Advertisement

Die Regelung der Freistrahlturbine

  • Gustav Fabritz

Zusammenfassung

Für kleinere und nicht speicherfähige Anlagen kann die Anpassung der Beaufschlagung des Becherrades an die jeweils abzugebende Leistung durch teilweise oder gänzliche Abkehr des Strahles vom Laufrad durch Strahlablenker2 erfolgen. Letztere werden zum Zwecke der selbsttätigen Gleichhaltung der Drehzahl durch Geschwindigkeitsregler einer der vorbeschriebenen Bauarten betätigt, während die aus der Düse strömende Wassermenge, welche die jeweils abgebbare Höchstleistung bestimmt, von Hand aus, bzw. für den Fall, daß Rücksichten auf Unterlieger die unverzögerte Durchleitung der jeweils zufließenden Wassermenge verlangen, durch eine gesonderte Regelung nach dem Wasserstand eingestellt wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Vienna 1940

Authors and Affiliations

  • Gustav Fabritz
    • 1
  1. 1.RavensburgDeutschland

Personalised recommendations