Advertisement

Tipps für den Kinderschockraum

Eine Fallzusammenstellung unter besonderer Berücksichtigung von diagnostischen Entscheidungen und Behandlungsstrategien
  • J. M. Mayr
  • E. Sorantin
  • A. M. Weinberg
Chapter
  • 26 Downloads

Zusammenfassung

Fall 1. Ein 13-jähriger Knabe wird am Gehsteig gehend von hinten von einem schleudernden PKW mit hoher Geschwindigkeit erfasst, während er ein Stück Pizza isst. Er wird mehr als 20 m weggeschleudert. Wegen Bewusstlosigkeit und respiratorischer Insuffizienz Intubation durch den Notarzt noch an der Unfallstelle. Trotz Gabe von 100% Sauerstoff und Absaugung durch den Notarzt lässt sich die kritische respiratorische Situation kaum verbessern. Auch im Kinderschockraum lässt sich trotz Anwendung hoher Beatmungsdrucke, Gabe von 100% Sauerstoff und nochmaligem Absaugen durch den Tubus die respiratorische Situation nicht verbessern. Im Absaugsekret finden sich Nahrungsmittelreste und klinisch zeigt das Kind keine sicheren Zeichen eines Spannungs-Pneumothorax, wie hypersonorer Klopfschall über der betroffenen Thoraxseite, Halsvenenstauung oder eine Vorwölbung der Intercostalräume. In Anbetracht der kritischen respiratorischen Situation wird ohne weitere Diagnostik eine Notfall-Bronchoskopie mittels starrem Beat-mungs-Bronchoskop durchgeführt und es werden groe Nahrungsmittel-stücke aus beiden Hauptbronchien und zum Teil auch aus Lappenbronchien entfernt. Zur Entfernung kleiner Fremdkörper wird eine broncho-alvoläre Lavage angeschlossen und das Kind bei nunmehr stabiler respiratorischer Situation nach Entfernung des Bronchoskopes nasotracheal intubiert. Dann wird die weitere Schockraum-Diagnostik und Behandlung fortgesetzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • J. M. Mayr
    • 1
  • E. Sorantin
    • 2
  • A. M. Weinberg
    • 3
  1. 1.Universitätsklinik für KinderchirurgieUniversität GrazGrazÖsterreich
  2. 2.Universitätsklinik für RadiologieUniversität GrazGrazÖsterreich
  3. 3.Klinik und Poliklinik für UnfallchriurgieKlinikum der Johannes-Gutenberg-UniversitätMainz

Personalised recommendations