Advertisement

Betroffene Frauen und Männer aus anderen Ländern und Kulturen

  • Siegfried Hetz
  • Maritta Teufl-Bruckbauer

Zusammenfassung

Der Ausländeranteil in Österreich beträgt im Bundesdurchschnitt etwa 9%. Damit liegt Österreich innerhalb Europas an vierter Stelle. Fast jeder zweite Ausländer ist aus Ländern der ehemaligen Republik Jugoslawien gebürtig oder türkischer Staatsbürger. Bürger aus EU-Ländern fallen mit einem Anteil von 15% kaum ins Gewicht. Für EU-Ausländer und Ausländer aus Nicht-EU-Ländern, die sich schon länger und berechtigterweise in Österreich aufhalten und für die bereits Sozialleistungsansprüche bestehen, sowie für Ausländer, die mit einem österreichischen Staatsbürger verheiratet sind, stellen sich bei Krankheit keine sozial- und aufenthaltsrechtlichen Probleme. Anders verhält sich die Situation jedoch für Ausländer, deren aufenthaltsrechtlicher Status befristet ist, d. h. bei Vorliegen

  • einer befristeten Aufenthaltserlaubnis ohne Sozialleistungsansprüche

  • eines Studentenvisums oder

  • eines Asylwerber-Visums.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 2003

Authors and Affiliations

  • Siegfried Hetz
  • Maritta Teufl-Bruckbauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations