Advertisement

Säuren, Basen, Salze

Elektrolytische Dissoziation
  • Alfons Klemenc

Zusammenfassung

Die Lösung von Oxyden in Wasser gibt, je nach der Art des Oxydes, entweder eine Säure oder eine Base, Lösungen von Basen werden auch zuweilen als Laugen bezeichnet. Das entsprechende Oxyd ist demnach Anhydrid einer Säure oder Base. Z. B. ist Schwefeldioxyd das Anhydrid der Schwefligen Säure H2SO3, Kalziumoxyd das Anhydrid der Base Kalziumhydroxyd Ca(OH)2:
$${{H}_{2}}O+S{{O}_{2}}={{H}_{2}}S{{O}_{3}}$$
$${{H}_{2}}O+{{C}_{a}}O={{C}_{a}}{{(OH)}_{2}}.$$
Man erkennt diese Stoffe leicht am Verhalten gegen die zwiebelrot gefärbte Lackmuslösung: Säuren färben sie rot, Basen blau. Fügt man zur rot gefärbten Säurelösung eine Base, so wird nach entsprechendem Zusatz die rote Färbung verschwinden und die ursprüngliche zwiebelrote Farbe der Lackmuslösung wird sich einstellen: Säure und Base haben sich gegenseitig neutralisiert und ein Salz gebildet, z. B. Natriumchlorid, Salz­säure und Natronlauge:
$$HCL+{{N}_{a}}OH={{N}_{a}}CL+{{H}_{2}}O$$
Alle Säuren enthalten einen durch Metall vertretbaren Wasserstoff in der Molekel, dieser ist demnach kennzeichnend für eine Säure. Bei der Herstellung des Wasserstoffes aus Säuren macht man davon Gebrauch. Basen enthalten in der Molekel mindestens eine OH-Gruppe, Hydroxyl bezeichnet; Basen sind im allgemeinen Metallhydroxyde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag in Vienna 1951

Authors and Affiliations

  • Alfons Klemenc
    • 1
    • 2
  1. 1.Technischen HochschuleDeutschland
  2. 2.Universität in WienWienÖsterreich

Personalised recommendations