Advertisement

Beschreibung des Übertragungsverhaltens durch Frequenzkennlinien

  • Karl Heinz Fasol
Chapter
  • 31 Downloads

Zusammenfassung

Im vorigen Kapitel haben wir folgendes festgestellt: Wenn die Nullstellen und Pole der Übertragungsfunktion bekannt sind, dann kann jedes Übertragungsglied als Serienschaltung einer Reihe von elementaren Übertragungsgliedern aufgefaßt werden bzw. es wird jede Übertragungsfunktion als Produkt entsprechender Grundformen erhalten. Beim Entwurf von Regelungssystemen wird es beim Arbeiten im Frequenzbereich also notwendig sein, aus den Frequenzgängen dieser Grundformen durch Multiplikation zunächst einen resultierenden Frequenzgang zu ermitteln. Beim einschleifigen System nach Abb. 1.2 wird es sich dabei um die Serienschaltung von Regler und Strecke (bei offener Rückführungsschleife) handeln. Die an und für sich etwas schwerfällige Ortskurvenmethode erscheint dazu wenig geeignet, weil die vektorielle Multiplikation zweier noch so einfacher Ortskurven schon eine sehr zeitraubende Angelegenheit ist. Wir müssen also nach einer Methode suchen, die eine bequeme Multiplikation der Frequenzgänge erlaubt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1968

Authors and Affiliations

  • Karl Heinz Fasol
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule WienÖsterreich

Personalised recommendations