Advertisement

Quantitative Methoden II – Dempster-Shafer-Theorie, Fuzzy- Theorie und Possibilistik

  • Christoph Beierle
  • Gabriele Kern-Isberner
Chapter
Part of the Computational Intelligence book series (CI)

Zusammenfassung

Ein Nachteil des üblichen probabilistischen Ansatzes ist die Erfordernis präziser Wahrscheinlichkeitswerte. Zum einen ist oft die Spezifikation solcher exakten Werte problematisch, zum anderen lässt sich probabilistische Unsicherheit nicht von der durch fehlendes Wissen bedingten Unsicherheit unterscheiden. Werfen wir eine Münze, so schätzen wir die Wahrscheinlichkeit, dass “Kopf” erscheint, in der Regel mit 0.5 ein, unabhängig davon, ob wir wissen, dass es sich um eine ideale Münze handelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für Mathematik und InformatikFernUniversität HagenHagenDeutschland
  2. 2.Fakultät für InformatikTU DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations