Advertisement

Entwurf und Konstruktion von Verkehrsdämmen

  • W. Striegler
  • D. Werner

Zusammenfassung

Die trapezförmigen Querschnittsformen der Verkehrsdämme werden im wesentlichen durch die Eigenschaften der natürlichen Dammbaustoffe bestimmt und sind demzufolge, im Vergleich zu Ingenieurbauwerken aus künstlichen Baustoffen, in der Vergangenheit nur einer geringen Wandlung unterworfen gewesen. Die vom Regelquerschnitt des Verkehrsweges und vom Dammbaumaterial abhängige äußere Form entspricht unter Berücksichtigung der Beanspruchung einem Minimum an Dammkubatur.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [86]
    Schramm, G.: Oberbautechnik und Oberbauwirtschaft. Otto Elsner Verlagsgesellschaft, Darmstadt 1960, B.Google Scholar
  2. [87]
    Schoen, A.: Der Eisenbahnoberbau, Bd. 1 u. 2, transpress VEB Verlag für Verkehrswesen Berlin 1965, B.Google Scholar
  3. [88]
    Thieme, Th.: Gleisbau-Gleiserhaltung. transpress VEB Verlag für Verkehrswesen, Berlin 1966, B.Google Scholar
  4. [89]
    Schachunjanz, G. M.: Gleis und Gleiswirtschaft. 1. Folge, Fachbuchverlag GmbH, Leipzig 1953, B.Google Scholar
  5. [90]
    Neumann, E.: Neuzeitlicher Straßenbau. Aufbau und Technik, Springer-Verlag, Berlin/Göttingen/Heidelberg 1959, B.Google Scholar
  6. [91]
    Zweck, H.: Kesselflugasche für Dammschüttungen. Str. u. Tiefb. (1949) H. 12, S. 391–393.Google Scholar
  7. [92]
    Löser, P.: Beiträge zur Kenntnis der erdstoffphysikalischen Eigenschaften von Braunkohlenaschen unter Berücksichtigung ihrer Verwertbarkeit als Dammbaustoffe. Dissertation 1965, Hochschule für Bauwesen Leipzig.Google Scholar
  8. [93]
    Birmann, F.: Neuere Messungen an Gleisen mit verschiedenen Unterschwellungen. Eisenbahnt. Rundsch. 6 (1957) S. 229.Google Scholar
  9. [94]
    Christoffel, II.: Das Verhalten von Schotter in Gleisbettungen. Dissertation TH Aachen 1964, Br.Google Scholar
  10. [95]
    Coesfeld, G.: Elastische Eigenschaften von Schotter bei ruhender Belastung. Dissertation TH Aachen 1959, Pr.Google Scholar
  11. [96]
    Spang, J.: Planumsschutzschichten unter Eisenbahngleisen. Archiv für Eisenbahntechnik. Folge 20, November 1965, S. 81–112.Google Scholar
  12. [97]
    Schaible, L.: Frost-und Tauschäden an Verkehrswegen und deren Bekämpfung. Verlag von Wilhelm Ernst und Sohn, Berlin 1957, B.Google Scholar
  13. [98]
    Klengel, K.-J.: Frost und Baugrund. VEB Verlag für Bauwesen, Berlin 1968, B.Google Scholar
  14. [99]
    Schaible, L.: Betonstraße und Untergrund. Str. u. Tiefb. Str. u. Straßenb. (1954) H. 7, S. 1–8.Google Scholar
  15. [100]
    Bethäuser, A.: Betrachtungen zur Entwässerung und Stabilisierung des Bahnkörpers. Eisenbahnt. Rundsch. (Sonderdruck).Google Scholar
  16. [101]
    Bethäuser, A.: Stand der Untergrundverbesserung im Eisenbahnbau. Bundesb. 37 (1963) H. 22, S. 882–888.Google Scholar
  17. [102]
    Kraus, J., Tyc, P.: Sanierung des Unterbauplanums. Verlag für Verkehrswesen, Prag 1962, S. 106–214. Übersetzung Nr. 396 VES-A Magedeburg.Google Scholar
  18. [103]
    Nietzsch, H.: Untergrundverbesserung durch mechanische Bodenverbesserung. Signal u. Schiene (1961) H. 1, S. 31 bis 34; H. 2, S. 63–68.Google Scholar
  19. [104]
    Brand, W.: Der Einfluß von Kalziumhydroxyd auf die Eigenschaften schluffiger Böden im Straßenbau. Dissertation TH Aachen 1962.Google Scholar
  20. [105]
    Brand, W.: Die Bodenstabilisierung mit Kalk. Str. u. Autob. (1958) H. 11, S. 426 bis 432.Google Scholar
  21. [106]
    Bethäuser, A.: Bodenverfestigung mit Kalk als rationelle Planumsverbesserung im Eisenbahnbau. Tiefbau 3 (1961) H. 4, S. 103.Google Scholar
  22. [107]
    Linemann, K.: Erdstabilisierung. VEB Verlag für Bauwesen, Berlin 1966, B.Google Scholar
  23. [108]
    Tyc, P.: Schutz des Eisenbahnplanums mittels PVC-Folien. Dtsch. Eisenbahnt. 9 (1961) H. 1, S. 31–33.Google Scholar
  24. [109]
    Strunk, K., Müller, F.: Flexible Straßenbefestigung. Teil I, Probleme der Bemessung. VEB Verlag für Bauwesen, Berlin 1963.Google Scholar
  25. [110]
    Peltier, R.: Geotechnische Betrachtungen über die Tragkraft des Straßenuntergrundes. Str. u. Verk. 1953. Nr. 9/10. S. 1–14.Google Scholar
  26. [111]
    Schnitter, G.: Aufbau der Straße. Str. u. Verk. (1959) H. 7, S. 316–326.Google Scholar
  27. [112]
    Leins, W.: Entwässerungsprobleme an Straßen. Mitteilg. d. Lehrstuhles f. Straßenwesen, TH Aachen 1964. B.Google Scholar
  28. [113]
    Fritzsche, H.: Tragfähigkeitsanforderungen an die Straßengründung. Straßenwesen (1965) H. 2, S. 39–53.Google Scholar
  29. [114]
    Keil, K.: Der Einfluß des Wassers für die Frosthebungen im Untergrund. Baut. 35 (1958) H. 6, S. 231–236.Google Scholar
  30. [115]
    Erlenbach, L.: Die Tragfähigkeit vorhandener Straßen bei verschiedenem Unterbau und Untergrund. Bitumen, H. 1 (1952), S. 1–5.Google Scholar
  31. [116]
    Klengel, K.-J.: Hauptursachen für Straßenschäden. Straße 6 (1966) H. 1, S. 18.Google Scholar
  32. [117]
    Strunk, K.: Erdarbeiten, allgemeine Grundlagen und zusätzliche Forderungen im Verkehrsbau. Straßenwesen (1966) H. 4, S. 47–62.Google Scholar
  33. [118]
    Aichhorn, W., Winterkorn, H.F.: Grundlagen der Bodenstabilisierung im Straßen-und Wegebau. Selbstverlag der Forschungsgesellschaft für das Straßenwesen, Wien I, Eschenbachstr. 9, B.Google Scholar
  34. [119]
    Bethäuser, A.: Stabilisierung der Erdbauten, Rutschungen, deren Ursachen und Sanierung. Eisenbahnt. Rundsch. (1962) H. 10, S. 495–505.Google Scholar
  35. [120]
    Birkel, F.: Böschungsschäden in bodenphysikalischer Sicht. Eisenbahnt. Rundsch. 6 (1957) H. 8, S. 277–288.Google Scholar
  36. [121]
    Birkel, F.: Empfehlungen für den Bau und die Sicherungen von Böschungen. Baut. (1962) H. 12, S. 404–415.Google Scholar
  37. [122]
    Spang, J.: Technische und biologische Maßnahmen für die Festigung und Sicherung der Erdbauten im Bereich von Verkehrsanlagen. Str. u. Tiefb. 17 (1963) H. 10, S. 1142–1154.Google Scholar
  38. [123]
    v. Kruedener, A.: Ingenieurbiologie. München/Basel 1951, B.Google Scholar
  39. [124]
    Bauch, W., Linke, H.: Ingenieurbiologische Bauweisen. Ingenieurtaschenbuch Bauwesen, Bd. III, S. 165–195.Google Scholar
  40. [125]
    Bauch, W., Linke, H.: Anleitung Nr. 1: Verwendung von Weiden an Wasserläufen und zugehörigen Böschungen. Wasserw.–Wassert. 14 (1964) H. 6, S. 188–191; H. 7, S. 216–221.Google Scholar
  41. [126]
    Bauch, W., Linke, H.: Anleitung Nr. 3: Röhricht als Uferschutz. Wasserw. Wassert. 9 (1959) H. 5, S. 252 bis 256.Google Scholar
  42. [127]
    Bauch, W., Linke, H.: Anleitung Nr. 5: Ingenieurbiologische Maßnahmen zur Befestigung von Böschungen. Wasserw. Wassert. 12 (1962) H. 4, S. 171–174.Google Scholar
  43. [128]
    Schiechtl, H. M.: Grundlagen der Grünerbauung. Mitteilg. d. forstl. Bundes-Versuchsanstalt Mariabrunn, 55. Heft, Wien 1958.Google Scholar
  44. [129]
    Lorenz, H., Heubling, W.: Grünverbau im Straßenbau. Forsch. Straßenw. Neue Folge. H. 51, S. 1–56.Google Scholar
  45. [130]
    Gillhoff, J., Gelbrich, H.: Anleitung Nr. 4: Rasen als Bodenschutz im Erd-und Wasserbau. Wasserw. Wassert. 11 (1961) S. 456–463.Google Scholar
  46. [131]
    Schubert, K.: Einige Betrachtungen zu Stabilitätsproblemen bei Böschungen. Vortr. Baugr. Tagung 1966 München, S. 247–262Google Scholar
  47. [132]
    Strzodka, K., Förster, W.: Der Einfluß der Krümmung von Abraum-und Kippenstrossen auf die Standsicherheit ihrer Böschung. Freib. Forschungsh. 1966.Google Scholar
  48. [133]
    Schubert, K.: Beitrag zur Standsicherheit von Tagebaukippen im Lausitzer Braunkohlengebiet. Wiss. Zeitschr. HfB Cottbus, 4. Jg. (1961) H. 4, S. 359–398.Google Scholar
  49. [134]
    Krey, H.: Erddruck, Erdwiderstand und Tragfähigkeit des Baugrundes. 5. Aufl. Verlag Wilhelm Ernst u. Sohn, 1936 B.Google Scholar
  50. [135]
    Ohde, J.: Einfache erdstatische Berechnungen der Standsicherheit von Böschungen. Archiv der Wasserwirtschaft, H. 67, Berlin 1943, Pr.Google Scholar
  51. [136]
    Ohde, J.: Die Berechnung der Standsicherheit von Böschungen und Staudämmen. Bautechnik-Archiv, H. 8, Verlag Wilhelm Ernst u. Sohn, Berlin 1952, Pr.Google Scholar
  52. [137]
    Janbu, N.: Application of composite slip surface for stability analysis. European Conference on Stability of Earth Slopes, Stockholm, Proceedings, Vol. 3, S. 43–49.Google Scholar
  53. [138]
    Fröhlich, O. K.: Sicherheit gegen Rutschung einer Erdmasse auf kreiszylindrischer Gleitfläche mit Berücksichtigung der Spannungsverteilung in dieser Fläche. Federhofer u. Girkmann-Festschrift, Wien 1950, S. 181–197.Google Scholar
  54. [139]
    Fröhlich, O. K.: Grundzüge einer Statik der Erdböschungen. Bauing. 38 (1963) H. 10, S. 371–378.Google Scholar
  55. [140]
    Bishop, A. W.: The use of the slip circle in the stability analysis of slopes, European Conference of Stability of Earth Slopes, Stockholm 1954, Geotechnique, Vol. V (1955), S. 7–17.Google Scholar
  56. [141]
    Breth, H.: Einige Bemerkungen über die Standsicherheit von Dämmen und Böschungen. Baut. 33 (1956) H. 1, S. 9–12.Google Scholar
  57. [142]
    Borowicka, H.: Über die Standsicherheit von Böschungen. Österreichische Ingenieur-Zeitschrift 2 (1959) H. 1, S. 7— 14.Google Scholar
  58. [143]
    Borowicka, H.: Über die Sicherheit im Grundbau. Mitt. Grundb. Bodenm. TH Wien 1961, H. 3, S. 36.Google Scholar
  59. [144]
    Borowicka, H.: Die Standsicherheit einer Böschung in Theorie und Praxis. Bauing. 40 (1965) H. 1, S. 21–24.Google Scholar
  60. [145]
    Fellenius, W.: Erdstatische Berechnungen mit Reibung und Kohäsion. Verlag Wilhelm Ernst u. Sohn, Berlin 1927 u. 1940.Google Scholar
  61. [146]
    Little, A., Price, V. E.: The use of an electronic computer for slope stability analysis. Geotechn. Vol. 8 (1958) H. 3, S. 113–120.Google Scholar
  62. [147]
    Fröhlich, O. K.: General theory of stability of slopes. European Conference on Stability of Earth Slopes, Stockholm 1954, Geotechn. Vol. V (1955) S. 37–47.Google Scholar
  63. [148]
    Fröhlich, O.K.: Basis principles of the computation of the resistance of earth slopes to sliding. Proc. Int. Conf. Soil Mech. Found. Paris, Vol. II (1961) S. 595–602.Google Scholar
  64. [149]
    Fröhlich, O. K.: Einfluß der hydrostatischen Überdrücke im Porenwasser von Erddämmen auf ihre Gleitsicherheit. Österr. Wasserw. 16 (1964) H. 1/2, S. 1–5.Google Scholar
  65. [150]
    Taylor, D. W.: Fundamentals of Soil Mechanics. New Jork: John Wiley a. Sons, 1948, B.Google Scholar
  66. [151]
    Reinius, E.: The stability of the slopes of earth dams. Geotechn. Vol. 5, Nr. 5.Google Scholar
  67. [152]
    Christo, K. Chr.: Über die mathematischen Methoden der Böschungsstabilitäts-analysen. Bauing. 40 (1965) H. 8, S. 306 u. 307.Google Scholar
  68. [153]
    Christo, K. Chr.: Ein neues nomographisches Verfahren zur Bestimmung des Stand-sicherheitsgrades von Böschungen. Baut. 40 (1963) H. 8, S. 270–272.Google Scholar
  69. [154]
    Nonveiller, E.: The Stability Analysis of Slopes with a Slip Surface of General Shape. Proc. Int. Conf. Soil Mech. Found. Montreal, Vol. II (1965) S. 522–525.Google Scholar
  70. [155]
    Fyedorov, I. V.: Slope Stability in Hydraulic Fill Struktures. Proc. Int. Conf. Soil Mech. Found. Montreal, Vol. II (1965) S. 472–476.Google Scholar
  71. [156]
    Sior, G.: Grenzgleichgewicht und Standsicherheitsgrad von Böschungen in einfachen Fällen. Bauing. 36 (1961) H. 11, S. 423–425.Google Scholar
  72. [157]
    John, Kl.: Über die Verwendung von Elektronenrechenmaschinen beim Entwurf von Erddämmen. Baut. 38 (1961) H. 7. S. 234–240.Google Scholar
  73. [158]
    Rendulic, L.: Der Erddruck im Straßenbau und Brückenbau. Forschungsarbeiten des Straßenwesens. Bd. 10, S. 55, Berlin 1938, Pr.Google Scholar
  74. [159]
    Brendlin, II.: Die Schubspannungsverteilung in der Sohlfuge von Dämmen und Böschungen. Dissertation TH Karlsruhe 1962, Pr.Google Scholar
