Advertisement

Bestandteile

  • T. P. Hilditch
  • H. Schönfeld
  • S. H. Piper
  • Alfred Winterstein
  • Karl Schön
  • L. Zechmeisteb
Part of the Advances in Cell Biology book series (ACB)

Zusammenfassung

Die natürlichen Fette sind Ester höherer Fettsäuren mit dem dreiwertigen Alkohol Glycerin. Sie sind im Pflanzen- und Tierreich weit verbreitet; nach Grün und Halden 1 waren bereits im Jahre 1929 gegen 1400 individuelle Fette bekannt, von denen allerdings nur eine beschränkte Zahl praktische Verwendung findet.

Literatur über Lipochrom und Vitamin A

  1. Bomskov, Chr.: Methodik der Vitaminforschung. Leipzig: Georg Thieme. 1935.Google Scholar
  2. Browning, E.: The Vitamins. London: Baillière, Tindall & Cox. 1931.Google Scholar
  3. Fortschritte der physiolog. Chemie1929–1934. 311 S. Berlin: Verlag Chemie. 1934.Google Scholar
  4. Karrer, P. u. H. Wehrli: 25 Jahre Vitamin-A-Forschung. Nova Acta Leopoldina, Neue Folge, Bd. 1, S. 175–275. Halle a. S.: Leopold. Akad. 1933.Google Scholar
  5. Lederer, E.: Les caroténoides des plantes. 87 S. Paris: Herrmann et Cie. 1934. — Les caroténoïdes des animaux. 62 S. Ebenda. 1935.Google Scholar
  6. McCollum, E. V. u. N. Simmonds: The newer knowledge of nutrition. New York. 1929.Google Scholar
  7. Palmer, L. S.: Carotinoids and related pigments. 316 S. New York: The Chemical Catalogue Co. 1922.Google Scholar
  8. Scheunert, A.: Vitamingehalt der deutschen Lebensmittel. Berlin: Julius Springer. 1930.Google Scholar
  9. Sherman, H. e u. S. H. Smith: The Vitamins. New York: The Chemical Catalogue Co. 1931.Google Scholar
  10. Stepp, W. u. P. György: Avitaminosen und verwandte Krankheitszustände. Berlin: Julius Springer. 1927.Google Scholar
  11. Vitamins. A survey of present knowledge. London: His Majesty’s Stationery Office. 1932.Google Scholar
  12. Willstaedt, H.: Carotinoide. Bakterien-und Pilzfarbstoffe. 119 S. Stuttgart: Ferd. Erike. 1934.Google Scholar
  13. Winterstein, A. u. C. Funk: Vitamine. In G. Kleins Handbuch der Pflanzenanalyse, Bd. IV, S. 1041–1108. Wien: Julius Springer. 1933.Google Scholar
  14. Zechmeister, L.: Carotinoide. Ein biochemischer Bericht über pflanzliche und tierische Polyenfarbstoffe. XII u. 338 S., mit 85 Abbildungen (= Monographien aus dem Gesamtgebiet der Physiologie der Pflanzen und der Tiere, Bd. 31). Berlin: Julius Springer. 1934.Google Scholar
  15. b) Ergänzung zu den auf S. 150-189 in den Fußnoten abgedruckten Zitaten(die letzteren werden hier nicht wiederholt).Google Scholar
  16. Ahmad, B.: Weitere Beobachtungen über die Beziehung von Carotin zu Vitamin A. Journ. Soc. chem. Ind. 50, 12 T (1931).Google Scholar
  17. Ahmad, B.: Über das Schicksal des Carotins nach der Aufnahme in den tierischen Organismus. Biochemical Journ. 25, 1195 (1931).Google Scholar
  18. Ahmad, B. u. K. S. Malik: Carotinstoffwechsel bei verschiedenen Tieren. Indian Journ. med. Res. 20, 1033 (1933).Google Scholar
  19. Aschoff, L.: Über den Carotingehalt menschlicher Gewebe (Leber und Fettgewebe). Verhandl. Dtsch. pathol. Ges. 1934, 145.Google Scholar
