Advertisement

Einleitung

  • Werner Gaab
  • Ullrich Heilemann
  • Jürgen Wolters
Chapter
Part of the Studies in Contemporary Economics book series (CONTEMPORARY)

Zusammenfassung

Makroökonometrische Modelle sind aus der kurzfristigen Prognose und aus der wirtschaftspolitischen Analyse nicht mehr wegzudenken. Anwendung und Akzeptanz der Ergebnisse sind bei den Nutzergruppen freilich unterschiedlich ausgeprägt. Vorreiter hierzulande ist seit einiger Zeit der private Sektor, namentlich der Bankenbereich, während sich die Wirtschaftspolitik eher zögerlich zeigt, sieht man von der Deutschen Bundesbank ab. Zur Entfaltung einer eigentlichen Prognoseindustrie, wie dies z.B. in den angelsächsischen Ländern der Fall war, ist es bei uns nicht gekommen. Dessen ungeachtet hat die Nachfrage nach Ö konomen mit Kenntnissen über den Bau und die Nutzung makroökonometrischer Modelle ständig zugenommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Blinder, A.S. (1992): Comment: D é j à vu all over again. In: Belgonia, M.T., Garfinkel, M.R. (Eds.), The Business Cycle: Theories and Evidence. Proceedings of the Sixteenth Annual Economic Policy Conference of the Federal Reserve Bank of St. Louis. Kluwer, Boston, 189–196Google Scholar
  2. Blinder, A.S., Yellen, J. (2001): The fabulous decade. Macroeconomic lessons from the 1990s. (A Century Foundation Report.) Century Foundation Press: New York, NYGoogle Scholar
  3. Evans, M.K. (2003): Practical business forecasting. Blackwell: OxfordCrossRefGoogle Scholar
  4. Fagan, G., Henry, J., Mestre, R. (2003): Structural Modelling of the Euro Area. In: Hall, S.G. et al. (Eds.)Google Scholar
  5. Fair, R. C. (2000): Structural macroeconomic modelling and the „modern“ view of macroeconomics. Cowles Foundation, YaleGoogle Scholar
  6. Hall, S.G., Heilemann, U., Pauly, P. (Eds.) (2003): Macroeconometric Models and European Monetary Union. RWI: Schriften. Duncker & Humblot, Berlin (erscheint demnächst)Google Scholar
  7. Heilemann, U., Wolters (1998): Gesamtwirtschaftliche ökonometrische Modelle: Einführung und Zusammenfassung. In: Heilemann, U., Wolters, J (Eds.), 13–26Google Scholar
  8. Heilemann, U., Wolters, J. (Eds.) (1998): Gesamtwirtschaftliche Modelle in der Bundesrepublik Deutschland: Erfahrungen und Perspektiven. Schriftenreihe des RWI 61. Duncker & Humblot, BerlinGoogle Scholar
  9. Ray, D., Turner, D. (2003): A Small Global Forecasting Model. In: Hall, S.G. et al. (Eds.)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Werner Gaab
  • Ullrich Heilemann
  • Jürgen Wolters

There are no affiliations available

Personalised recommendations