  75. [160]
    Ohde, J.:Druckverteilung in und unter Erddämmen. Wasserw. Wassert. (1953) H. 7, S. 248–250.Google Scholar
  76. [161]
    Kézdi, A.: Untersuchung einiger Grundbruchfälle. Vortr. Baugr. Tagung 1960, S. 59–73.Google Scholar
  77. [162]
    Kédzi, A.: Einiges über Rutschungen bei Straßenbauten. Str. u. Tiefb. 12 (1958) H. 3, S. 134–139.Google Scholar
  78. [163]
    Striegler, W.: Beispiele wissenschaftlich-technischer Zusammenarbeit zur Gründung von Eisenbahndämmen auf nichttragfähigem Baugrund. Wiss. Zeitschr. Hf V Dresden 10,1962/63) H. 2, S. 523–529.Google Scholar
  79. [164]
    Striegler, W.: Das „Einbettungsverfahren“ als geotechnische Sicherungsmaßnahme zur Gründung eines „schwimmenden” Straßendammes. Wiss. Zeitschr. Hf V Dresden 9 (1961/62) H. 1, S. 159–165.Google Scholar
  80. [165]
    Erlenbach, L.: Straßendämme auf weichem Untergrund. Baut. 33 (1956) H. 2, S. 42–44.Google Scholar
  81. [166]
    Casagrande, L.: Erfahrungen beim Bau von Straßendämmen auf weichen Bodenschichten in den USA. Str. u. Autob. (1965) H. 1, S. 1–8.Google Scholar
  82. [167]
    Zeller, J., Zeindler, H.: Vertikale Sanddräns. Str. u. Verk. (1956) S. 278–286, S. 315–323.Google Scholar
  83. [168]
    Feuerlein, P.: Die Konsolidation planparalleler, unendlich ausgedehnter und wassergesättigter Tonschichten unter starren Lastflächen mit Hilfe von Sanddräns. Baut. (1965) H. 4, S. 120–125.Google Scholar
  84. [169]
    Kranert, M.: Standsicherheitsnachweise für einen mit vertikalen Sanddräns gegründeten Verkehrsdamm. Fachtagung Grundbau und Baugrundmechanik des VEB Baugrund Berlin 1966, S. 54–100, Pr.Google Scholar
  85. [170]
    Dücker, A.: Erfahrungen über den Bau vertikaler Sanddränagen im Straßenbau in Schleswig-Holstein. Str. u. Tief b. (1964) H. 11.Google Scholar
  86. [171]
    Usinger, C., Garras, A.: Die Wirtschaftlichkeit des Moorsprengverfahrens. Forschungsarbeiten aus dem Straßenwesen. Bd. 4, Berlin 1937.Google Scholar
  87. [172]
    Docker, A., Steinmetz, S.: Das Schüttsprengverfahren zur Beseitigung weicher setzungsempfindlicher Bodenarten. Str. u. Tiefb. (1964) H. 9, S. 992–997.Google Scholar
  88. [173]
    Martin, H.: Erdbaumechanische Probleme beim Bau des Eisenbahndammes durch den Templiner See. Baupl. Baut. 12 (1958) H. 6, S. 246–253.Google Scholar
  89. [174]
    Keil, K., Striegler, W.: Geotechnische Probleme für die Gründung und Ausführung von Verkehrsdämmen auf unregelmäßigen tiefgründigen Faulschlammablagerungen unter Wasser. Wiss. Zeitschr. HfV Dresden 6 (1958/59) H. 3, S. 647–663.Google Scholar
  90. [175]
    Korth, D.: Bezeichnung und Anwendungsgebiete der Moorsprengverfahren. Straße 7 (1967) H. 3, S. 119–123.Google Scholar

Copyright information

© VEB Verlag für Bauwesen, Berlin 1969

Authors and Affiliations

  • W. Striegler
    • 1
  • D. Werner
    • 2
  1. 1.DresdenDeutschland
  2. 2.WeimarDeutschland

Personalised recommendations