Advertisement

Die Atmungstätigkeit als Resultante zentraler Automatie und peripherer Afferenzen

  • Karl Bucher

Zusammenfassung

Die Atmungstätigkeit in der speziellen Form, in der sie sich am peripheren Atmungsapparat manifestiert, ist im Zentralnervensystem (ZNS) noch nicht als fertige Potenz vorgebildet. Sie ist vielmehr als Resultante zu betrachten aus gewissen zentralen Potenzen einerseits und verschiedenen reflektorischen Mechanismen anderseits. Verschiedene dieser reflektorischen Mechanismen sind derart beschaffen, daß sie durch geeignete physikalische und chemische, i. e. pharmakologische Maßnahmen beeinflußt werden können. Sie können abgeschwächt oder verstärkt werden. Damit ist eine entsprechende Modifikation der Atmungstätigkeit möglich. Den eigentlichen Sinn unserer Abhandlung sehen wir darin, den interessierten Arzt auf therapeutische Möglichkeiten hinzuweisen, die sich daraus ergeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag in Vienna 1952

Authors and Affiliations

  • Karl Bucher
    • 1
  1. 1.Universität BaselSchweiz

Personalised recommendations