Advertisement

Verformungen, Schnittgrößen und Spannungen

Chapter
  • 4.4k Downloads

Zusammenfassung

(1) Die Verformungen, Schnittgrößen und Spannungen für die Tragwerke sind in Abhängigkeit von den in Abschnitt 6 genannten, maßgebenden Einwirkungen mit der zugehörigen Zeitdauer zu berechnen. Dabei sind die Veränderungen der Verformungseigenschaften der Werkstoffe infolge aller auftretenden, äußeren Einwirkungen zu berücksichtigen.

(2) Die Zeit- und Temperaturabhängigkeit der Verformungen, Schnittgrößen und Spannungen sind im Allgemeinen unter Beachtung der Theorie der Thermoviskoelastizität und Thermoviskoplastizität zu berechnen [9], [28], [36], [37]. Das Verformungsgesetz ist zeitabhängig unter Berücksichtigung der Einwirkung von Temperatur und umgebenden Medium einzuführen. Die Querschnittsgrößen der Tragwerke sind aus den Nennwerten der Bauteilzeichnungen abzuleiten.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Bau-Überwachungsverein (BÜV e. V.)BerlinDeutschland

Personalised recommendations