Advertisement

Fosfomycin in the Treatment of Pulmonary Infections Combined with Heart Failure

  • C. Krüger

Summary

32 patients with bronchopulmonary infections were treated with fosfomycin in various doses. Therapeutic success was verified in 30 patients. Particular attention was paid to recording adverse reactions on the heart and circulation. Parameters used were the central venous pressure and the right ventricular diameter measured sonographically. These parameters increased in 3 of 7 patients suffering from heart failure based on coronary heart disease or toxic myocarditis. Two of these patients showed signs of congestive right heart failure normalizing after discontinuation of fosfomycin therapy. In two further patients a slightly increased central venous pressure was recorded without clinical symptoms.

It follows that in patients with decompensated congestive heart failure fosfomycin therapy should be discontinued and continuous monitoring of the central venous pressure is recommended thereafter.

If the organisms causing subacute or chronic bacterial infections with possible prior tissue damage or abscess formation are sensitive to fosfomycin, this antibiotic is indicated. The favorable pharmacokinetic properties of fosfomycin with high serum and tissue concentrations justify its use.

Keywords

Central Venous Pressure Bacterial Meningitis Serratia Marcescens Ventricular Diameter Ventricular Strain 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Zusammenfassung

32 Patienten mit bronchopulmonalen Infektionen wurden mit 2 bzw. 3 × 5 g Fosfomycin intravenös in Form einer Kurzinfusion behandelt. Der Großteil dieser Patienten wurde bereits zuvor mit verschiedenen Cephalosporinen bzw. Aminoglykosiden erfolglos behandelt. Ein therapeutischer Erfolg wurde bei 30 Patienten beobachtet.

Besonderes Augenmerk wurde auf die Registrierung von Nebenwirkungen auf Herz und Kreislauf gelegt. Als Parameter dienten der zentrale Venendruck und der echokardiographisch gemessene rechtsventrikuläre Herzdurchmesser. Von 7 Patienten mit rekompensierter Herzinsuffizienz auf dem Boden einer koronaren Herzerkrankung bzw. einer toxischen Myokarditis reagierten 3 mit Anstieg der genannten Parameter. Der zentrale Venendruck war bei 2 Patienten auf das Doppelte des Normalwertes erhöht. Diese 2 Patienten entwickelten auch eine diskrete klinische Symptomatik. 2 Patienten zeigten einen leicht erhöhten zentralen Venendruck ohne klinische Symptomatik. Daraus wird gefolgert, daß Patienten mit Herzinsuffizienz von einer Behandlung mit Fosfomycin ausgenommen werden sollten, und daß nach Rekompensation eine engmaschige Kontrolle z. B. des zentralen Venendrucks anzuraten ist.

Unter der Voraussetzung einer günstigen In-vitro-Sensibilität sehen wir die Indikation von Fosfomycin bei akut bis chronisch verlaufenden bakteriellen Infektionen mit Gewebeschädigung bzw. Abszedierung, die erfolglos vorbehandelt wurden. Dann steht in Fosfomycin ein hochwirksames Präparat zur Verfügung. Die günstigen pharmakokinetischen Eigenheiten dieser Substanz mit hohen Serum- und Gewebekonzentrationen sind wahrscheinlich für die klinischen Erfolge mitverantwortlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Grimm H (1979) In vitro investigations with fosfomycin on Mueller-Hinten Agar with an without glucose-6-phosphate. Infection 7: 256–259PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Sicilia T, Estevez E, Rodriguez A (1981) Fosfomycin penetration into the cerebrospinal fluid of patients with bacterial meningitis. Chemotherapy 27: 405–413PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Krüger Ch (1983) Orotracheobronchiale Aspiration zur bakteriologischen und cytologischen Diagnostik. Dtsch Med Wochenschr 108: 1395–1399PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 1987

Authors and Affiliations

  • C. Krüger
    • 1
  1. 1.Innere AbteilungKrankenhaus Alten EichenHamburgFederal Republic of Germany

Personalised recommendations