Advertisement

IT-Standards, Lock-In und Switching-costs

Chapter
  • 5k Downloads
Part of the Physica-Lehrbuch book series (PHYSICALEHR)

Grundlagen

Die Geschichte der Standards reicht zurück bis zur industriellen Revolution. Um die in der Massenproduktion auftretenden Skaleneffekte ausnutzen zu können, waren Vereinheitlichungen unabdingbar. Die ökonomische Bedeutung von Standards wurde jedoch erst mit der Verbreitung von elektronischen Geräten und insbesondere von Computern evident. Wer die Standards setzt, besetzt den Markt. Insofern ist es verständlich, dass es einen ausgeprägten Wettbewerb um Standards gibt, der zum Teil unter dem Stichwort des Standardkriegs diskutiert wird.

Standards sind Konventionen darüber, wie bestimmte sich wiederholt stellende technische Probleme zu regeln sind. Regulative Standards zwingen zur Internalisierung von externen Effekten, die beim Betrieb technischer Anlagen entstehen. Sie weisen damit den Eigentümern dieser Anlagen Kosten zu, die diese anderenfalls nicht tragen müssten. Zumeist entsprechen regulative Standards staatlich auferlegten Geboten oder Verboten. Koordinative...

Copyright information

© Physica-Verlag HD 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule Bonn-Rhein-SiegSankt AugustinDeutschland

Personalised recommendations