Advertisement

Einleitung

  • Th. Müller
  • W. Kuhn

Zusammenfassung

Im Rahmen der symptomatischen Pharmakotherapie des Morbus Parkinson stellt die Applikation von die Blut-Hirnschranke überwindendem Levodopa eine der wirksamsten therapeutischen Ansätze dar. Adjuvante medikamentöse Inhibition des Levodopametabolismus ist ein wirksamer, zusätzlicher Therapieansatz (Youdim 1990). Durch die Applikation eines peripher wirksamen Hemmers der Dopa-Decarboxylase, wie z.B. Carbidopa oder Benserazid, wurde die therapeutische Wirkung von Levodopa in der Levodopastandardtherapie wesentlich verstärkt bzw. verlängert.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1999

Authors and Affiliations

  • Th. Müller
  • W. Kuhn

There are no affiliations available

Personalised recommendations