Advertisement

Kondensatoren

  • Erwin Böhmer
  • Dietmar Ehrhardt
  • Wolfgang Oberschelp
Chapter

Zusammenfassung

Kondensatoren bestehen in ihrer Grundform aus 2 gegeneinander isolierten räumlich ausgedehnten Elektroden (z. B. Platten, Zylinder entsprechend Abb. 4.1). Mit dem Anlegen einer Spannung U nimmt der Kondensator die elektrische Ladung Q auf und speichert in seinem elektrischen Feld die Energie W. Es gilt:
$$\displaystyle\boxed{\mathrm{Q}=\mathrm{C}\cdot\mathrm{U}}\ \text{ und bei konstantem Faktor C }\ \boxed{\mathrm{W}=\frac{1}{2}\mathrm{C}\cdot\mathrm{U}^{2}}.$$
Die Proportionalitätskonstante nennt man Kapazität. Ihre Einheit ist 1 As/V = 1 F (Farad). Besonders gebräuchlich sind die Untereinheiten Mikrofarad, Nanofarad und Pikofarad (siehe Anhang A.15).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  • Erwin Böhmer
    • 1
  • Dietmar Ehrhardt
    • 1
  • Wolfgang Oberschelp
    • 2
  1. 1.Analoge SchaltungstechnikUniversität SiegenSiegenDeutschland
  2. 2.FB Elektrotechnik und angewandte NaturwissenschaftenHS GelsenkirchenGelsenkirchenDeutschland

Personalised recommendations