Advertisement

Zusammenfassung

Als Halogene (Salzbildner) bezeichnet man die Elemente Fluor, Chlor, Brom und Jod. Der gemeinsame Name kennzeichnet ihre Eigenschaft, mit Metallen direkt Salze zu geben, die man Halogenide bezeichnet. Es sind sehr reaktionsfähige Elemente und kommen deshalb in der Natur nicht frei vor; meist bilden sie hier einfache Verbindungen. Der Industrie, Wirtschaft und Heilkunde liefern sie alle wertvolle Stoffe. Zu den Halogenen gehört auch das sehr seltene, noch wenig bekannte Element Ordnungszahl 85. Es ist in den Folgeprodukten der Radium-, Thor- und Aktinium-Emanation in Isotopen sehr kurzer Halbwertzeit aufgefunden worden. B. Karlik (Österreich). Es ist auch durch Kernreaktionen künstlich herstellbar und als Astatine bezeichnet. Man erhält es durch Einstrahlung sehr stark beschleunigter α-Teilchen auf Wismuth. Es verhält sich wie die übrigen Halogene; die Fällbarkeit mit Schwefelwasserstoff, auch aus stark sauren Lösungen, zeigt bereits metallische Eigenschaft an (S. 277).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag in Vienna 1951

Authors and Affiliations

  • Alfons Klemenc
    • 1
    • 2
  1. 1.Technischen HochschuleDeutschland
  2. 2.Universität in WienWienÖsterreich

Personalised recommendations