Advertisement

Probebelastungen von Eisenbetontragwerken im Hochbau

  • Viktor Mautner

Zusammenfassung

Wenn nach ÖNORM B 2302, § 13, Absatz 1 bis 3, die Prüfung des Betons durch Probewürfel bzw. Probebalken (ÖNORM B 2303) vor Beginn und während der Ausführung des Tragwerkes die geforderte Druckfestigkeit ergeben hat, die Verarbeitung der Betonmasse im Sinne des § 7 der ÖNORM B 2302 durchgeführt wurde, die Zugfestigkeit der Bewehrung der ÖNORM entspricht und die Einlagen in planmäßiger Form und Lage eingebracht wurden, kann im allgemeinen von Probebelastungen bei Hochbauten Abstand genommen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer, Vienna 1931

Authors and Affiliations

  • Viktor Mautner

There are no affiliations available

Personalised recommendations