Advertisement

Zusammenfassung

Die Elemente der Sauerstoffgruppe umfassen typische Nichtmetalle, wenn man von dem sehr seltenen radioaktiven Polonium absieht, das bereits ein Metall ist. Alle geben mit Wasserstoff flüchtige Wasserstoffverbindungen (Hydride), die in wäßrigen Lösungen als Säuren reagieren. Sie bilden zweiwertige negative Ionen, die besonders von Schwefel in hoher Konzentration auftreten. Bei den Elementen dieser Gruppe kündigen sich im Selen und Tellur bereits Metalleigenschaften an. Die maximale Valenz VI gegen Sauerstoff wird bei allen erreicht. Im Aufbau der Erdrinde ist ganz besonders der Sauerstoff beteiligt, auch der Schwefel bildet eine große Reihe wichtiger Erze, daher stammt auch der Name, der zuweilen für diese Elementgruppe verwendet wird, „Chalkogene“ Erzbildner.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag in Vienna 1951

Authors and Affiliations

  • Alfons Klemenc
    • 1
    • 2
  1. 1.Technischen HochschuleDeutschland
  2. 2.Universität in WienWienÖsterreich

Personalised recommendations