Advertisement

Zusammenfassung

Ich habe als Kinderärztin an der Universitätskinderklinik in Wien gemeinsam mit meinem ärztlichen Kollegen Dr. Olaf Arne Jürgenssen von 1971 bis 1983 Kinder mit Krebs behandelt. Im folgenden will ich berichten, was wir - Kinderkrankenschwestern, Arzte und ab etwa 1976 die damalige Dissertantin Renate Richter aus Deutschland - von den schwerkranken Kindern, ihren Angehörigen und anderen in die Betreuung der Kinder Involvierten erfahren und gelernt haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Binger CM, Abiin AR, Feuerstein RC, Kushner JH, Zooger S, Mikkelsen C (1969) Childhood leucemia - emotional impact on patient and family. N Engl J Med 280: 414–418PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Bürgin D (1980) Pädiatrische Psycho-Onkologie. In: Meerwein F (Hrsg) Einfuhrung in die Psycho-Onkologie. Huber, Bern Stuttgart Wien, S 165–179.Google Scholar
  3. Kübler-Ross E (1971) Interviews mit Sterbenden. Kreuz, Stuttgart.Google Scholar
  4. Meerwein F (1981) Die Arzt-Patienten-Beziehung des Krebskranken. In: Meerwein F (Hrsg) Einfuhrung in die Psycho-Onkologie. Huber, Bern Stuttgart Wien.Google Scholar
  5. Pichler ER, Richter OA (1982) Jürgenssen: Konzept zur Ganzheitsbetreuung leuk- ämie- und tumorkranker Kinder basierend auf den Gesprächen mit den Eltern. Onkologie 5: 178Google Scholar
  6. Pichler ER, Richter OA (1982) Jürgenssen: Eltern leukämie- und tumorkranker Kinder äußern sich zur Mitteilung der Diagnose. Klin Pädiat 194: 94.Google Scholar
  7. Pichler ER, Richter OA (1985/1992) Unser Kind hat Krebs. Trias-Thieme-Hippo- krates, EmkeGoogle Scholar
  8. Pichler E (1986) Die psychische Belastung des Arztes auf onkologischen Stationen. In: Beiträge zur Psycho-Onkologie. Facultas.Google Scholar
  9. Pichler E (1987) Aufklärung des Krebspatienten aus der Sicht betroffener Kinder. Acta Chir Austriaca 19: 66.Google Scholar
  10. Pichler E (1987) Was täten ehemals krebskranke Kinder, wenn sie Schwestern oder Arzte wären? Vortrag, Salzburg.Google Scholar
  11. Pichler E (1987) Was bedeutet die Erkrankung an einer Leukämie oder einem bösartigen Tumor für ein Kind und seine Familie? Pädiatr Pädol 22 (Editorial).Google Scholar
  12. Pichler E (1994) Onkologie. In: Pritz A, Dellisch H (Hrsg) Psychotherapie im Krankenhaus. OracGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1997

Authors and Affiliations

  • Eva Pichler

There are no affiliations available

Personalised recommendations