Advertisement

Das chronische rheumatische Herzleiden

  • Thomas Lewis
Part of the Fachbücher für Ärzte book series (FACHAERZT OBA)

Zusammenfassung

Im nördlichen Klima kann man auf rheumatische Infektionen mehr Fälle von chronischen Herzleiden zurückführen als auf irgendeinen anderen schädigenden Einzelfaktor, wahrscheinlich nicht weniger als 40% aller Fälle. Dieser Prozentsatz wechselt in verschiedenen Altersperioden stark. Bei Kindern und in der Pubertät ist der Gelenkrheumatismus die einzige wichtige Ursache, von kongenitalen Mißbildungen abgesehen. Wo sich überhaupt bei der großen Mehrzahl der Patienten im dritten und vierten Lebensjahrzehnt eine Ursache ermitteln läßt, ist es die rheumatische Infektion. Jenseits der vierziger Jahre beginnt die Syphilis an ihre Stelle zu treten und wird bald ein wichtiger Faktor. Ist erst das 50. Jahr überschritten, so gewinnt die Arteriosklerose eine immer zunehmende Bedeutung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1935

Authors and Affiliations

  • Thomas Lewis
    • 1
  1. 1.Physician in Charge of Department of Clinical ResearchUniversity College HospitalLondonUK

Personalised recommendations