Advertisement

Differenzengleichungen

Chapter
  • 4.2k Downloads

Auszug

Zeitabhängige (dynamische) Vorgänge spielen in der Wirtschaft eine große Rolle:
  • Zeitabhängige (dynamische) Vorgänge werden als Prozesse bezeichnet:
    • Wenn man Prozesse nur zu bestimmten Zeitpunkten betrachtet, d.h. bei diskreter (diskontinuierlicher) Betrachtungsweise, spricht man von ydiskreten Prozessen. Als mathematische Modelle ergeben sich hierfür Differenzengleichungen.

    • Werden Prozesse kontinuierlich betrachtet, so spricht man von stetiger (kontinuierlicher) Betrachtungsweise. Derartige Prozesse heißen stetige Prozesse. Als mathematische Modelle ergeben sich hierfür Differentialgleichungen.

  • Zeitabhängige (dynamische) ökonomische Vorgänge werden als ökonomische Prozesse bezeichnet und teilen sich auf in
    • diskrete ökonomische Prozesse

    • stetige ökonomische Prozesse

  • Mathematische Modelle in Form von Differenzen- bzw. Differentialgleichungen finden in der Wirtschaft zahlreiche Anwendungen, so dass wir näher darauf eingehen:
    • Differenzengleichungen zur Beschreibung diskreter ökonomischer Prozesse stellen wir in diesem Kapitel vor, indem wir
      • einen Einblick in die mathematische Theorie geben (Abschn.10.2 und 10.4).

      • die Problematik an konkreten ökonomischen Modellen illustrieren (siehe Beisp. 10.1 und 10.2).

      • den Einsatz von EXCEL diskutieren (siehe Abschn.10.5).

    • Differentialgleichungen zur Beschreibung stetiger ökonomischer Prozesse stellen wir im Kap.11 vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations