Advertisement

Neue Trends, neue Herausforderungen für die Bildschirmergonomie

  • Gerd Dziambor
  • Stephan Scheuer
  • Peter Köck
  • Martin Pongratz
  • Karl Friedl
  • Martin Zelewitz
  • Werner Hungenberg
  • Paul Kolm
  • Ingrid Reifinger
  • Martin Leeb
  • Georg Effenberger
  • Walter Hackl-Gruber
  • Ahmet Çakir
  • Gisela Çakir
  • Christian Bartenbach
  • Walter Witting
  • Alexander Otto
  • Michael Wichtl
  • Peter Tappler
  • Helmut V. Fuchs
  • Xueqin Zha
Chapter
  • 59 Downloads

Zusammenfassung

In den nachfolgenden Kapiteln werden die hier kurz zusammengefaBten Themen ausführlich dargestellt:

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Bullinger H-J., Murmann H.: Dienstleistungen — der dynamische Sektor. Universum Verlag, Wiesbaden, 1999.Google Scholar
  2. DGB (Hg.): Die Zukunft der Arbeit im globalisierten Kapitalismus. Material zur Diskussion bei der WA EXPO 2000, Hannover.Google Scholar
  3. Eichendorf W. (Hg.): Work it out. Beiträge zur Zukunft der Arbeit. Universum Verlagsanstalt, Wiesbaden, 1998.Google Scholar
  4. Fachzeitschrift für Management-EntwicklungHernsteiner: Virtuality — Arbeitsräume der Zukunft. (Autorenkollektiv), 12. Jahrgang 1/1999.Google Scholar
  5. FOD , DVA, Streitz N., Rummers B., Pietzker M., Grundmann R. (Hg.): Arbeitswelten im Wandel — fit für die Zukunft. Menschen, Organisationen, Technologien und Arehitektur an der Schwelle zum 21. Jahrhundert. Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart, 1999. Google Scholar
  6. Gibson R. (Hg.): Revoutions Works. Steelcase Eigenverlag, Rosenheim, 1999.Google Scholar
  7. IHK Berlin, DWB Berlin (Hg.): Büroarbeit von morgen in den Büros von heute. Trends, Fallbeispiele und Standpunkte zum Büro der Zu¬kunft. Regioverlag, Berlin, 1997.Google Scholar
  8. Inventar zur Persönlichkeitsdiagnostik in Situationen. Frankfurt/M.: Swets Test Services, Computerversion im Rahmen des Wiener Testsystems, Schuhfried Ges.m.b.H., Modling, 1999.Google Scholar
  9. Kern P. : Office 21, Multimedia revolutioniert die Bürokultur. PraxiskongreB „New work — new buildings“, Studiengemeinschaft AKZENTE (Hg.), Akzente Eigenverlag, Köln, 1998.Google Scholar
  10. Köck P., Ent E., Berdel D.: Bürogestaltung. Bestandsaufnahme und zukünftige Entwicklung. BWK-BW, AAW, WKÖ-Mitgliederservice, Wien, 1993.Google Scholar
  11. Mensch & Büro: Diverse Fachartikel verschiedener Autoren der Ausgaben 1/2000, 2/2000, 3/2000,5/1999, 6/1999, 2/1998.Google Scholar
  12. Pelegrin-Genel E.: Büro. Schonheit, Prestige, Phantasie. Dumont, Köln, 1996.Google Scholar
  13. Rifkin J. : Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft. Rürup B. (Hg.), Fischer Wirtschaft, Taschenbuch Verlag, Frankfurt /Main, 1997.Google Scholar
  14. Rüttgers J. : Zeitenwende — Wendezeiten. Das Jahr 2000 — Projekt: Die Wissensgesellschaft. Siedler-Verlag, Berlin, 1999.Google Scholar
  15. Schaarschmidt U., Fischer A. W.: Bewältigungsmuster im Beruf. Persönlichkeitsunterschiede in der Auseinandersetzung mit der Arbeitsbelastung. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 2000.Google Scholar
  16. Struhk H. : Das Bürohaus als Ort zum Arbeiten und Leben. Konkrete Ergebnisse anhand gebauter Beispiele. Praxiskongreß „New work — new buildings“. Studiengemeinschaft AKZENTE (Hg.), Eigenverlag, Köln, 1998.Google Scholar
  17. Bartenbach Ch., Witting W.: Lichtdesign und Leistung. In: human-wareNEWS 1/96, Wien, 1996.Google Scholar
