Advertisement

Ideen und Materialien zur Analytischen Geometrie und Linearen Algebra

Chapter
  • 3k Downloads

Zusammenfassung

Obwohl sich die Lineare Algebra historisch erst vergleichsweise spät als eigenständiges mathematisches Gebiet ausgebildet hat, ist sie seit vielen Jahrzehnten neben der Analysis als unverzichtbarer Baustein der universitären mathematischen Grundbildung etabliert. Die in der Linearen Algebra präsentierten Strukturen wie zum Beispiel Vektorräume, Gleichungssysteme, Matrizen und lineare Abbildungen spielen in praktisch allen Gebieten der Mathematik eine grundlegende Rolle und werden daher – im Sinne eines systematischen Aufbaus der Mathematik – zu Recht an erster Stelle behandelt. In den letzten Jahrzehnten wurde aus der ehemaligen „Analytischen Geometrie“ (vgl. z. B. Pickert 1976 oder Grotemeyer 1969) eine stark strukturorientierte „Lineare Algebra“ (vgl. z. B. Bourbaki 1989). Heute scheint das Pendel wieder zurückzuschwingen (vgl. z. B. Artmann 1986); jedenfalls wird üblicherweise die Einführung der Vektorräume geometrisch motiviert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  1. 1.Mathematisches InstitutJustus-Liebig-Universität GießenGießen
  2. 2.Department Mathematik Didaktik der MathematikUniversität SiegenSiegen
  3. 3.Department Mathematik Funktionalanalysis und Philosophie der MathematikUniversität SiegenSiegen
  4. 4.Department Mathematik Didaktik, Philosophie und Geschichte der MathematikUniversität SiegenSiegen

Personalised recommendations