Advertisement

Analyse der Stabilitätsgüte

  • Karl Heinz Fasol
Chapter
  • 31 Downloads

Zusammenfassung

Als Vorbereitung auf die Methoden der Regelkreissynthese haben wir eben die Stabilitätsanalyse besprochen. Es ist leicht einzusehen, daß es für die Beurteilung eines Systems nicht genügt, lediglich seine Stabilität nachzuweisen. Ein sehr langsam abklingender Vorgang ist wohl asymptotisch stabil, als Regelvorgang jedoch unbrauchbar. Man wird also auch eine gewisse Güte der Stabilität vorschreiben, was auf eine Verschärfung der Stabilitätskriterien hinausläuft. Man kann wohl schon bei Anwendung des Nyquist-Kriteriums aus der Entfernung in welcher die Ortskurve F 0 (i ω) am kritischen Punkt vorbeiläuft, bzw. aus den Werten von Amplituden- und Phasenrand auf die Stabilitätsgüte schließen. Ihre exakte Definition erfolgt aber durch Vorschreiben eines bestimmten Gebietes der linken s-Halbebene, innerhalb dessen die Wurzeln der charakteristischen Gleichung des geschlossenen Systems liegen müssen. Da es sich bei den Grenzen dieses Wurzelgebietes vorwiegend um Gerade oder sonst um einfache Kurven handelt, kann durch entsprechende Transformation die Güteuntersuchung wieder auf eine einfache Stabilitätsprüfung zurückgeführt werden. In den beiden wichtigsten Fällen, die wir anschließend besprechen, ist dies auch im Frequenzkennlinien-Verfahren möglich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1968

Authors and Affiliations

  • Karl Heinz Fasol
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule WienÖsterreich

Personalised recommendations