  18. DeMarco T., Lister T.: Programmer Performance and the effects of the workplace. In: Proceedings of the 8th International Conference of Electrical and Electronics engineers. IEEE, New York, 1985, S. 268–272.Google Scholar
  19. Friedl K., Kelter J., Kern P.: Bürolayout und Unternehmenserfolg. In: Office Management 6/92. Verlagsgruppe Handelsblatt, Düsseldorf, 1992.Google Scholar
  20. Friedl K., Pongratz M.: Flachen- und Kostenoptimierung in Bürogebäuden. In: Facility Management 4/96, Bertelsmann-Verlag, Gütersloh, 1996, S. 26–30.Google Scholar
  21. Kroner W., Stark-Martin J., Willemain T.: Using Advanced Office Technology to Increase Productivity. West Bend Mutual, West Bend, 1992.Google Scholar
  22. Lorenz D., Friedl K: Das Büro als reversibles System. In: Office Design. FBO-Verlag, BadenBaden, 1993.Google Scholar
  23. Pongratz M. : The Fractal Organisation of Factory and Office Work and its Consequences for the Company and the Individual. In: Human Factors in Organisational Design and Management IV. Elsevier Science B.V., Amsterdam, 1994, S. 17–22.Google Scholar
  24. Pongratz M. : The Cost of Cost Savings. In: World Workplace Europe 99. IFMA, Goteborg, 1999.Google Scholar
  25. Pongratz M. : Flexibel arbeiten mit nonterritorialen Bürokonzepten. In: Facility Management 1/99. Technopress/Bertelsmann-Verlag, Klosterneuburg, 1999, S. 30–32.Google Scholar
  26. Bullinger H.-J.: Integrationsmanagement. FBO-Verlag, Baden-Baden, 1989.Google Scholar
  27. Daniels K., Schneider F., Sommer H., Struhk H.: Das Kombi-Büro — Büroraumkonzept mit Zukunft. Akzente Studiengemeinschaft, Ober- ammergau, 1996.Google Scholar
  28. Kern P., Lorenz D.: Von innen nach auBen. Mitarbeiterorientierte Planung von wirtschaftlichen und zukunftssicheren Bürogebäuden. In: Office Management 10/1990, Düsseldorf, S. 55–63.Google Scholar
  29. Kroner W., Stark-Martin J., Willemain, T.: Rensselaer’s West Bend Mutual Study: Using Advanced Office Technology to Increase Productivity. The Center for Architectural Research (Hg.), Rensselaer, Troy, NY, 1992.Google Scholar
  30. Lorenz D., Schneider F., Struhk H.: Lean-Office — Die ganzheitliche Optimierung im Büro. Ak¬zente Studiengemeinschaft, München, 1994.Google Scholar
  31. Pongratz M. : The Cost of Cost Savings. In: World Workplace Europe 99. IFMA, Brussels, 1999.Google Scholar
  32. Beucker T. : Freiheit und Raum wagen. Wider das architektonische Alleskönner-Chamäleon. In: Mensch & Büro, Heft 5, Stuttgart, 1998.Google Scholar
  33. Bullinger H.-J., Zinser S.: Lernende Organisationen und virtuelle Unternehmen. In: Hoß D., Schrick G. (Hg.): Wie rationell ist Rationalisierung heute? Stuttgart, 1996.Google Scholar
  34. Ertel M., Maintz G., Ullsperger P.: Telearbeit — gesund gestaltet. Tips für gesundheitsverträgliche Telearbeit. Bundesanstalt für Arbeits-schutz und Arbeitsmedizin (Hg.), Dortmund, 2000.Google Scholar
  35. Fuchs J. : Manager, Menschen und Monarchen. Denk-Anstößiges für Leitende und Leidende. Campus Verlag, Frankfurt – New York, 1995.Google Scholar
  36. Hungenberg W.: Multistrukturbüro mit Projektwerkstatt. Gewappnet für neue Arbeitsformen. In: Mensch Et Büro, Heft 2, Stuttgart, 1999.Google Scholar
  37. Hungenberg W.: Bildschirmarbeit — Das „Gesundheitsgesetz“für die Bildschirmarbeit. Hinweise zur Gestaltung vorschriftsmäßiger Bildschirmarbeitsplätze. Informationsschrift des Deutschen Büromöbel Forums im Verband der Büro-, Sitz- und Objektmobel e.V., Düssel- dorf, 2000.Google Scholar
  38. Hungenberg W.: Büroarbeitsplätze — ergonomisch, funktionell und motivierend gestalten.Der Weg zu mehr Arbeitseffizienz und Produktivität im Büro. Informationsschrift des Deutschen Büromobel Forums im Verband der Büro-, Sitz- und Objektmöbel e.V., Düsseldorf, 2000.Google Scholar
  39. Hungenberg W.: Call-Center — Leistungen fördern, die Arbeitsqualitat verbessern. Mit richtig gestalteten Arbeitsplatzen im Call-Center. Informationsschrift des Deutschen Büromobel Forums im Verband der Büro-, Sitz- und Objektmobel e.V., Düsseldorf, 2000.Google Scholar
  40. Hungenberg W.: NEW WORK — Bürozukunft heute. Neue Arbeitsmethoden, Organisationsformen und Bürokonzepte. Informationsschrift des Deutschen Büromöbel Forums im Verband der Büro-, Sitz- und Objektmobel e.V., Düsseldorf, 2001.Google Scholar
  41. Jäckel M.(Hg.): Forschungsprojekt Telearbeit und Zeitokonomie. Die Auswirkungen von Telearbeit auf die Gestaltung von Arbeit und Freizeit. Universität Trier, Fachbereich IV — Soziologie, Trier, 1999. Google Scholar
  42. Kern P.: Office Twenty-one. Auf dem Weg in eine andere Bürozukunft. In: Dokumentation eines Beitrags zum Kongreß „Bürodynamik 97“der MENSCH a BURO-Akademie (Hg.), Bad Nau- heim, 1997.Google Scholar
  43. Laubersheimer W., Mager B.: Server und Service. Büroarbeit macht Zukunft. In: Dokumentation eines Beitrags zum Kongreß „Bürodynamik 97“der MENSCH & BÜR0-Akademie(Hg.), Bad Nauheim, 1997.Google Scholar
  44. Lorenz D.: New Work — New Buildings. Neue Arbeitsformen verändera unser Gebäude. In: Mensch & Büro, Heft 4, Stuttgart, 1998.Google Scholar
  45. Lorenz D., Struhk H., Schneider F.: Lean Office. Die ganzheitliche Optimierung des Büros. AKZENTE Studiengemeinschaft GmbH (Hg.), Murnau, 1994.Google Scholar
  46. Mensch & Büro (Hg.): NEW WORK-Special. In: Mensch & Büro, Heft 5, Stuttgart 1998, S. 130–150.Google Scholar
  47. Mensch & Büro (Hg.): Thank God, it’s Friday. Non-territoriale Büros und Nomaden. Erfahrungsbericht über zwei „NEW WORK-Verwaltungen“in den Niederlanden. In: Mensch & Büro, Heft 6, Stuttgart 1998.Google Scholar
  48. Mensch & Büro (Hg.): On the Beach am heiBen Ort. Das non-territoriale Büro der Zukunft ist Gegenwart: First come — first served. Bericht über ein Gespräch mit Dipl.-Ing. Dott. Arch. Dustin A. Tusnovics über die Neugestaltung der Verwaltung der Unternehmensberatung Deloitte, Niederlassung Wien. In: Mensch ft Büro, Heft 4, Stuttgart, 2000.Google Scholar
  49. Mensch & Büro (Hg.): Prädestiniert für New Work. Gebaudemanagement im Trendpark Neckarsulm. In: Mensch & Büro, Heft 4, Stuttgart, 2000.Google Scholar
  50. Remmers B.: Gene gegen Teleworking. In der Arbeitsorganisation Sammler- und Jägerstatus einkalkulieren. In: Mensch & Büro, Heft 5, Stuttgart, 1998.Google Scholar
  51. Schneider W.: Brauchen wir kunftig noch neue Bürogebaude? Schlüsseltrends bis 2030 — Beurteilung der im Auftrag der Bayerischen Landesbank durchgeführten Studie Jmmobilien im neuen Jahrtausend“. In: Mensch & Büro, Heft 4, Stuttgart, 2000.Google Scholar
  52. Schricker R.: Büro 2000: Morgen dominieren die Bürowerkstätten. Office-Innenarchitektur von morgen. In: Mensch & Büro, Heft 6, Stuttgart, 1999.Google Scholar
  53. Schricker R.: Büro 2000 — Raumszenarios statt Landschaften. Office-Innenarchitektur von morgen. In: Mensch & Büro, Heft 1, Stuttgart, 2000.Google Scholar
  54. Schricker R.: Das Büro 2000 verlangt ganzheitliches Denken. Office-Innenarchitektur von morgen. In: Mensch & Büro, Heft 2, Stuttgart 2000.Google Scholar
  55. VBG — Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (Hg.): Call Center, Hilfen für Planung und Einrich- tung. Schriftenreihe Prävention, SP 2.10 (BGI 773), Hamburg, 2000.Google Scholar
  56. Wedde P.: Fallstricke der Justitia. Gestaltungs- parameter für Telearbeit. In: Mensch a Büro, Heft 5, Stuttgart, 1998.Google Scholar
  57. Zinser S.: Digitale Handtaschen im Würfelformat. In: Blick durch die Wirtschaft, Frankfurt, 1998.Google Scholar
  58. Beham M., Doppel L., Eisenbeutel M., Rapf M., Reisecker G., Urich S.: Status-Bericht Telearbeit in Osterreich. Zum Stand der Telearbeit in Österreich vor dem Hintergrund der Ent- wicklungen in der EU. Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (Hg.), Wien, 1999.Google Scholar
  59. Edelmann F., Staubmann G., Tanner H.: Telearbeit. Leitfaden für Klein- und Mittelbetriebe. Donau-Universität Krems (Hg.), Krems, 1998.Google Scholar
  60. Ertel M.: Teleworking. Chancen und Risiken aus der Sicht des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. In: Sicher ist sicher, 4/98, 162–164.Google Scholar
  61. Gewerkschaft der Privatangestellten (Hg.): Telearbeit. Vorschlage zur Gestaltung. Wien, 1995.Google Scholar
  62. Juraszovich B., Kranvogel-Zellermayer E.: Schutz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei Teilzeitarbeit und Teleheimarbeit. Forschungsbericht des Österreichischen Bundesinstituts für Gesundheitswesen im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Wien, 1999.Google Scholar
  63. Kolm P., Kral-Bast C., Reifinger I., Tallafuss W.: Telearbeit von A-Z. Tips für die Praxis. Wien, 1996.Google Scholar
  64. Schult, Thomas J., Klein, mein, fein. Personal Digital Assistants machen mobil. In: c’t, Heft 25, 1999, S. 186–194.Google Scholar
  65. Gewerkschaft der Privatangestellten, Automati- sation und Arbeitsgestaltung (Hg.): Arbeit im Call Center. Wien, 1999.Google Scholar
  66. Hungenberg W.: Call-Center. Leistungen fördern, die Arbeitsqualität verbessern. Mit richtig gestalteten Arbeitsplätzen im Call-Center. Informationsschrift 3 des Deutschen Büromöbel Forum im Verband Büro-, Sitz- und Objektmobel e.V. (Hg.), Düsseldorf.Google Scholar
  67. Kooperationsbüro Multimedia + Arbeitswelt DPG, HBV, IG Medien: Arbeiten im Call Center. Handlungshilfe für Betriebs- und Personalräte. Frankfurt/M., 1999.Google Scholar
  68. Malik F.: Führen — Leisten — Leben. DVA Verlag, Stuttgart, 2000.Google Scholar
  69. Menzler-Trott E.: Gesundheitliche Probleme von Beschäftigten in Call Centern. In: Computer Fachwissen für Betriebs- und Personalräte. Köln, 1999.Google Scholar
  70. Menzler-Trott E.: Call Center Management. Ein Leitfaden für Unternehmen zum efflzienten Kundendialog. Verlag C.H. Beck, München, 1999.Google Scholar
  71. Ottomann H. (Hg.): Erfolgsfaktor Einrichtung im Call Center. DVA Verlag, Stuttgart, 1999.Google Scholar
  72. Schneider F., Struhk H.: Das Kombi-Büro. Büroraumkonzept mit Zukunft. Akzente Studiengemeinschaft (Hg.), Murnau, 1991.Google Scholar
  73. Schubert P., Eisfeller G.: Erfolgsfaktor Einrichtung im Call Center. Mensch & Büro 13, H.2.Google Scholar
  74. Technologieberatungsstelle beim DGB Landesbezirk NRW e.V.: Call Center. Handlungshilfe zur Gestaltung von Call Centern und Regelung automatischer Anrufverteilsysteme. Oberhausen, 1999.Google Scholar
  75. TeleTalk 01/2000, S. 6Iff, und TeleTalk Sonder- ausgabe „Call Center Marktfuhrer“Nr. 4 1999/2000, S. 14 ff., beide gegen geringe Gebühr beziehbar bei: telepublic Verlag, D-30161 Hannover (http://www.teletalk.de).
  76. Lohmann G.: Grundlagen der TFT-Technik — Flat is beautiful. In: PC Direkt 8/1998, S. 144f.Google Scholar
  77. Menozzi M., Näpflin U., Krueger H.: CRT versus LCD: A pilot study on visual performance and suitability of two display technologies for use in office work. In: Displays 20 (1999), S. 3–10.CrossRefGoogle Scholar
  78. Middelhauve 0.: Alles über Monitore. Beilage zu PC Praxis 4/2000.Google Scholar
  79. Scheuer S.: Flachbildschirme — Qualitat und Ergonomie. In: human✔ware NEWS 4/98, S. 8–11.Google Scholar
  80. Widmann B.: TFT-Monitore — Flach, praktisch, gut. In: CHIP online (http://www.chip.de).
  81. Zumtobel Staff: New light for new work. In: Lichtfocus 12/98, S. 4–7.Google Scholar
  82. Zumtobel Staff: Flachbildschirme — eine Herausforderung für die Lichttechnik. In: Lichtfocus 13/98, S. 34f.Google Scholar
  83. Grandjean E.: Physiologische Arbeitsgestaltung, Leitfaden der Ergonomie. 3. erweiterte Auflage, Ott Verlag, Thun, 1979.Google Scholar
  84. Grandjean E., Burand H. U.: Das Sitzverhalten von Büroangestellten. Ind. Organisation 31, 1962, S. 243–250.Google Scholar
  85. Hackl-Gruber W., Klaus E., Schwendenwein G., Wittmann A.: Sitting Settings. Ergonomische Kriterien und Anregungen für gesundes Sitzen im Büro. Schriftenreihe der ÖAE, Band 1, Hackl-Gruber W., Winker N., Wojda F. (Hg.), Verlag Bohmann Druek GmbH. & CoKG, Wien, 1998.Google Scholar
  86. Messner D.: Sitzdogma und Wechselhaltung. Plädoyer für eine Liberalisierung der Arbeitshaltung. Derzeit unveroffentlichtes Manuskript, Ainet, 2000.Google Scholar
  87. REFA (Hg.): Das REFA-Buch Band 1, Arbeitsgestaltung, Carl Hanser Verlag, München, 1961.Google Scholar
  88. Bodmann H.W., Eberbach K., Leszczynska H.: Lichttechnische und ergonomische Gütekriterien der Einzelplatzbeleuchtung im Büro. Wirtschaftsverlag NW, Bremerhaven, 1995.Google Scholar
  89. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hg.), Licht im Büro — Vorträge und Diskussionen der LiTG-Sondertagung am 24. September 1997 in Dortmund. Wirtschaftsverlag NW, Bremerhaven, 1998.Google Scholar
  90. Çakir A., Çakir G.: Licht und Gesundheit — Eine Untersuchung zum Stand der Beleuchtungstechnik in deutschen Büros. 3. deutsche Auflage, Ergonomic, Berlin, 1998.Google Scholar
  91. Çakir A., Çakir G.: Licht im Büro — Eine digitale Arbeitshilfe rund um die Bürobeleuchtung (CD-ROM). Ergonomic, Berlin, 1999.Google Scholar
  92. Flagge I. (Hg.): Jahrbuch Licht und Architektur 2000. Rudolf Müller, Köln, 2000.Google Scholar
  93. Kaase H., Serick, F. (Hg.): Licht und Gesundheit — Erstes Symposium. TU Berlin, Berlin, 2000.Google Scholar
  94. LiTG Lichttechnische Gesellschaft e.V., Jubiläumstagung 1972 – Licht im Lebensraum. 1972.Google Scholar
  95. OTTI e.V. (Hg.): Sechstes Symposium Innovative Lichttechnik in Gebäuden — 27. und 28. Januar 2000. OTTI, Regensburg, 2000.Google Scholar
  96. Rea M.S. (Hg.): The IE SNA Lighting Handbook Reference & Application. Illuminating Engineering Society of North America, New York, 2000.Google Scholar
  97. Treberspurg M.: Neues Bauen mit der Sonne. Springer, Wien New York, 1999.Google Scholar
  98. Weston H.C. : Visual Fatigue, Illuminating Engineering. Vol 49 (2), 1954.Google Scholar
  99. Bartenbach Ch.: Das Fenster und das Licht. In: Jahrbuch Licht und Architektur 2000, Flagge I. (Hg.), R. Müller, Köln, 2000.Google Scholar
  100. Bartenbach Ch.: Lichtvorhänge oder Fensterbehänge. In: Jahrbuch Licht und Architektur 2000, Flagge I. (Hg.), R. Müller, Köln, 2000.Google Scholar
  101. Bartenbach Ch., Witting W.: Licht und Raum-milieu. In: Jahrbuch für Licht und Architektur 1995, Flagge I. (Hg.), Ernst & Sohn, 1995.Google Scholar
  102. Bartenbach Ch., Witting W.: Bildschirmarbeit in unterschiedlichem Licht. In: Jahrbuch für Licht und Architektur 1995, Flagge I. (Hg.), Ernst& Sohn, 1995 .Google Scholar
  103. Bartenbach Ch., Witting W.: Feldkomponenten des Sehens und ihre Bedeutung als Informationsquellen am Arbeitsplatz. In: Jahrbuch für Licht und Architektur 1998, Flagge I. (Hg.), Verlag Das Beispiel, Darmstadt, 1998.Google Scholar
  104. Bartenbach Ch., Witting W.: Der visuelle Raum aus der Sicht der ökologischen Optik. In: Jahrbuch für Licht und Architektur 1998, Flagge I. (Hg.), Verlag Das Beispiel, Darmstadt, 1998.Google Scholar
  105. Gibson J.J.: Wahrnehmung und Umwelt. Der okologische Ansatz in der visuellen Wahrnehmung. U&S, München, 1982.Google Scholar
  106. Gibson J.J.: Die Sinne und der Prozeß der Wahrnehmung. Huber, Bern, 1982.Google Scholar
  107. Krivohlaiy J., Kheck J.: Der Einfluß des eintretenden Informationsflusses auf die Leistung. In: Die tschechische Psychologie Jg. X, Nr. 2, 1966.Google Scholar
  108. Arbeitsgemeinschaft Industriebau e.V. — AGI (Hg.): Sonnen- und Blendschutzsysteme. Leitfaden zur Auswahl. Arbeitsblatt F 20. Vincentz Verlag, Hannover, 1995.Google Scholar
  109. Bäckmann R. : Sonnenschutz. Systeme, Technik und Anwendung, Automation. Kleffmann-Verlag, Bochum, 1998.Google Scholar
  110. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hg.): Tageslicht und künstliche Beleuch-tung — Bewertung von Lichtschutzeinrichtungen — Forschungsbericht Fb 882, Dortmund, 2000.Google Scholar
  111. Fleischer S., Krueger H., Schierz Ch.: Einfluß von Helligkeitsverteilungen und Lichtfarben auf den Menschen im Büro. Laborversuche des Projekts „Harmonisches Licht“. In: Sechstes Symposium Innovative Lichttechnik in Ge-bäuden. Otti Energie Kolleg (Hg.), Regensburg, 2000, S. 216–220.Google Scholar
  112. Hahne H.: Tageslicht und Sonnenschutz im Büro. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hg.), Dortmund, Februar 2000.Google Scholar
  113. Klingler M.: Tageslichtlenkung und Sonnenschutz. In: Licht, Zeitschrift 7–8/1994, Pflaum-Verlag, München, S. 618–623.Google Scholar
  114. Köster H.: Solartechnik. In: Forschung und Praxis, Zeitschrift 7/1989, S. 205–208.Google Scholar
  115. Köster H. : Jntelligent Building“durch verbesserte Tageslichtnutzung. In: Licht, Zeitschrift 7–8/1996, Pflaum-Verlag, München, S. 588–596.Google Scholar
  116. Köster H. : Kunst- und Tageslichtplanung. In: Licht, Zeitschrift 1–2/2000, Pflaum-Verlag, München, S. 102–107.Google Scholar
  117. Rosemann A., Sit A., Aydinli S., Kaase H.: Messungen zur lichttechnischen Bewertung von Tageslichtsystemen. In: Sechstes Symposium Innovative Lichttechnik in Gebäuden. Otti Energie Kolleg (Hg.), Regensburg, 2000, S. 175–181.Google Scholar
  118. Schierz Ch.: Beeinflussung der Arbeitsbedingungen durch Sonnen- und Wetterschutzsysteme. Inst. f. Hygiene und Arbeitsphysiologie der ETH Zürich, Projektleiter Prof. Dr. H. Krueger (Hg.), Zürich, 1991.Google Scholar
  119. Vielseitige Fenstersysteme für hohe Ansprüche. In: Der Rolladen-Jalousiebauer, Zeitschrift 1, Kleffmann-Verlag, Bochum, 1998.Google Scholar
  120. Zimmermann St.: Beschattung von Bildschirmarbeitsplätzen — praktische Hinweise zur Umsetzung der EU-Bildschirmrichtlinie. Verband innenliegender Sicht- und Sonnenschutz (Hg.), Krefeld, 1998.Google Scholar
  121. Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie gemeinsam mit IBO Wien (Hg.): Weg- weiser für eine gesunde Raumluft. Gratisbroschüre für Konsumentlnnen. Wien, 2000.Google Scholar
  122. IBO, ZBU DU Krems (Hg.): Okologische Bewertung von Hochbaukonstruktionen und Materialien, auch auf das Raumklima bezogen. Okologischer Bauteilkatalog. Bewertete gängige Konstruktionen. Springer Verlag, Wien – New York, 1999.Google Scholar
  123. Katalyse e. V., Kiepenheuer £t Witsch (Hg.): Zim- merluft — Dicke Luft. Schadstoffe in Innen-raumen und was man dagegen tun kann. Rat- geber aus der Praxis für Konsumentlnnen, 1992.Google Scholar
  124. Konig H.: Wege zum gesunden Bauen. Baubiologie in Theorie und Praxis. Ökobuch-Verlag, Staufen, 1998.Google Scholar
  125. Österr. Bundesinstitut für Gesundheitswesen (Hg.): Luftverunreinigungen in Innenräumen. Detaillierter Ratgeber für Expertlnnen aller Disziplinen unter besonderer Berücksichtigung der osterreichischen Situation. 1995.Google Scholar
  126. Pluschke P. : Luftschadstoffe in Innenräumen — Ein Leitfaden. Detaillierter Ratgeber für Expertlnnen aller Disziplinen. Springer Verlag, Wien – New York, 1996.Google Scholar
  127. Verein für Konsumenteninformation VKI (Hg.): Wohnen ohne Gift. Übersichtlicher Ratgeber für Konsumentlnnen. Wien, 1995.Google Scholar
  128. VDI-Gesellschaft Technische Gebäudeausrüstung (Hg.): Hygienische Anforderungen an Raumlufttechnische Anlagen — Büro- und Versammlungsraume. VDI Verlag GmbH, Düsseldorf, 1998–07, 6022 Blatt 1.Google Scholar
  129. VDI-Gesellschaft Technische Gebäudeausrüstung (Hg.): Hygienische Anforderungen an Raum- lufttechnische Anlagen — Anforderungen an die Hygieneschulung. VDI Verlag GmbH, Düsseldorf, 1999–12, 6022 Blatt 2.Google Scholar
  130. Drotleff H., Zha X., Scherer W.: Innovative Raumakustik für denkmalgeschützte Raume. IBP-Mitteilungen 27 (2000), Nr. 358.Google Scholar
  131. Fasold W., Sonntag E., Winkler H.: Bau- und Raumakustik. Verlag für Bauwesen, Berlin, 1987.Google Scholar
  132. Fuchs H.V., Rambausek N., Teltschik R.: Raumakustische Verbesserung kleiner Raume bei tiefen Frequenzen. Deutsches Architektenblatt 23 (1991), H. 8, S. 1201–1207.Google Scholar
  133. Fuchs H.V., Zha X.: Raum-Klang: Akustisches Design für Schul- und Kommunikationsraume. AIT 5 (1996), H. 5, S. 100–104.Google Scholar
  134. Fuchs H.V., Zha X., Schneider W: Akustische Gestaltung von Büro- und Besprechungsräumen. Deutsche Bauzeitschrift 44 (1996), Sonderheft Büro, S. 76–80.Google Scholar
  135. Fuchs H.V., Zha X., Zhou X.: Raumakustisches Design für eine Glaskabine. Glasverarbeitung 3 (1996), H. 6, S. 40–43.Google Scholar
  136. Fuchs H.V., Zha X., Häusler C.: Kleine Locher, große Wirkung. Trockenbau Akustik 14 (1997), H. 8, S. 34–37.Google Scholar
  137. Fuchs H.V., Zha X., Schneider W: Zur Akustik in Büro- und Konferenzräumen. Bauphysik 19 (1997), H. 4, S. 105–122.Google Scholar
  138. Fuchs H.V.: Raumakustik im Büro: Balsam fürs Ohr. Mensch & Büro 12 (1998), H. 4, S. 92–94.Google Scholar
  139. Fuchs H.V., Leistner P., Brandstätt P., Zha X.: Gestaltung tieffrequenter Schallfelder in kleinen Räumen. In: Bauphysik — Berichte aus Forschung und Praxis (Hrsg. G. Hauser). IRB-Verlag, Stuttgart, 1998, S. 481–502.Google Scholar
  140. Fuchs H.V., Späh M., Pommerer M., Schneider W., Roller M.: Akustische Gestaltung kleiner Raume bei tiefen Frequenzen. Bauphysik 20(1998), H. 6, S. 181–190.Google Scholar
  141. Fuchs H.V., Zha X., Drotleff H.: Für eine bessere Raumakustik. Deutsche Bauzeitschrift 47(1999), Sonderheft Büro, S. 56–58.Google Scholar
  142. Fuchs H.V., Zha X., Nocke C.: Erprobt und ausgezeichnet: mikroperforierte Folien-Absorber. Bauphysik 21 (1999), H. 1, S. 34–38.Google Scholar
  143. Fuchs H.V., Drotleff H., Zapletan H.: Mikroperforierte Folien als Schallabsorber. AIT 108(2000), H. 5, S. 114–117.Google Scholar
  144. KochB.: Schlanke Schall-Schlucker. Fraunhofer-Magazin 9 (1998), H. 4, S. 46–47.Google Scholar
  145. Levitt H., Webster J.C.: Effects of noise and reverberation on speech. In: Harris C.M. (Hg.): Handbook of acoustical measurements and noise control. McGraw-Hill, New York, 1991, S. 16.1–16.20.Google Scholar
  146. Ruhe C.: Günstige Raumakustik hilft Hörgeschädigten. Beratende Ingenieure 28 (1998), H. 11/ 12, S. 132–137.Google Scholar
  147. Schubert P., Eisfeller G.: Erfolgsfaktor Einrichtung im Call Center. Mensch & Büro 13, H.2, 1999, S. 76–78.Google Scholar
  148. Zha X., Fuchs H.V., Hunecke J.: Verbesserung der akustischen Arbeitsbedingungen im Orchestergraben der Staatstheater Stuttgart, gi 188 (1997), H. 4, S. 196–204.Google Scholar
  149. Blaha F. (Hg.): Der Mensch am Bildschirmarbeitsplatz. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Springer-Verlag, Wien, 1995.Google Scholar
  150. Blaha Büromöbel (Hg.): Für mehr Körper und Bürokultur. Die Fibel zum ergonomischen Arbeitsplatz. Blaha Büromöbel, Korneuburg.Google Scholar
  151. Blaha Büromöbel (Hg.): Bringen Sie frisehen Wind in ihr Büro. Feng Shui aus ergonomischer Sicht. Blaha Büromöbel, Korneuburg.Google Scholar
  152. Sator G.: Feng Shui. Die verborgene Kraft des Arbeitsplatzes. Signum-Verlag, Wien, 1998.Google Scholar
  153. Lim J.: Feng Shui & Gesundheit. Vital leben in Haus und Wohnung. Joy-Verlag, Sulzberg, 1997.Google Scholar
  154. Chuen L.K.: Das Feng Shui Handbuch. Wie Sie Ihre Wohn- und Arbeitssituation verbessern, Joy-Verlag, Sulzberg, 1996.Google Scholar
  155. Spear W.: Die Kunst des Feng Shui. Optimale Energie durch Gestaltung des Lebensraumes, Knaur-Alternativ heilen, 11/1996.Google Scholar
  156. Jordan H.: Raume der Kraft schaffen. Der westliche Weg ganzheitlichen Wohnens und Bauens. Verlag Hermann Bauer, Freiburg, 1997.Google Scholar
  157. Jastrzebowski W.: Rys ergonomji czyli nauki o pracy. In: Przyroda i Przemysl, No. 29, 1857.Google Scholar
  158. Murrell K.F.H.: Ergonomie, Grundlagen und Praxis der Gestaltung optimaler Arbeitsverhaltnisse. Deutsche Bearbeitung: Dr.-Ing. H. Schnauber, Econ Verlag GmbH, Düsseldorf und Wien, 1971.Google Scholar
  159. REFA: Methodenlehre des Arbeitsstudiums, Teil 1, Grundlagen, Carl Hanser Verlag, München, 1971.Google Scholar
  160. Sator G.: Feng Shui. Leben und Wohnen in Har- monie. Gräfe und Unzer Verlag, München.Google Scholar
  161. Too L.: Das Große Buch Feng Shui. Konemann Verlagsgesellschaft mbH, Köln, 1999.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 2001

Authors and Affiliations

  • Gerd Dziambor
  • Stephan Scheuer
  • Peter Köck
  • Martin Pongratz
  • Karl Friedl
  • Martin Zelewitz
  • Werner Hungenberg
  • Paul Kolm
  • Ingrid Reifinger
  • Martin Leeb
  • Georg Effenberger
  • Walter Hackl-Gruber
  • Ahmet Çakir
  • Gisela Çakir
  • Christian Bartenbach
  • Walter Witting
  • Alexander Otto
  • Michael Wichtl
  • Peter Tappler
  • Helmut V. Fuchs
    • 1
  • Xueqin Zha
    • 1
  1. 1.Fraunhofer-institut für Bauphysik (IBP)StuttgartGermany

Personalised recommendations