Advertisement

Elektronische Märkte

Chapter
  • 5.3k Downloads
Part of the Physica-Lehrbuch book series (PHYSICALEHR)

Der Begriff des elektronischen Marktes wurde erstmals durch die Arbeiten von Malone, Yates und Benjamin im Jahre 1987 einer breiteren Öffentlichkeit bekannt (Malone et al. 1987, 1989). Seit dieser Zeit gibt es eine Vielzahl von begrifflichen Klärungsversuchen, von denen sich kein einheitlicher durchgesetzt hat. Selbst die Bezeichnung des elektronischen Marktes variiert in Form des elektronischen Marktplatzes, des E‑Marketplaces, des digitalen oder virtuellen Marktplatzes. Wir wollen diese Begriffe daher synonym benutzen. Der Begriff des elektronischen Marktplatzes bezeichnet nach allgemeiner Auffassung einen virtuellen Markt innerhalb eines übergeordneten Datennetzes, etwa des Internet, auf dem Mechanismen des marktmäßigen Tausches von Gütern und Leistungen durch IuK-Technologien realisiert werden. Ein elektronischer Marktplatz vereint damit Angebot und Nachfrage in einem virtuellen Raum, d. h. Anbieter bieten über Plattformen ihre Produkte und Dienstleistungen an und die IuK-Nutzer...

Copyright information

© Physica-Verlag HD 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule Bonn-Rhein-SiegSankt AugustinDeutschland

Personalised recommendations