  20. Bacharach, A. L.: Vitaminstandards und internationale Arbeit. Manuf. chem. pharm. cosm. I, 5, 263 (1934).Google Scholar
  21. Baumann, C. A., B. E. Rising u. H. Steenbock: Die Resorption und Speicherung von Vitamin A bei der Ratte. Journ. biol. Chemistry 107, 705 (1934).Google Scholar
  22. Baumann, C. A., H. Steenbock, M. A. Ingraham u. E. B. Fred: Mikroorganismen und die Synthese von Carotin und Vitamin A. Journ. biol. Chemistry 103, 339 (1933).Google Scholar
  23. Bezssonoff, N.: Vitamin A und Carotin. Compt. rend. Acad. Sciences 190, 529 (1930).Google Scholar
  24. Booth, R. G., S. K. Kon, W. J. Dann u. Th. Moore: Eine Untersuchung jahreszeitlicher Verschiedenheiten von Butterfett. Biochemical Journ. 27, 1189 (1933).Google Scholar
  25. Bowden, F. P., S. D. D. Morris u. C. P. Snow: Das Absorptionsspektrum von Vitamin A bei tiefen Temperaturen. Nature 131, 582 (1933).Google Scholar
  26. Boyle, E.: Ein Provitamin anderer Art als Carotin? Nature (Lond.) 133, 798 (1934).Google Scholar
  27. Branion, H.D.: Mitteilung über denVitamin-A-und-D-Gehalt des Öles der Störtestes. Sci. Agric. 14, 614 (1934).Google Scholar
  28. Breusch F. u. R. Scalabrino: Die quantitativen Verhältnisse der Leberlipoide. Ztschr. ges. exp. Medizin. 94, 569 (1934).Google Scholar
  29. Brockmann, H.: Vitamin A. Angew. Chem. 47, 523 (1934).Google Scholar
  30. Bruins, H. R., J. Overhoff u. L.K. Wolff: Das Molekulargewicht von Vitamin A. Biochemical Journ. 25, 430 (1931).Google Scholar
  31. Bürgi, E.: Die Pflanzenfarbstoffe und das Wachstumsvitamin A. Ztschr. Vitaminkunde 1930, 219.Google Scholar
  32. Capper, N. S.: Vitamin A und Carotin. Nature 126, 685 (1930).Google Scholar
  33. Capper, N. S., I. M. W. McKibbin u. J. H. Prentice: Die Umwandlung von Carotin in Vitamin A durch Hühner. Biochemical Journ. 25, 265 (1931).Google Scholar
  34. Chevallier, A., Y. Choron u. J. Guillet: Über eine Substanz A als Zwischenglied von Vitamin A und ß-Jonon. Compt. rend. Acad. Sciences 198, 2207 (1934).Google Scholar
  35. Chibnall, A.C. u. H. J. Channon: Die ätherlöslichen Substanzen des Zellplasmas der Kohlblätter. Biochemical Journ. 23, 176 (1929).Google Scholar
  36. Collison, D. L., E. M. Hume, J. Smedley-Maclean u. H. H. Smith: Über die Natur des in grünen Blättern enthaltenen Vitamin A. Biochemical Journ. 23, 634 (1929).Google Scholar
  37. Corbet, R. E., H. H. Geisinger u. H. N. Holmes: Über Substanzen, die die Antimontrichloridprüfung auf Vitamin A stören. Journ. biol. Chemistry 100, 657 (1933).Google Scholar
  38. Cornish, R. E., R. C. Archibald, E. A. Murpht u. H. M. Evans: Die Reinigung von Vitaminen. Ind. engin. Chem. 26, 397 (1934).Google Scholar
  39. Coward, K. H.: Über die Abweichung in der Wachstunisanregung von Ratten in Vitamin-A-Versuchen. Biochemical Journ. 26, 691 (1933).Google Scholar
  40. Coward, K. H., F. J. Dyer u. R. A. Morton: Über die Bestimmung von Vitamin A im Lebertran. Biochemical Journ. 26, 1593 (1932).Google Scholar
  41. Denz, F. A. u. F. B. Shorland: Zusammensetzung und Vitamin-A-Wert einiger neuer Fischleberöle Neuseelands. New Zeeland Journ. Sci. techn. 15, 327 (1934).Google Scholar
  42. Drigalski, W. V.: Über Carotin-Vitamin A im menschlichen Körper. Ztschr. Vitaminforschung 3, 37 (1934).Google Scholar
  43. Drümmond, J. C., B. Ahmad u. R. A. Morton: Weitere Beobachtungen über die Beziehung zwischen Carotin und Vitamin A. Journ. Soc. chem. Ind. 49, 291 T (1930).Google Scholar
  44. Drümmond, J. C. u. K. H. Coward: Nüsse als Quelle von Vitamin A. Biochemical Journ. 14, 661 (1920).Google Scholar
  45. Drümmond, J. C. u. R. McWalter: Über die biologische Beziehung zwischen Carotin und Vitamin A. Biochemical Journ. 27, 1342 (1933).Google Scholar
  46. Dubin, H.E. u. C.W. Hooper: Über die quantitative Anwendung der Antimontrichlorid-Farbreaktion für Vitamin A. Journ. biol. Chemistry 97, Nr. 1 (1932).Google Scholar
  47. Duliere, W. R., R. A. Morton u. J. C. Drümmond: Die behauptete Beziehung zwischen Carotin und Vitamin A. Journ. Soc. chem. Ind. 48, 316 T (1929).Google Scholar
  48. Dyer, F. J., K.M. Key u. K. H. Coward: Über den Einfluß des Lösungsmittels auf die Vitamin-A-Wirksamkeit. Biochemical Journ. 28, 875 (1934).Google Scholar
  49. Edisbüry, J. R., R. A. Morton u. J. A. Lovern: Absorptionsspektren in Beziehung zu den Konstituenten der Fischöle. Biochemical Journ. 27, 1451 (1933).Google Scholar
  50. Eekelen, M. van u. A. Emmerie: Ein Carotinderivat, das mit Antimontrichlorid ein Absorptionsband bei 610-630 μμ liefert. Nature 131, 275 (1933).Google Scholar
  51. Escher, H. H.: Zur Kenntnis des Carotins und des Lycopins. Dissertation, Zürich. 1909.Google Scholar
  52. Euler, B. v. u. H. v. Euler: Neue Ergebnisse über A-Vitamine. Klin. Wchschr. 9, 916 (1930).Google Scholar
  53. Euler, B. v., H. v. Euler u. P. Karrer: Zur Biochemie der Carotinoide. Helv. chim. Acta 12, 278 (1929).Google Scholar
  54. Euler, H. v.: Carotin und Vitamin A. Paris: Masson et Cie.Google Scholar
  55. Euler, H. v.: Wachstumsstoffe und biochemische Aktivatoren. Ztschr. angew. Chem. 45, 220 (1932).Google Scholar
  56. Euler, H. v.: Die biochemischen und physiologischen Wirkungen von Carotin und Vitamin A. Ergebn. d. Physiol. 34, 360 (1932).Google Scholar
  57. Euler, H. v.: Carotin und Vitamin A. Bull. Soc. Chim. biol. 14, 838 (1932).Google Scholar
  58. Euler, H. v.: Beobachtungen an Epiphysen und an Leberextrakten von Ratten nach Carotinoidfütterung. Biochem. Ztschr. 209, 240 (1929).Google Scholar
  59. Euler, H. v., V. Demole, A. Weinhagen u. P. Karrer: Weitere Beobachtungen über die Beziehungen des Wachstumsfaktors zum Carotin. Helv. chim. Acta 14, 831 (1931).Google Scholar
  60. Euler, H. v., P. Karrer u. M. Rydbom: Neue Versuche über den Einfluß des Blattxanthophylls auf das Wachstum von Ratten. Ebenda 14, 1428 (1931).Google Scholar
  61. Euler, H.v. u. E. Klussmann: Vitamin A und Wachstumswirkung von Vogeleidotter. Ztschr. physiol. Chem. 208, 50 (1932).Google Scholar
  62. Studien an Wachstumswirkungen und Carotinoiden. Ark. Kemi, Mineral. Geol., B, 10, Nr. 20 (1932).Google Scholar
  63. Euler, H.v. u. E. Klussmann: Zur Kenntnis der Rolle der Carotinoide im Tierkörper. Biochem. Ztschr. 256, 11 (1932).Google Scholar
  64. Euler, H.v. u. E. Klussmann: Zur Biochemie der Carotinoide und des Vitamins C (Ascorbinsäure). Ztschr. physiol. Chem. 219, 215 (1933).Google Scholar
  65. Euler, H. v. u. M. Rydbom: Beobachtungen über A-Vitamine, Polyene und Ergosterylphosphorsäuren. Svensk Kern. Tidskr. 41, 223 (1929).Google Scholar
  66. Zur Kenntnis der Vitaminwirkungen von Carotin. Ark. Kemi, Mineral. Geol., B, 10, Nr. 10 (1930).Google Scholar
  67. Euler, H. v. u. E. Virgin: Carotinoide und Vitamin A im Blutserum und in Organen höherer Tiere. Biochem. Ztschr. 245, 252 (1932).Google Scholar
  68. Fraps, G. S. u. R. Treichler: Vitamin A-Gehalt von Nahrungs-und Futtermitteln. Trop. Agriculturist 81, 308 (1933).Google Scholar
  69. Funke, K.: Die Carotinoide und ihre Beziehung zum Wachstumsvitamin A. Pharmaz. Monatsh. 14, 100 (1933).Google Scholar
  70. Gillam, A. E.: Über eine modifizierte spektrophotometrische Methode zur Bestimmung von Carotin und Vitamin A in Butter. Biochemical Journ. 28, 79 (1934).Google Scholar
  71. Glanzmann, E.: Carotin und Vitamin A. Jahrb. Kinderheilk. 83, 129 (1931).Google Scholar
  72. Green, H. N.: Fettstoffwechsel bei Vitamin-A-Mangel. Biochemical Journ. 28, 16, 25 (1934).Google Scholar
  73. Gulland, J. M.: Die chemische Konstitution der Carotinoide und die Beziehung des Carotins zum Vitamin A. Ein Überblick. Journ. Soc. chem. Ind. 49, 839 (1930).Google Scholar
  74. Hamano, S.: Ein kristallisiertes Derivat von Vitamin A. Scient. Papers Inst, physical, chem. Res. 26, 87 (1935).Google Scholar
  75. Hart, G.H., S.W. Mead u. H.R. Guilbert: Über Vitamin-A-Mangel beim Rinde unter natürlichen Bedingungen. Proceed. Soc. exp. Biol. Med. 30, 1230 (1933).Google Scholar
  76. Heyerdahl, E. F.: Die Waalindustrie. Einetechnisch-chemische Untersuchung. I. Rohmaterial. Köbenhavn: Jacob Dybwad. 1932. (Dänisch.)Google Scholar
  77. Holmes, H. N., R. Corbet, H. Cassidy, C. R. Meyer u. S. I. Jacobs: Über die biologische Wirksamkeit einiger Carotinpräparate. Journ. Nutrit. 7, 321 (1934).Google Scholar
  78. Holmes, H. N., V. G. L. E. Delfs u. H. G. Cassidy: Vergleichende Untersuchungen über das Adsorptionsverhalten von rohem Vitamin A, Carotin und Cholesterin. Journ. biol. Chemistry 99, 417 (1933).Google Scholar
  79. Hume, E. M. u. H. H. Smith: Der Wert der Nahrungsmittel als Vitamin A-Quelle. Lancet 219, 1362 (1930).Google Scholar
  80. Javillier, M.: Das Carotin und das Wachstum der Tiere. Paris: Masson et Cie. Carotin und das Wachstum der Tiere. Bull. Soc. Chim. biol. (4), 47, 489 (1930).Google Scholar
  81. Javillier, M.: Neue Feststellungen über die Vitaminwirksamkeit des Carotins. Bull. Soc. Chim. biol. 12, 1355 (1930).Google Scholar
  82. Javillier, M.: Über eine Reinigungsmethode für Carotin und über die Vitaminwirksamkeit eines gereinigten Carotins. Compt. rend. Acad. Sciences 191, 226 (1930).Google Scholar
  83. Javillier, M., P. Baude u. S. Lévy-Lajeunnesse: Versuche zur Identifizierung des Faktors A. Bull. Soc. Chim. biol. 7, 39 (1925).Google Scholar
  84. Javillier, M. u. L. Emerique: Über die Vitaminwirkung des Carotins. Compt. rend. Acad. Sciences 190, 655 (1930).Google Scholar
  85. Joyet-Lavergne, P.: Beitrag zur Erforschung des Vitamins A in den pflanzlichen und tierischen Zellen. Compt. rend. Acad. Sciences 200, 346 (1935).Google Scholar
  86. Jung, A.: Über den Vitaminbedarf des Menschen und die Möglichkeiten seiner Deckung. Schweiz, med. Wchschr. 62, 457 (1932).Google Scholar
  87. Jung, A.: Beschlüsse der 2. Konferenz für Vitamin-Standardisierung. Ztschr. Vitaminforsch. 3, 279 (1934).Google Scholar
  88. Jusatz, H. I.: Vitamin A und Lipoidstoffwechsel. Naturwiss. 21, 800 (1933).Google Scholar
  89. Karrer, P.: Über Carotinoidfarbstoffe. Ztschr. angew. Chem. 42, 918 (1929).Google Scholar
  90. Karrer, P.: Über Carotinoide und Vitamin A. Arch. Science biol. 18, 30 (1933).Google Scholar
  91. Karrer, P., B. v. Euler, H. v. Euler, H. Hellström u. M. Rydbom: Beobachtungen und Messungen über A-Vitamine. Ark. Kemi B, 10, Nr. 12 (1930).Google Scholar
  92. Karrer, P., E. Klussmann u. H. v. Euler: Über das A-Vitamin in der Leber von Hippoglossus hippoglossusL. Ark. Kemi, Mineral. Geol., B, 10, Nr 16 (1931).Google Scholar
  93. Karrer, P., R. Morf, E. v. Krauss u. A. Zubrys: Vermischte Beobachtungen über Carotinoide. Helvet. chim. Acta 15, 490 (1932).Google Scholar
  94. Karrer P., L. Loewe u. H. Hübner: Konstitution des Astacins. Helvet. chim. Acta 18, 96 (1935).Google Scholar
  95. Karrer, P., O. Walker, K. Schöpp u. R. Morf: Isomere Formen von Carotin und die weitere Reinigung von Vitamin A. Nature 132, 26 (1933).Google Scholar
  96. Kawakami, K.: Über die sogenannten Vitamin A-Cholsäurekristalle. Scient. Papers Inst, physical, chem. Res. 22, Nr. 457-467 (1933).Google Scholar
  97. Untersuchungen über Vitamin A... Scient. Papers Inst, physical, chem. Res. 17, Nr. 339 (1931).Google Scholar
  98. Kawakami, K.: Neue kristallisierte Derivate von Vitamin A. Scient. Papers Inst, physical, chem. Res. 26, 77 (1935).Google Scholar
  99. Kawakami, K. u. R. Kimm: Über die physiologische Bedeutung von Carotin und verwandten Substanzen. Ebenda 13, 231 (1930).Google Scholar
  100. Kline, O. L., M. O. Schultze u. E. B. Hart: Carotin und Xanthophyll als Vitamin-A-Quellen für das wachsende Huhn. Journ. biol. Chemistry 97, 83 (1932).Google Scholar
  101. Kuhn, R.: Übernatürliche, mit Vitaminen verwandte Farbstoffe: Carotine und Flavine. Journ. Soc. chem. Ind. 52, 981 (1933).Google Scholar
  102. Darstellung von isomeren Carotinen und ihre biologischen Wirkungen. Chemistry at the centenary meeting Brit. Assoc. (Cambridge) 1931, 108.Google Scholar
  103. Kuhn, R. u. H. Brockmann: Hydrierungs-und Oxydationsprodukte der Carotine als Vorstufen des A-Vitamins. Ztschr. physiol. Chem. 213, 1 (1932).Google Scholar
  104. Kuhn, R. u. H. Brockmann: Über den stufenweisen Abbau und die Konstitution des β-Carotins. Liebigs Ann. 516, 95 (1935).Google Scholar
  105. Lachat, L. L.: Carotin und Vitamin A. Journ. chem. Education 8, 875 (1931).Google Scholar
  106. Lee, Ch. F. u. Ch. D. Tolle: Lachsleber-und Lachsrogenöl, Vitamingehalt, chemische und physikalische Eigenschaften. Ind. engin. Chem. 26, 446 (1934).Google Scholar
  107. Lindholm, H. R. V.: Chemische und physikalische Bestimmung von A-Vitamin in Tran. Dansk Tidsskr. Farmac. 8, 73 (1934).Google Scholar
  108. Lovern, J. A.: Fischleberöle mit hohem Vitamin-A-Gehalt. Nature (London) 134, 422 (1934).Google Scholar
  109. Lovern, J. A.: Vitamine aus dem Meere. Journ. State Med. 42, 607 (1934).Google Scholar
  110. Lunde, G., H. Kringstad u. K. Vestly: Untersuchungen über den Vitamin-A-Gehalt in norwegischen Fischkonserven und deren Rohstoffen. Tidsskr. Hermetikind. 19, 305 (1933).Google Scholar
  111. McCollum, E.V. u. N. Simmonds: Journ. biol. Chemistry 32, 29 (1917).Google Scholar
  112. McCollum, E.V. u. N. Simmonds: Eine biologische Untersuchung von Pellagra erzeugenden Kostsätzen. Ebenda 33, 303 (1918); vgl. auch S. 55.Google Scholar
  113. MacDonald, F. G.: Die Stabilität von Carotin in Äthylestern von Fettsäuren sowie in Leber-und pflanzlichen Ölen. Journ. biol. Chemistry 103, 455 (1933).Google Scholar
  114. Muller, G. L. u. M. M. Suzman: Über den Cholesterin-und Vitamin-A-Gehalt der Leber des Menschen. Arch, internal Med. 54, 405 (1934).Google Scholar
  115. Nakamiya, Z.: Hydrogenierung der Vitamin-A-Fraktion des Lebertrans von Stereolepsis ischinagi (Hilgendorf). Scient. Papers Inst, physical, chem. Res. 24, Nr. 509/11 (1934).Google Scholar
  116. Olcovich, H. S. u. H. A. Mattill: Carotin aus Hefe und seine Beziehung zu Vitamin A. Proceed. Soc. exper. biol. 28, 240 (1930).Google Scholar
  117. Palmer, L. S.: Xanthophyll, der wichtigste natürliche gelbe Farbstoff des Eigelbes, Körperfettes und Blutserums der Henne. Die physiologischen Beziehungen des Farbstoffes zum Xanthophyll der Pflanzen. Journ. biol. Chemistry 23, 261 (1915).Google Scholar
  118. Palmer, L. S. u. C. Kennedy: Die Beziehung von Pflanzencarotinoiden zum Wachstum und Fortpflanzung von Albinoratten. Journ. biol. Chemistry 46, 559 (1921).Google Scholar
  119. Pariente, A. C. u. E. P. Ralli: Vorkommen der Carotinase in der Leber des Hundes. Proceed. Soc. exp. biol. 29, 1209 (1932).Google Scholar
  120. Pummerer, R. u. L. Rebmann: Über den Ozon-Abbau des Carotins und ß-Jonons. Ber. Dtsch. Chem. Ges. 66, 798 (1933).Google Scholar
  121. Randoin, L.: Das Problem der Vitamine II. Der antiskorbutische Faktor. Paris: Masson et Cie.Google Scholar
  122. Randoin, L. u. R. Netter: A-Avitaminosis und Ausnutzung der Fette. Compt. rend. Acad. Sciences 198, 395 (1934).Google Scholar
  123. Rea, J. L. u. J. C. Drummond: Über die Bildung von Vitamin A aus Carotin im tierischen Organismus. Ztschr. Vitaminforschung 1, 177 (1932).Google Scholar
  124. Rosenheim, O. u. J. C. Drummond: Über die Beziehung der Lipochrome zu dem fettlöslichen accessorischen Nährstoff. Lancet 198, 862 (1920).Google Scholar
  125. Rosenheim, O. u. Th. A. Webster: Das Magenöl des Eissturmvogels (Fulmarus glacialis). Biochemical Journ. 21, 111 (1927).Google Scholar
  126. Rosenheim, O. u. Th. A. Webster: Eine Bemerkung über das Absorptionsspektrum von Vitamin A. Biochemical Journ. 23, 633 (1929).Google Scholar
