Advertisement

Produktinformationen und Bauschäden

  • Rainer Oswald

Zusammenfassung

Das Ziel eines freien Warenverkehrs in Europa hat zu einer Vielzahl von neuen Regelungen. über Bauprodukte geführt. Dabei sind auch die Grundanforderungen an die Brauchbarkeit durch nationales Recht definiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Irmschler, H.-J.: Europäische Harmonisierung der Technischen Regeln für den Mauerwerksbau. In: Mauerwerkkalender 1999, S. 1–9Google Scholar
  2. [2]
    Bender, U.: Auswirkungen des entstehenden harmonisierten Binnenmarktes auf das Technische Regelwerk im Bereich des Wärmeschutzes. In: DIBt-Mitteilungen, 2002/4, S. 22–26Google Scholar
  3. [3]
    Franke, L.: Imprägnierungen und Beschichtungen auf Sichtmauerwerks- und Natursteinfassaden – Entwicklungen und Erkenntnisse. In: Aachener Bausachverständigentage 1996Google Scholar
  4. [4]
    Oswald, R.: Schwachstellen: Hydrophobierung auf Ziegelsichtmauerwerk. In: db 9/99, S. 140–145Google Scholar
  5. [5]
    Oswald, R.: Schwachstellen: Gussasphalt auf Parkdecks. In: db 5/2000, S. 137–142Google Scholar
  6. [6]
    Künzel, H. M.; KleßI, M.: Feuchte- und Wärmeschutz im Altbau durch Fassadenhydrophobierung. In: Bauphysik, Heft 6/1995Google Scholar
  7. [7]
    Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz: Merkblatt 13, Beschichtungen auf Ziegel-Sichtmauerwerk, Oktober 2000 (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschulz, Hahnstraße 70, 60528 Frankfurt/M.)Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Rainer Oswald
    • 1
  1. 1.AIBau AachenAachen

Personalised recommendations