Advertisement

Schlaganfall pp 148-152 | Cite as

Wo steht die Thrombolyse beim Schlaganfall heute?

  • K. Berek
  • F. Aichner

Zusammenfassung

Ähnlich wie beim Herzinfarkt ist die Entstehung eines Schlaganfalles in vielen Fällen durch einen Verschluß einer Arterie, die für die Blutversor-gung des Gehirns verantwortlich ist, bedingt. Ein derartiger Gefäßver-schluß kann entweder durch ein lokal entstehendes Blutgerinnsel (Thrombose) bedingt sein oder durch ein Blutgerinnsel, welches entweder vom Herz oder von der Halsschlagader in eine kleinere Hirnarterie gelangt und diese verschließt (Embolie). Dieser Gefäßverschluß führt zu dem klinischen Bild eines Schlaganfalles mit entsprechenden neurologischen Ausfallserscheinungen, wie z.B. Halbseitenlähmung, Sprachstörung, Gesichtsfeldausfall oder anderen Symptomen. Neben dem Mechanismus des Gefäßverschlusses gibt es bei der Schlaganfallentstehung natürlich auch noch andere Möglichkeiten bzw. Ursachen, auf die in diesem Zusammenhang jedoch nicht eingegangen werden muß.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 1996

Authors and Affiliations

  • K. Berek
  • F. Aichner

There are no affiliations available

Personalised recommendations