]
    Franke, Härdle, Hafner: Einführung in die Statistik der Finanzmärkte, Springer Verlag 2001Google Scholar
  8. [60]
    Grob, Everding: Finanzmathematik mit dem PC, Verlag Gabler 1992Google Scholar
  9. [61]
    Grundmann: Finanz-und Versicherungsmathematik, Teubner Verlag 1996Google Scholar
  10. [62]
    Grundmann: Finanzmathematik mit MATLAB, Teubner Verlag 2004Google Scholar
  11. [63]
    Grundmann, Luderer: Formelsammlung Finanzmathematik, Versicherungsmathematik, Wertpapieranalyse, Teubner Verlag 2001Google Scholar
  12. [64]
    Hass: Finanzmathematik, Oldenbourg Verlag 1995Google Scholar
  13. [65]
    Herzberger: Einführung in die Finanzmathematik, Oldenbourg Verlag 1999Google Scholar
  14. [66]
    Herzberger: übungsbuch zur Finanzmathematik, Vieweg Verlag 1999Google Scholar
  15. [67]
    Irle: Finanzmathematik, Teubner Verlag 1998Google Scholar
  16. [68]
    Ihrig, Pflaumer: Finanzmathematik, Oldenbourg Verlag 1995Google Scholar
  17. [69]
    Kobelt, Schulte: Finanzmathematik, Verlag Neue Wirtschafts-Briefe Herne 1991Google Scholar
  18. [70]
    Köhler: Finanzmathematik, Carl Hanser Verlag 1987Google Scholar
  19. [71]
    Korn: Optionsbewertung und Portfolio,Vieweg Verlag 1999Google Scholar
  20. [72]
    Kremer: Einführung in die Diskrete Finanzmathematik, Springer Verlag 2006Google Scholar
  21. [73]
    Kruschwitz: Finanzmathematik, Verlag Vahlen 1995Google Scholar
  22. [74]
    Locarek: Finanzmathematik, Oldenbourg Verlag 1992Google Scholar
  23. [75]
    Luderer: Starthilfe Finanzmathematik, Teubner Verlag 2003Google Scholar
  24. [76]
    Martin: Finanzmathematik, Fachbuchverlag 2003Google Scholar
  25. [77]
    Pfeifer: Praktische Finanzmathematik, Verlag Harry Deutsch 2004Google Scholar
  26. [78]
    Reitz, Schwarz, Martin: Zinsderivate, Vieweg Verlag 2004Google Scholar
  27. [79]
    Sandmann: Einführung in die Stochastik der Finanzmärkte, Springer Verlag 1999Google Scholar
  28. [80]
    Schmid, Trede: Finanzmarktstistik, Springer-Verlag Berlin, Heidelberg, New York 2006Google Scholar
  29. [81]
    Seydel: Tools for Computational Finance, Springer Verlag 2002Google Scholar
  30. [82]
    Tietze: Einführung in die Finanzmathematik, Vieweg Verlag 1996Google Scholar
  31. [83]
    Tietze: übungsbuch zur Finanzmathematik, Vieweg Verlag 2000Google Scholar
  32. [84]
    Ziethen: Finanzmathematik, Oldenbourg Verlag 1992Google Scholar

Operationsforschung-Operations Research

  1. [85]
    Domschke, Drexl: Einführung in Operations Research, Springer Verlag 1998Google Scholar
  2. [86]
    Domschke, Drexl, Klein, Scholl, Voß: übungen und Fallbeispiele zum Operations Research, Springer Verlag 2000Google Scholar
  3. [87]
    Ellinger, Beuermann, Leisten: Operations Research, Springer Verlag 2001Google Scholar
  4. [88]
    Feichtinger, Hartl: Optimale Kontrolle Ökonomischer Prozesse, Walter de Gruyter 1986Google Scholar
  5. [89]
    Hillier, Lieberman: Einführung in Operations Research, Oldenbourg Verlag 1995Google Scholar
  6. [90]
    KathÖfer, Müller-Funk: BWL-Crash-Kurs Operations Research, UVK Verlagsge-sellschaft 2005Google Scholar
  7. [91]
    Suhl, Mellouli: Optimierungssysteme, Springer-Verlag Berlin, Heidelberg, New York 2006Google Scholar
  8. [92]
    Werners: Grundlagen des Operations Research, Springer-Verlag Berlin, Heidelberg, New York 2006Google Scholar
  9. [93]
    Zimmermann: Operations Research, Oldenburg Verlag 1995Google Scholar

Simulation

  1. [94]
    Liebl: Simulation, Oldenbourg Verlag 1995Google Scholar

Statistik

  1. [95]
    Bosch: Elementare Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung, Vieweg Verlag Braunschweig, Wiesbaden 1986Google Scholar
  2. [96]
    Bosch: Elementare Einführung in die angewandte Statistik, Vieweg Verlag Braun-schweig, Wiesbaden 1987Google Scholar
  3. [97]
    Bosch: Statistik-Taschenbuch, Oldenbourg Verlag München 1993Google Scholar
  4. [98]
    Brandt: Datenanalyse, Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg, Berlin 1999Google Scholar
  5. [99]
    Bücker: Statistik für Wirtschaftswissenschaftler, Oldenburg Verlag 1994Google Scholar
  6. [100]
    Fahrmeir, Künstler, Pigeot, Tutz: Statistik, Springer-Verlag Berlin, Heidelberg, New York 1999Google Scholar
  7. [101]
    Fahrmeir, Künstler, Pigeot, Tutz, Caputo, Lang: Arbeitsbuch Statistik, Springer-Verlag Berlin, Heidelberg, New York 1999Google Scholar
  8. [102]
    Fischer: Stochastik einmal anders, Vieweg Verlag Braunschweig, Wiesbaden 2005Google Scholar
  9. [103]
    Hafner: Statistik für Sozial-und Wirtschaftswissenschaftler, Band 1 und 2, Springer Verlag 2001Google Scholar
  10. [104]
    Hansen: Methodenlehre der Statistik, Verlag Franz Vahlen München 1985Google Scholar
  11. [105]
    Henze: Stochastik für Einsteiger, Vieweg Verlag Braunschweig, Wiesbaden 1997Google Scholar
  12. [106]
    Mühlbach: Repetitorium der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik, Binomi Verlag 2002Google Scholar
  13. [107]
    Storm: Wahrscheinlichkeitsrechnung, Mathematische Statistik, Statistische Quali-tätskontrolle, Fachbuchverlag Leipzig-KÖln 1995Google Scholar
  14. [108]
    Unger, Stier: Statistik, Repetitorium Wirtschaftswissenschaften, Gabler 1999Google Scholar

Versicherungsmathematik

  1. [109]
    Schmidt: Versicherungsmathematik, Springer Verlag 2002Google Scholar
  2. [110]
    Wolfsdorf: Versicherungsmathematik, Teil 1 und 2, Teubner Verlag 1986/88Google Scholar

EXCEL

  1. [111]
    Barkow: EXCEL 2003, Verlag KnowWare 2004Google Scholar
  2. [112]
    de Levie: Advanced EXCEL for scientific data analysis, Oxford University Press 2004Google Scholar
  3. [113]
    Gäßner: EXCEL GE-PACKT, mitp-Verlag 2003Google Scholar
  4. [114]
    Halfmann, Bauer: Das große Buch EXCEL 2003, 2000, XP, Data Becker 2003,ssGoogle Scholar
  5. [115]
    Hanke: EXCEL 2002-2003, Verlag KnowWare 2005Google Scholar
  6. [116]
    Held, Schels: EXCEL-Geheime Tricks, Markt + Technik 2004Google Scholar
  7. [117]
    Held: EXCEL 2003-Formeln und Funktionen, bhv 2004Google Scholar
  8. [118]
    Held: EXCEL 2003-Formeln und Funktionen Band II, bhv 2006Google Scholar
  9. [119]
    Holland, Bracke: EXCEL für Techniker und Ingenieure, Vieweg Verlag 1996Google Scholar
  10. [120]
    Hunger: Professional EXCEL 2003, Specteia Lehrbuch Verlag 2005Google Scholar
  11. [121]
    Jarai: EXCEL echt einfach, Franzis Verlag 2004Google Scholar
  12. [122]
    Königs: Microsoft EXCEL 2003, bhv 2004Google Scholar
  13. [123]
    Kowalski: EXCEL, Data Becker 2006Google Scholar
  14. [124]
    Kronast: Excel 95 Lösungen für Naturwissenschaftler, Econ-Verlag 1996Google Scholar
  15. [125]
    Mewes: EXCEL für Controller, Addison-Wesley 2005Google Scholar
  16. [126]
    Nicol: Microsoft EXCEL für Fortgeschrittene, Microsoft Press 2004Google Scholar
  17. [127]
    Peyton: EXCEL 2003-zum Nachschlagen, Sybex 2003Google Scholar
  18. [128]
    Ravens: Wissenschaftlich mit EXCEL arbeiten, Pearson Studium 2003Google Scholar
  19. [129]
    Reinke Solution Team: Microsoft EXCEL 2002-Das Handbuch, Microsoft Press 2001Google Scholar
  20. [130]
    Scheck: EXCEL professionell einsetzen, Franzis Verlag 2005Google Scholar
  21. [131]
    Schels: Microsoft Office EXCEL 2003, Markt + Technik 2004Google Scholar
  22. [132]
    Schwabe: EXCEL 2003, Markt + Technik 2004Google Scholar
  23. [133]
    Schwenk, Schuster, Schieke, Pfeifer: Microsoft Office EXCEL 2003-Das Handbuch, Microsoft Press 2005Google Scholar
  24. [134]
    Vonhoegen: EXCEL 2003 professionell anwenden, Galileo Press 2004Google Scholar
  25. [135]
    Weber: Schnellübersicht EXCEL-Die praktische Referenz, Markt + Technik 2005Google Scholar

Funktionen in EXCEL

  1. [136]
    Held: Microsoft EXCEL 2003-Formeln und Funktionen, bhv Verlag 2004Google Scholar
  2. [137]
    Jeschke, Pfeifer, Reinke, Unverhau: Microsoft EXCEL-Funktionsverzeichnis, Microsoft Press 2006Google Scholar
  3. [138]
    Reinke, Jeschke: Microsoft EXCEL-Funktionsverzeichnis, Microsoft Press 2005Google Scholar
  4. [139]
    Schels: EXCEL-Formeln und Funktionen, Markt + Technik 2005Google Scholar

Kaufmännisches Rechnen-Wirtschaftsrechnen mit EXCEL

  1. [140]
    Braun: Lösung kaufmännischer Probleme mit MS-EXCEL unter Office 2000, Winklers Verlag 2001Google Scholar
  2. [141]
    Pannenberg: Die besten EXCEL-Lösungen fürs Büro, bhv 2006Google Scholar
  3. [142]
    Pannenberg: Kaufmännisches Rechnen mit EXCEL, bhv 2006Google Scholar
  4. [143]
    Schuster: Einführung in EXCEL mit Grundlagen des Wirtschaftsrechnens, Merkur Verlag 2005Google Scholar

Mathematik mit EXCEL

  1. [144]
    Bloch: EXCEL for Engineers and Scientists, Wiley 2003Google Scholar
  2. [145]
    Fleischhauer: EXCEL in Naturwissenschaft und Technik, Addison-Wesley 1998Google Scholar
  3. [146]
    Gäng: EXCEL 5 für Wissenschaft und Technik, Data Becker 1994Google Scholar
  4. [147]
    Groß: 100 EXCEL-Tabellen Mathematik, Franzis Verlag 2000Google Scholar
  5. [148]
    Kolberg: Betriebswirtschaftliche Formeln und Verfahren, Markt + Technik 1995Google Scholar
  6. [149]
    Martin: Berechnungen in EXCEL, Carl Hanser Verlag 2001Google Scholar
  7. [150]
    Metzger, Niedermair, Schmidt-Kemmeter: Mathe mit EXCEL-Für die Sekundarstufe I, Franzis Verlag 2004Google Scholar
  8. [151]
    Metzger, Niedermair, Schmidt-Kemmeter: Mathe mit EXCEL-Für die Sekundarstufe II, Franzis Verlag 2004Google Scholar
  9. [152]
    Metzger, Niedermair: Mathe-Abitur mit EXCEL, Franzis Verlag 2004Google Scholar

Wirtschaftsmathematik mit EXCEL

  1. [153]
    Barreto, Howland: Introductory Econometrics-Using Monte Carlo Simulation with Microsoft EXCEL, Cambridge University Press 2006Google Scholar
  2. [154]
    Auer, Seitz: Grundkurs Wirtschaftsmathematik, Verlag Gabler 2006Google Scholar
  3. [155]
    Benker: Wirtschaftsmathematik mit dem Computer, Vieweg Verlag 1997Google Scholar
  4. [156]
    Leiser: Angewandte Wirtschaftsmathematik-Modellierung und Bearbeitung von Fallstudien mit EXCEL, Schäffer-Poeschel Verlag 2000Google Scholar
  5. [157]
    Savage: Decision Making with Insight, Thomson Learning 2003Google Scholar

Finanzmathematik mit EXCEL

  1. [158]
    Fehrenbach, Albrecht: EXCEL: Geldanlagen und Kredite, Addison-Wesley 1995Google Scholar
  2. [159]
    Pfeifer: Praktische Finanzmathematik (CD-ROM für EXCEL), Verlag Harri Deutsch 2004Google Scholar
  3. [160]
    Renger: Finanzmathematik mit EXCEL, Gabler 2003Google Scholar

Numerische Mathematik mit EXCEL

  1. [161]
    Mesina: Numerische Mathematik mit EXCEL, Franzis Verlag 2001Google Scholar
  2. [162]
    Nandy: Practical numerical analysis using Microsoft EXCEL, Alpha Science International 2004Google Scholar

Optimierung mit EXCEL

  1. [163]
    Benker: Mathematische Optimierung mit Computeralgebrasystemen, Springer Verlag 2003Google Scholar

Statistik mit EXCEL

  1. [164]
    Duller: Einführung in die Statistik mit EXCEL und SPSS, Springer-Verlag Berlin, Heidelberg, New York 2006zbMATHGoogle Scholar
  2. [165]
    Erben: Statistik mit EXCEL 5, Oldenbourg 1995Google Scholar
  3. [166]
    Hafner, Waldl: Statistik für Sozial-und Wirtschaftswissenschaftler, Band 2 Arbeitsbuch für SPSS und Microsoft EXCEL, Springer Verlag 2001Google Scholar
  4. [167]
    Matthäus: Lösungen für die Statistik mit EXCEL 97, Thomson Publishing 1998Google Scholar
  5. [168]
    Matthäus, Schulze: Statistik mit EXCEL, Teubner Verlag 2003Google Scholar
  6. [169]
    Monka, Voß: Statistik am PC-Lösungen mit EXCEL, Carl Hanser Verlag 1996Google Scholar
  7. [170]
    Nakanishi, Gießen: Statistik mit EXCEL fürs Büro, Franzis Verlag 2005Google Scholar
  8. [171]
    Radke: Statistik mit EXCEL, Markt + Technik 2005Google Scholar
  9. [172]
    Schweitzer: Statistik mit EXCEL, Franzis Verlag 2003Google Scholar
  10. [173]
    Zwerenz: Statistik-Datenanalyse mit EXCEL und SPSS, Oldenbourg Verlag 2001Google Scholar
  11. [174]
    Zwerenz: Statistik verstehen mit EXCEL, Oldenbourg Verlag 2001Google Scholar

