Advertisement

Finanzmathematik

Chapter
  • 4.1k Downloads

Auszug

Die Finanzmathematik befasst sich mit der mathematischen Beschreibung von Finanzprodukten wie z.B. Krediten, Sparkonten, Aktien und Wertpapieren. Sie ist ein umfangreiches Gebiet innerhalb der Wirtschaftsmathematik und stellt zahlreiche Methoden zur Verfügung, die sich in zwei Klassen aufteilen lassen:
  • Elementare (klassische) Methoden:
    • Folgende Problemstellungen werden u.a. behandelt: Abschreibungsrechnung, Investitionsrechnung, Kurs- und Renditerechnung, Rentenrechnung, Tilgungsrechnung, Zinsrechnung.

    • Zins als Preis für geliehenes bzw. verliehenes Geld spielt eine fundamentale Rolle.

    • Als mathematische Hilfsmittel werden lediglich Kenntnisse aus Logarithmen- und Prozentrechnung, im Umformen algebraischer Ausdrücke, aus der Theorie der Zahlenfolgen und -reihen und im Lösen von Gleichungen und Differenzengleichungen benötigt. Deshalb spricht man hier von elementarer oder klassischer Finanzmathematik, für die EXCEL die meisten Aufgaben lösen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations