Advertisement

Einbrennen von Pulverlacken

Chapter
  • 4.2k Downloads
Part of the JOT-Fachbuch book series (JOTF)

Zusammenfassung

Das Kapitel erläutert verschiedene Bauformen von Pulvertrocknern und beschreibt deren Anwendungsfelder. Behandelt werden ebenso die verschiedenen Arten der Trocknung wie z. B. die konventionelle Umlufttrocknung, die Strahlungstrocknung oder Sonderverfahren der Trocknung. Neben Vorschlägen und Beispielen zur Optimierung der Pulvertrocknung ist der Messung und Kontrolle der Einbrennbedingungen ein Unterpunkt gewidmet. Neben den Grundlagen, wird auf die Anwendung und Optimierung des Einbrennprozesses mit Hilfe der Temperaturmessung eingegangen und Beispiele aufgezeigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Eberhard, J. : Trockner, Energieübertragungsarten und Energiebilanzen, DFO Weiterbildungslehrgang „Pulverlackiertechnik – Grundlegende Zusammenhänge für die Praxis“, (1993) in PaderbornGoogle Scholar
  2. [2]
    Möller, E.;Ritter, R. : Industrielle Lackiertechnik. Augsburg: Weka Fachverlag, 1997Google Scholar
  3. [3]
    Bär, K. : Sekundenschnelle Aushärtung von Pulverlacken. In: JOT, (1998), 02Google Scholar
  4. [4]
    Bär, K. : Die NIR-Technologie – Anwendungsbeispiele zur Kostensenkung bei der Pulverlackierung, DFO Tagung Pulverlack-Praxis, (2000), 09, DresdenGoogle Scholar
  5. [5]
    N. N.: Neue Trocknungsverfahren im Kommen. In: JOT, (2000), 03Google Scholar
  6. [6]
    Sander, Ch. : Kosten reduzieren mit der richtigen Einbrenntemperatur. In: JOT, (2001), 06Google Scholar
  7. [7]
    Sander, Ch. : Qualität steigern und Kosten reduzieren mit der richtigen Einbrenntemperatur, EPS-Tagung – Der Pulvertreff, (2001), 02, MünchenGoogle Scholar
  8. [8]
    Scott, A. (Hrsg.): The Science of Powder Coatings – Applications, Vol. 2, Sita Technology. London, 1994Google Scholar
  9. [9]
    Liberto, N. P. (Hrsg.): Powder Coating, The Complete Finisher’s Handbook. Powder Coating Institut, 1999Google Scholar

Verwendete Bilder in Kapitel 4

  1. [10]
    Eisenmann GmbH, Böblingen: 4–1 bis 4–4Google Scholar
  2. [11]
    Du Pont Pulverlack GmbH: 4–5, 4–6Google Scholar
  3. [12]
    Solu Tech GmbH: 4–7 bis 4–10Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.RONAL AGSolothurnSchweiz

Personalised recommendations