Advertisement

Baugrunderkundung, geotechnische Laborund Feldversuche

Chapter
  • 11k Downloads

Zusammenfassung

Die Baugrunderkundung beginnt mit der Information über das Baugrundstück durch Auswertung von Unterlagen, Plänen, topografischen und geologischen Karten sowie einer Ortsbegehung. Auf dieser Grundlage wird ein Erkundungsprogramm erstellt, das Angaben über die Art der durchzuführenden Untergrundaufschlüsse, deren Kombination, Dichte und Tiefe festlegt, die Art und den Umfang der Probenahme regelt sowie gegebenenfalls in den Aufschlüssen durchzuführende Feldversuche beschreibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    AK Versuchstechnik im Fels der DGGT (Deutsche Gesellschaft für Geotechnik): Doppel-Lastplattenversuch, Empfehlung Nr. 6, Bautechnik 3/1985Google Scholar
  2. [2]
    Arnold, W. (1993): Flachbohrtechnik. – 968 S.; Leipzig-StuttgartGoogle Scholar
  3. [3]
    Assmann, W., Datzko, H. und Pickel, H. J. (1984): Neue Erkenntnisse bei Kernbohrungen im Lockergestein. – bbr 35(7): 238–240; KölnGoogle Scholar
  4. [4]
    Buja, H.-O. (1999): Handbuch der Baugrunderkundung – Geräte und Verfahren. 1. Auflage, 441 S.; Düsseldorf (Werner)Google Scholar
  5. [5]
    DIN 4020: Geotechnische Untersuchungen für bautechnische Zwecke; September 2003Google Scholar
  6. [6]
    DIN 4023: Baugrund- und Wasserbohrungen. Zeichnerische Darstellung der Ergebnisse; Februar 2006Google Scholar
  7. [7]
    DIN 4094-1: Baugrund – Felduntersuchungen, Teil 1: Drucksondierungen; Juni 2002Google Scholar
  8. [8]
    DIN 4094-2: Baugrund – Felduntersuchungen, Teil 2: Bohrlochrammsondierungen; Mai 2003Google Scholar
  9. [9]
    DIN 4094-4: Baugrund – Felduntersuchungen, Teil 4: Flügelscherversuche; Januar 2002Google Scholar
  10. [10]
    DIN 4124: Baugruben und Gräben – Böschungen, Verbau, Arbeitsraumbreiten; Oktober 2002Google Scholar
  11. [11]
    DIN 4918: Nahtlose Bohrrohre mit Gewindeverbindung für verrohrte Bohrungen; September 1989Google Scholar
  12. [12]
    DIN 18121-1: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, Wassergehalt, Teil 1: Bestimmung durch Ofentrocknung, April 1998Google Scholar
  13. [13]
    DIN 18121-2: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, Wassergehalt, Teil 2: Bestimmung durch Schnellverfahren, August 2001Google Scholar
  14. [14]
    DIN 18122-1: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, Zustandsgrenzen (Konsistenzgrenzen), Teil 1: Bestimmung der Fließ- und Ausrollgrenze, Juli 1997Google Scholar
  15. [15]
    DIN 18123: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, Bestimmung der Korngrößenverteilung, November 1996Google Scholar
  16. [16]
    DIN 18124: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, Bestimmung der Korndichte, Kapillarpyknometer, Weithalspyknometer, Juli 1997Google Scholar
  17. [17]
    DIN 18125-1: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, Bestimmung der Dichte des Bodens, Teil 1: Laborversuche, August 1997Google Scholar
  18. [18]
    DIN 18125-2: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, Bestimmung der Dichte des Bodens, Teil 2: Feldversuche, August 1999Google Scholar
  19. [19]
    DIN 18126: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, Bestimmung der Dichte nichtbindiger Böden bei lockerster und dichtester Lagerung, November 1996Google Scholar
  20. [20]
    DIN 18127: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, Proctorversuch, November 1997Google Scholar
  21. [21]
    DIN 18130-1: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, Bestimmung des Wasserdurchlässigkeitsbeiwerts, Teil 1: Laborversuche, Mai 1998Google Scholar
  22. [22]
    DIN 18134: Baugrund – Versuche und Versuchsgeräte, Plattendruckversuch, September 2001Google Scholar
  23. [23]
    DIN 18135: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, eindimensionaler Kompressionsversuch, Juni 1999Google Scholar
  24. [24]
    DIN 18136: Baugrund, Untersuchung von Bodenproben, einaxialer Druckversuch, November 2003Google Scholar
  25. [25]
    DIN 18137-2: Baugrund, Versuche und Versuchsgeräte, Bestimmung der Scherfestigkeit, Triaxialversuch, Dezember 1990Google Scholar
  26. [26]
    DIN 18137-3: Baugrund, Versuche und Versuchsgeräte, Bestimmung der Scherfestigkeit, Teil 3: direkter Scherversuch, September 2002Google Scholar
  27. [27]
    DIN EN 1997-1 Eurocode 7: Entwurf, Berechnung und Bemessung in der Geotechnik – Teil 1: Allgemeine Regeln, Oktober 2008Google Scholar
  28. [28]
    DIN EN 1997-2: Eurocode 7 – Entwurf, Berechnung und Bemessung in der Geotechnik Teil 2: Erkundung und Untersuchung des Baugrunds, Oktober 2010Google Scholar
  29. [29]
    DIN EN ISO 14688-1: Geotechnische Erkundung und Untersuchung – Benennung, Beschreibung und Klassifizierung von Boden – Teil 1: Benennung und Beschreibung, Januar 2003Google Scholar
  30. [30]
    DIN EN ISO 14689-1: Geotechnische Erkundung und Untersuchung – Benennung, Beschreibung und Klassifizierung von Fels – Teil 1: Benennung und Beschreibung, April 2004Google Scholar
  31. [31]
    DIN EN ISO 22475-1: Geotechnische Erkundung und Untersuchung – Aufschluss- und Probenentnahmeverfahren und Grundwassermessungen – Teil 1: Technische Grundlagen der Ausführung, Januar 2007Google Scholar
  32. [32]
    DIN EN ISO 22476-2: Geotechnische Erkundung und Untersuchung – Felduntersuchungen – Teil 2: Rammsondierungen, April 2005Google Scholar
  33. [33]
    DIN EN ISO 22476-3: Geotechnische Erkundung und Untersuchung – Felduntersuchungen – Teil 3: Standard Penetration Test, April 2005Google Scholar
  34. [34]
    DIN EN ISO 22476-7: Geotechnische Erkundung und Untersuchung – Felduntersuchungen – Teil 7: Seitendruckversuch, September 2005 (Entwurf)Google Scholar
  35. [35]
    DVGW-Arbeitsblatt W121: Bau und Ausbau von Grundwasserbeschaffenheitsmessstellen, Juli 2003Google Scholar
  36. [36]
    Eißfeldt, F. (2005): Sondierungen und deren Bewertung. – Tagungsband BAW-Seminar Baugrundaufschlüsse: Planung, Ausschreibung, Durchführung, Überwachung und Interpretation. 23.–25.05.05, Bundesanstalt für Wasserbau, Dienststelle Hamburg: III1-III6; HamburgGoogle Scholar
  37. [37]
    Entenmann, W., Banduch, M., Müller, L., Rübesamen, U., Blume, K.-H. und Siebenborn, G. (2008): Baugrunderkundungen – planen – durchführen – überwachen – auswerten, 312 S., Expert- Verlag, Renningen, 2. AuflageGoogle Scholar
  38. [38]
    Faust, J. (2001): Feldflügelscherversuch. – Beuth-Kommentare Erkundung und Untersuchung des Baugrunds: 73–86; BerlinGoogle Scholar
  39. [39]
    Fecker, E. (1997): Geotechnische Messgeräte und Feldversuche im Fels. – 1. Auflage, 204 S.; Stuttgart (Enke)Google Scholar
  40. [40]
    Fricke, S. und Schön, J. (1999): Praktische Bohrlochgeophysik. – 1. Auflage, 254 S.; Stuttgart (Enke)Google Scholar
  41. [41]
    Gückelhorn, M., Dörrer, Th., Fröhlich, K., Geiling, P., Lorenz, K. und Schulze, E. (2000): Einsatzmöglichkeiten ingenieurgeophysikalischer Methoden zum Feststellen der Verdichtungen bei Erd- und Felsarbeiten im Straßenbau. – Forschung Straßenbau und Straßenverkehrstechnik, 792: 39 S.; BonnGoogle Scholar
  42. [42]
    Knödel, K., Krummel, H. Lange, G. (2003): Handbuch zur Erkundung des Untergrundes von Deponien, Band 8: Erkundungspraxis. – 947 S., 2. Auflage, BerlinGoogle Scholar
  43. [43]
    Knödel, K., Krummel, H. Lange, G. (2005): Handbuch zur Erkundung des Untergrundes von Deponien, Band 3: Geophysik – 1102 S., 2. Auflage, BerlinGoogle Scholar
  44. [44]
    Kovári, K. und Amstad, Ch. (1998): Feldmessungen in der Geotechnik. – Messen in der Geotechnik ´98, Mitt. Inst. Grundbau Bodenmech. 55: 1–15, TU BraunschweigGoogle Scholar
  45. [45]
    Kudla, W., Floss, R., Trautmann, Ch. (1991): Dynamischer Plattendruckversuch – Schnellprüfverfahren für die Qualitätssicherung von ungebundenen Schichten. Straße und Autobahn 2/91: 66–71Google Scholar
  46. [46]
    Lunne, T., Robertson, P. K. und Powell, J. J. M. (1997): Cone Penetration Testing in Geotechnical Practice. – 312 S.; LondonGoogle Scholar
  47. [47]
    Melzer, K. J. (2001): Rammsondierung und Standard Penetration Test. – Beuth-Kommentare Erkundung und Untersuchung des Baugrunds: 47–58; BerlinGoogle Scholar
  48. [48]
    Militzer, H., Schön, J. und Stötzner, U. (1986): Angewandte Geophysik im Ingenieur- und Bergbau. – 2. Auflage, 419 S.; StuttgartGoogle Scholar
  49. [49]
    Möbus, G. (1982): Methodik der tektonischen Bearbeitung des Kernmaterials von Bohrungen. – Freiberger Forschungshefte C 372: 160 S.; LeipzigGoogle Scholar
  50. [50]
    Müller, L. (1963): Der Felsbau. Band 1: Theoretischer Teil, Felsbau über Tage; StuttgartGoogle Scholar
  51. [51]
    Rübesamen, U. (1994): Bodenprobenentnahmen aus Bohrungen für geologische und hydrogeologische Ansprachen. – bbr 45(2): 26–30; Köln.Google Scholar
  52. [52]
    Schreiner, M. und Kreysing, K.(1998): Handbuch zur Erkundung des Untergrundes von Deponien, Band 4: Geotechnik, Hydrogeologie; BerlinGoogle Scholar
  53. [53]
    Siebenborn, G. (1998): Baugrundaufschlussbohrungen nach DIN 4021 in Böden. – bbr 12/98: 22–29; KölnGoogle Scholar
  54. [54]
    Siebenborn, G. (2005): Kleinbohrungen nach DIN 4021 – eine (Ge-)Wissensfrage? – bbr 5/2005: 37–41; KölnGoogle Scholar
  55. [55]
    Soos, P. von und Engel, J. (2001): Eigenschaften von Boden und Fels – ihre Ermittelung im Labor – in: Grundbau-Taschenbuch, Teil 1, 7. Auflage, 123–218, Verlag Ernst & Sohn, BerlinGoogle Scholar
  56. [56]
    Stini, J. (1922): Technische Geologie; StuttgartGoogle Scholar
  57. [57]
    Stölben, F. (2001): Probenentnahme in Boden und Fels. – Beuth-Kommentare Erkundung und Untersuchung des Baugrunds: 35–46; BerlinGoogle Scholar
  58. [58]
    Stölben, F. und Eitner, V. (2003): Aufschluss- und Probenahmeverfahren und Grundwassermessungen im Rahmen von geotechnischen Erkundungen – Technische Grundlagen der Ausführung, Qualitätskriterien und Konformitätsbewertung. – Berichte 14. Tagung Ingenieurgeologie: 233–238, KielGoogle Scholar
  59. [59]
    Thut, A. (2001): Geotechnische Messverfahren – in: Grundbautaschenbuch, Teil 1, 7. Auflage, 653–717, Verlag Ernst & Sohn, BerlinGoogle Scholar
  60. [60]
    Urban, D. (2002): Arbeitshilfen für den Brunnenbauer – Brunnenbohrtechnik. – 1. Auflage, 367 S.; Bonn (dvgw)Google Scholar
  61. [61]
    Wittke, W. (1984): Felsmechanik, 1050 S., Springer-Verlag, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.IGB IngenieurgesellschaftHamburg
  2. 2.Lehrstuhl der Universität der Bundeswehr MünchenMünchen
  3. 3.Universität der Bundeswehr MünchenMünchen

Personalised recommendations