Advertisement

Überwachung der Bauausführung

  • W. Striegler
  • D. Werner

Zusammenfassung

Die Stand-, Funktions- und Betriebssicherheit eines Dammbauwerkes werden im Projekt durch Anwenden gesicherter technisch-wirtschaftlicher Erkenntnisse, spezieller Meß- und Untersuchungsergebnisse, Erfahrungswerte, Annahmen usw. des Baugrundes, der Gründung des Dammkörpers und vor allem der bodenmechanischen Eigenschaften der Dammbaustoffe nachgewiesen. Im Zuge der Bauausführung sind die im Projekt zugrunde gelegten Berechnungsdaten zu reproduzieren und objektiv nachzuprüfen. Die Anforderungen an die Güte sind eindeutig zu begründen und möglichst zahlenmäßig definiert unter Angabe von Kontrollsystemen, Verantwortlichkeiten, Art und Umfang der Prüfungen und Dokumentationsformen in einer Gütevorschrift zusammenzufassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [425]
    Rath, F.: Über die Praxis der Bodenprüfungen auf der Baustelle. Bauwirtsch. (1956) H. 14, S. 357–363.Google Scholar
  2. [426]
    Zeindler, H.: Das Feldlaboratorium auf der Dammbaustelle Göschenenalp. Schweiz. Bauztg. (1959) H. 33, S. 331–336.Google Scholar
  3. [427]
    Flo, R.: Beitrag zur Durchführung von Plattendruck-und Proctorversuchen bei der Baukontrolle von Erdarbeiten im Straßenbau. Str. u. Autob. (1963) H. 5, S. 163–170.Google Scholar
  4. [428]
    Siedeck, P. Voß, R.: Die Bodenprüfverfahren bei Straßenbauten. Werner-Verlag, Düsseldorf 1966, Br.Google Scholar
  5. [429]
    Muhs, H.: Die Prüfung des Baugrundes und der Böden. Springer-Verlag, Berlin 1957, B.Google Scholar
  6. [430]
    Siedeck, P.: Die Baukontrolle von Erdarbeiten im Straßenbau. Str. u. Autob. (1960) H. 1, S. 1.Google Scholar
  7. [431]
    Gilg, B.: Erdbaumechanische Probleme bei der Projektierung und beim Bau des Staudammes Mattmark. Schweiz. Bauztg. (1965) H. 11, S. 169–178.Google Scholar
  8. [432]
    Gilg, B.: Amt für Standardisierung. TGL 11482, Blatt 1–4 (Entwurf, unveröffentlicht).Google Scholar
  9. [433]
    Jäger, Th.: Abschlußbericht „Vereinheitlichung der Verdichtungsmethoden im Erdbau“ VEB Baugrund Berlin i. A. der Deutschen Bauakademie (unveröffentlicht).Google Scholar
  10. [434]
    Sperling, G.: Ermittlung der Rohdichte grobkörniger Erdstoffe durch Tonsuspension. Baupl. - Baut. (1963) H. 4, S. 169 u. 170.Google Scholar
  11. [435]
    Lorenz, H.: Über die Messung der Lagerungsdichte des Baugrundes mittels radioaktiver Isotope. Baum. u. Baut. (1954) H. 8, S. 173–178.Google Scholar
  12. [436]
    Hörnig, G.: Feuchtrohdichtemessungen im Erdbau mit Hilfe radioaktiver Isotope. Bauz. (1964) H. 1, S. 43–46, H. 2, S. 91–94.Google Scholar
  13. [437]
    Schluttig, H., Schön, J.: Großversuche zur Bestimmung der Verdichtungszahl grobkörniger Massen. Baupl. - Baut. (1965) H. 3, S. 135.Google Scholar
  14. [438]
    Schaffner, H. J.: Verdichtungskontrolle eines Steinschüttdammes mit verschiedenen Verfahren. Mitteilung der Forschungsanstalt für Schiffahrt, Wasser- und Grundbau, Berlin 1962, Br.Google Scholar

Copyright information

© VEB Verlag für Bauwesen, Berlin 1969

Authors and Affiliations

  • W. Striegler
    • 1
  • D. Werner
    • 2
  1. 1.DresdenDeutschland
  2. 2.WeimarDeutschland

Personalised recommendations