Advertisement

Klassifizierung von Problemen

  • Ulrich Killat
Chapter

Zusammenfassung

Wir stellen in Kap. 2 eine Reihe typischer Aufgabenstellungen der Netzplanung bzw. Netzoptimierung vor, die sich immer auf die Struktur einer Minimierungsaufgabe mit Randbedingungen zurückführen lassen. Diese Liste ist bei weitem nicht erschöpfend und Kombinationen der diskutierten Probleme führen automatisch auf neue Aufgabenstellungen. In diesem Kapitel geht es vordringlich um die mathematische Formulierung eines Problems, wobei der Typ der jeweils verwendeten Entscheidungsvariablen noch nicht sonderlich herausgestellt wird, obwohl es – wie wir noch in Kap. 3 sehen werden – für die Lösung eines Problems letztlich ungeheuer wichtig ist, ob man es mit kontinuierlichen, ganzzahligen oder binären Variablen zu tun hat. Die Beispiele schlagen einen Bogen von einfachen Platzierungs-, Linkdimensionierungs- und Routingaufgaben bis hin zu optischen Netzen und schichtenübergreifender Optimierung.

Zusammenfassung

Wir stellen in Kap. 2 eine Reihe typischer Aufgabenstellungen der Netzplanung bzw. Netzoptimierung vor, die sich immer auf die Struktur einer Minimierungsaufgabe mit Randbedingungen zurückführen lassen. Diese Liste ist bei weitem nicht erschöpfend und Kombinationen der diskutierten Probleme führen automatisch auf neue Aufgabenstellungen. In diesem Kapitel geht es vordringlich um die mathematische Formulierung eines Problems, wobei der Typ der jeweils verwendeten Entscheidungsvariablen noch nicht sonderlich herausgestellt wird, obwohl es – wie wir noch in Kap. 3 sehen werden – für die Lösung eines Problems letztlich ungeheuer wichtig ist, ob man es mit kontinuierlichen, ganzzahligen oder binären Variablen zu tun hat. Die Beispiele schlagen einen Bogen von einfachen Platzierungs-, Linkdimensionierungs- und Routingaufgaben bis hin zu optischen Netzen und schichtenübergreifender Optimierung.

Literatur

  1. 1.
    M. Pioro, and D. Medhi: „Routing, Flow and Capacity Design in Communication and Computer Networks“, Morgan Kaufmann Publishers (2004) Google Scholar
  2. 2.
    ITU-T G.707/Y.1322: Network node interface for the synchronous digital hierarchy (SDH) (2007) Google Scholar
  3. 3.
    Open Shortest Path First Version 2, RFC 2328 (1998) Google Scholar
  4. 4.
    ISO 10589, RFC 1195: Use of OSI IS-IS for Routing in TCP/IP and Dual Environments (1990) Google Scholar
  5. 5.
    RFC3031 Multiprotocol Label Switching Architecture (2001), RFC3945 Generalized Multi-Protocol Label Switching (GMPLS) Architecture (2004) Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für KommunikationsnetzeTechnische Universität Hamburg-HarburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations