Advertisement

Trockenlegung feuchter Mauern

  • Leopold Herzka

Zusammenfassung

Durch Vorkehrungen gegen weiteres Aufsteigen von Grundfeuchtigkeit durch Absägen mittels des patentierten maschinellen Verfahrens der Mauersäge1), Einziehen von Asphalt-Isolierplatten mit Bleieinlage, Aufkeilen der Fugen mit Stahlkeilen und Ausgießen derselben mit wasserdichtem Portlandzementmörtel.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1).
    Mauersäge G. m. b. H. für Trockenlegung feuchter Gebäude, Wien.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer, Vienna 1931

Authors and Affiliations

  • Leopold Herzka
    • 1
  1. 1.WienAustria

Personalised recommendations