Advertisement

Routinedaten — Klinische Pfade und Krankenhausinformationssystem

  • F. Godemann
  • I. Hauth
Chapter
  • 1.1k Downloads

Auszug

Der Zusammenhang zwischen den drei Begriffsfeldern Routinedaten, Behandlungspfade und Krankenhausinformationssystem (KIS) erschließt sich nicht unmittelbar. Die Zusammenstellung dieser Begriffe wirft vermutlich eher Fragen auf: Wann sind gut konzipierte und praxisnah umgesetzte Behandlungspfade sinnvoll? Können Behandlungspfade in der Zukunft in der Psychiatrie zur Routine werden? Daraus folgernd: Können im Rahmen der Umsetzung von Behandlungspfaden Routinedaten erhoben werden, die einen weitergehenden Sinn erfüllen? Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit aus Behandlungspfaden diese Routinedaten entstehen? Könnte ein leistungsstarkes KIS eine der notwendigen Voraussetzungen sein, um Routinedaten aus Behandlungspfaden zu generieren? Durch diese Fragen wird der Dreisprung Routinedaten, Behandlungspfade und KIS besser nachvollziehbar. Im Folgenden soll versucht werden, auf die Fragen Antworten zu finden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Dick B, Sitter H, Blau E, Lind N, Wege-Heuser E, Kopp I (2006) Klinische Pfade in Psychiatrie und Psychotherapie. Nervenarzt 77, 1:12–22PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Hazell P (2003) Establishment and evaluation of a clinical pathway for suicide attempters and ideators. Australian Psychiatry 11:54–58CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) (Hrsg) (Leitlinien-Entwicklungsgruppe und Autoren: Gaebel W, Falkai P, Weinmann S, Wobrock T) (2006) S3-Behandlungs-Leitlinie Schizophrenie. Steinkopff, DarmstadtGoogle Scholar
  4. 4.
    Kazui H et al (2004) Effectiveness of a clinical pathway for the diagnosis and treatment of dementia and for the education of families. Int J Geriatric Psychiatry 19:892–897CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Leglemann M, Ollenschläger G (2006) Evidenzbasierte Leitlinien und Behandlungspfade-Ergänzung oder Widerspruch. Der Internist, S 690–697Google Scholar
  6. 6.
    Lohfert C, Kalmár P (2006) Behandlungspfade: Erfahrungen, Erwartungen, Perspektiven. Der Internist, S 676–683Google Scholar

Copyright information

© Steinkopff Verlag 2009

Authors and Affiliations

  • F. Godemann
    • 1
  • I. Hauth
    • 1
  1. 1.St. Joseph-Krankenhaus Berlin-WeißenseeBerlin

Personalised recommendations