Advertisement

Mißbildungen an der Wirbelsäule und den Fingern

  • Anton v. Khautz

Zusammenfassung

Ist der Abschluß des Wirbelkanales an seiner Hinterseite (gewöhnlich im Lendenabschnitt) kein knorpeliger oder später knöcherner, sondern nur ein fibröser, d. h. sind die Wirbelbogen gespalten, so kann sich an dieser Stelle eine Vorwölbung der Rückenmarkhäute bilden, welche mit Liquor gefüllt ist und Ausläufer des Rückenmarks (Cauda equina) enthalten kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1945

Authors and Affiliations

  • Anton v. Khautz
    • 1
  1. 1.Chirurgischen AbteilungSt. - Josef - KinderspitalesWienDeutschland

Personalised recommendations