Advertisement

Die Kurmittel und Heilkuren von Bad Gleichenberg

  • Alfred Graf Brusselle
  • Gustav Leopold
  • Franz Blumauer
  • Alfred Bartussek
Chapter
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Zur Zeit der Gründung des Kurortes vor über 100 Jahren wurden nur Trinkkuren mit den natürlichen Heilwässern verabreicht. Die naturgebundene Wirkung der Heilquellen war die Veranlassung, bald hierauf auch die Inhalations- und Badebehandlung auszubauen sowie die pneumatischen Kammern und die Hydrotherapie einzuführen. Alle diese Einrichtungen haben sich in vieltausendfacher Erfahrung so bewährt, daß sich Bad Gleichenberg einen besonderen Ruf weit über die Grenzen Österreichs als Heilbad für Katarrh- und Herzkranke erworben hat. Diese Erfahrungstatsache wurde im Laufe der Zeit durch die medizinische Wissenschaft immer mehr gestützt. Die heute schon weit entwickelte Balneologie (Bäderheilkunde), an deren Ausbau auch Österreich einen erheblichen Anteil hatte, arbeitet in Experiment und Forschung an ihrer Vertiefung stetig weiter und erbringt so den exakten Beweis für das geheimnisvolle Wirken des „Brunnengeistes“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag in Vienna 1950

Authors and Affiliations

  • Alfred Graf Brusselle
    • 1
  • Gustav Leopold
    • 1
  • Franz Blumauer
    • 1
  • Alfred Bartussek
    • 1
  1. 1.Bad GleichenbergÖsterreich

Personalised recommendations