Advertisement

Schlaganfall pp 140-144 | Cite as

Patientenmanagement auf einer Schlaganfallstation

  • K. Berek

Zusammenfassung

Sowohl die Inzidenz, Prävalenz und Mortalität, als auch vor allem die große Anzahl derjenigen Patienten, die an den Folgeerscheinungen eines Schlaganfalles leidet und neben den neurolgischen Ausfallserscheinungen mit großen sozialen Problemen zu kämpfen hat, stellen eine Aufforderung für alle im medizinischen und gesundheitspolitischen Bereich Tätigen dar, nach neuen Behandlungsstrategien und Therapieformen bei der Schlaganfallbehandlung zu suchen. Während in den letzten Jahren viele neue medikamentöse Behandlungsverfahren entwickelt wurden, die teilweise auch schon Eingang in die Routinebehandlung des Schlaganfalles gefunden haben, fehlen gerade bei uns noch spezielle Abteilungen, die sich intensiv und ausschließlich mit der Behandlung und Betreuung von Schlaganfallpatienten von der Akutphase bis zur Entlassung nach Hause beschäftigten und darüber hinaus auch die weitere Betreung nach der Entlassung planen beziehungsweise koordinieren. Solche Schlaganfalleinheiten oder stroke units bestehen zum Teil schon vor allem in den angloamerikanischen und skandinavischen Ländern, wo sie gut funktionieren und zu einer eindeutigen Verbesserung der Langzeitergebnisse geführt haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 1996

Authors and Affiliations

  • K. Berek

There are no affiliations available

Personalised recommendations