Advertisement

Ludwig Wittgenstein

  • Guido Küng
Chapter
  • 27 Downloads

Zusammenfassung

Wie im vorherigen Kapitel erwähnt wurde, behauptet Russell, er habe seinen logischen Atomismus von Wittgenstein übernommen. Doch scheint ein wesentlicher Unterschied zu bestehen: Während Russell die Relationen zu den logischen Atomen rechnet und dadurch zur Annahme von platonischen Entitäten gelangt, so scheint Wittgenstein nur individuelle Gegenstände zu benennen. Dieser Unterschied wurde weder von Wittgenstein noch von Russell (auch nicht in dessen Vorwort zum „Tractatus“) hervorgehoben. Wir wollen deshalb als erstes diese unsere Interpretation eingehend begründen. Von ihr her stellen sich dann weitere Fragen: „Wieso schreibt Wittgenstein trotzdem ‚aRb ‘und nicht einfach ‚ab‘?“ „Wenn es nur Individuennamen gibt, wie steht es dann mit den allgemeinen Aussagen?“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 1963

Authors and Affiliations

  • Guido Küng
    • 1
  1. 1.University of Notre DameUSA

Personalised recommendations