VBA-Programmierung mit EXCEL

  1. [175]
    Baloui: VBA mit EXCEL, Markt + Technik 2004Google Scholar
  2. [176]
    Bayer: Programmierung, Addison-Wesley 2001Google Scholar
  3. [177]
    Baumeister, Petrowski:VBA, dtv 2002Google Scholar
  4. [178]
    Friedrich: VBA mit EXCEL-das umfassende Handbuch, Galileo Press 2005Google Scholar
  5. [179]
    Friedrich: Einstieg in VBA mit EXCEL, Galileo Press 2005Google Scholar
  6. [180]
    Frommhold: VBA programmieren in EXCEL & WORD 2003, Teia Lehrbuch Verlag 2004Google Scholar
  7. [181]
    Halvorson: Microsoft Visual Basic 2005, Microsoft Press 2006Google Scholar
  8. [182]
    Held: Schnellübersicht EXCEL-VBA-Die praktische Referenz, Markt + Technik 2004Google Scholar
  9. [183]
    Held: VBA mit EXCEL, Markt + Technik 2005Google Scholar
  10. [184]
    Held: EXCEL-VBA, Markt + Technik 2005Google Scholar
  11. [185]
    Jacobsen: Microsoft EXCEL 2000 Visual Basic Schritt für Schritt, Microsoft Press 1999Google Scholar
  12. [186]
    Kofler: EXCEL-VBA programmieren, Addison-Wesley 2005Google Scholar
  13. [187]
    Kofler: Visual Basic 2005, Addison-Wesley 2006Google Scholar
  14. [188]
    Löffelmann: Microsoft Visual Basic 2005, Microsoft Press 2006Google Scholar
  15. [189]
    Matthäus: Programmierung für Wirtschaftsinformatiker-Vorlesungen über Basic, Visual Basic und VBA, Teubner Verlag 2005Google Scholar
  16. [190]
    Merziger, Wirth: Basic Programme zur Höheren Mathematik, Binomi Verlag 1991Google Scholar
  17. [191]
    Mewes, Pfeifer, Spona: Microsoft EXCEL-Programmier-Rezepte, Microsoft Press 2005Google Scholar
  18. [192]
    Nicol, Albrecht: EXCEL 2002 programmieren, Franzis Verlag 2002Google Scholar
  19. [193]
    Nicol: EXCEL 2002/2003 programmieren, Franzis Verlag 2005Google Scholar
  20. [194]
    Perry: Jetzt lerne ich programmieren, Markt + Technik 1999Google Scholar
  21. [195]
    Reinke, Held, Schwenk, Gramm: Microsoft EXCEL 2000 Programmierung, Microsoft Press 2001Google Scholar
  22. [196]
    Schwimmer: EXCEL VBA, Pearson Studium 2005Google Scholar
  23. [197]
    Spona: VBA mit EXCEL, Verlag KnowWare 2005Google Scholar
  24. [198]
    Spona: VBA-Programmierung mit Microsoft Office 2003, bhv 2005Google Scholar
  25. [199]
    Weber, Breden: Das EXCEL-VBA Codebook, Addison-Wesley 2002Google Scholar
  26. [200]
    Weber: VBA-Programmierung mit Microsoft EXCEL-Das Profibuch, Microsoft Press 2004Google Scholar
  27. [201]
    Weber: Microsoft EXCEL VBA, Microsoft Press 2005Google Scholar
  28. [202]
    Weber, Schwimmer: EXCEL Programmierung, Microsoft Press 2005Google Scholar

Grafik mit EXCEL

  1. [203]
    Barkow: Diagramme mit EXCEL 2003, Verlag KnowWare 2005Google Scholar
  2. [204]
    Rehn-Göstenmeier: EXCEL 2003 Diagramme und Charts, bhv 2005Google Scholar
  3. [205]
    Scheck: Microsoft EXCEL Diagramme, Microsoft Press 2005Google Scholar
  4. [206]
    Schels: Tabellen und Diagramme, Markt + Technik 2006Google Scholar
  5. [207]
    Voß, Schönbeck: Statistische Grafiken mit EXCEL, Carl Hanser Verlag 2003.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations