Advertisement

Nachtragsmanagement

Chapter

Zusammenfassung

Nachtragsmanagement bezeichnet auftraggeberseitig die systematische Verteidigung gegenüber Nachträgen des Unternehmers und auftragnehmerseitig die systematische Aufbereitung von Nachträgen und deren Durchsetzung gegenüber dem Auftraggeber.

Nachträge sind allgemein definiert, „alle“ Abweichungen des eingetretenen „Bausoll“ vom geplanten „Bausoll“. Dabei kann es sich um eine Leistungskürzung, Leistungsänderung, zusätzliche Leistung, Mengenänderung oder eine Veränderung der Bauzeit handeln. Diese „Nachtragssituationen“ sind von „neuen Aufträgen“ abzugrenzen. Mit Letzterem sind die Fälle gemeint, bei denen es sich juristisch gesehen um einen neuen Auftrag handelt.

Copyright information

© Vieweg+Teubner Verlag 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.NeussDeutschland
  2. 2.DortmundDeutschland
  3. 3.HertenDeutschland

Personalised recommendations