  127. Rydbom, M.: Versuche über die Wachstumswirkung von Carotinoiden. Biochem. Ztschr. 227, 482 (1930).Google Scholar
  128. Rydbom, M.: Versuche über Wachstumswirkung von Xanthophyll. Ebenda 258, 239 (1933).Google Scholar
  129. Sabetay, S.: Antimontrichlorid, ein neues Reagens auf die Doppelbindung. Compt. rend. Acad. Sciences 197, 557 (1933).Google Scholar
  130. Scheunert, A. u. M. Schieblich: Eine Methode, Vitamin A quantitativ zu bestimmen und in internationalen Einheiten auszudrücken. Biochem. Ztschr. 263, 444 (1933).Google Scholar
  131. Seel, H.: Weitere Untersuchungen über die chemische Natur des antixerophthalmischen Vitamins A. Ztschr. Vitaminforschung 2, 82 (1933).Google Scholar
  132. Semb, J., C. A. Baumann u. H. Steenbock: Gehalt des Colostrums an Carotin und Vitamin A. Journ. biol. Chemistry 107, 697 (1934).Google Scholar
  133. Shrewsbury, Ch. L. u. H. R. Kraybill: Carotingehalt, Vitamin-A-Wirksamkeit und Antioxydantien von Butterfett. Journ. biol. Chemistry 101, 701 (1933).Google Scholar
  134. Simonnet, H.: Das Problem der Vitamine I. Der lipoidlösliche Faktor. Paris: Masson et Cie.Google Scholar
  135. Sörensen, N. A.: Astacin aus Fischlebern. Tidskr. Kemi Bergvaesen 1935, Nr. 1.Google Scholar
  136. Staudinger, H. u. A. Steinhofer: Viskositätsmessungen an Carotinoiden. Ber. Dtsch. chem. Ges. 68, 471 (1935).Google Scholar
  137. Suzuki, T.u. Nakamiya: Scient. Papers Inst, physical, chem. Res. 3, 81 (1925).Google Scholar
  138. Tintometer Ltd., The:Colour Measurement. Lovibond Tintometer. Salisbury (ohne Jahreszahl).Google Scholar
  139. Thomson, J. G.: Über Lipochrome im menschlichen Körper. Ztschr. ges. exp. Medizin 92, 692 (1934).Google Scholar
  140. Vegezzi, G.: Dissertation Fribourg. 1916.Google Scholar
  141. Vermast, P. G. F.: Über Carotin und seine quantitative Bestimmung in pflanzlichen Lebensmitteln, zur Beurteilung von deren Wert als Vitamin-A-Quelle. Assea (1931) (holländisch).Google Scholar
  142. Virgin, E. u. E. Klussmann: Über die Carotinoide der Hühnereidotter nach carotinoid-freier Fütterung. Ztschr. physiol. Chem. 213, 16 (1932).Google Scholar
  143. Virtanen, A. I. u. S. v. Hausen: Die Vitaminbildung in Pflanzen. Naturwiss. 20, 905 (1932).Google Scholar
  144. Watson, S. J., J. C. Drummond, I. M. Heilbron u. R. A. Morton: Der Einfluß von künstlich getrocknetem Gras in dem Winterfutter der Milchkuh auf die Farbe und dem A-und D-Vitamingehalt der Butter. Emp. Journ. exp. Agricult. 1, 68 (1933).Google Scholar
  145. Wendt, H.: Beiträge zur Kenntnis des Carotin-und Vitamin A-Stoffwechsels. Klin. Wchschr. 14, 9 (1935).Google Scholar
  146. Willimott, S. G. u. Th. Moore: Die Fütterung von Xanthophyll bei Ratten, die eine Vitamin-A-arme Nahrung erhalten. Biochemical Journ. 21, 86 (1927).Google Scholar
  147. Winterstein, A.: Über ein neues Provitamin A. Ztschr. physiol. Chem. 215, 51 (1933).Google Scholar
  148. Woolf, B. u. Th. Moore: Carotin und Vitamin A. Lancet 223, 13 (1932).Google Scholar
  149. Zamoyska, B.: Untersuchung und Aufbewahrung von Tran. Wiadomosci farmac. 60, 379 (1933).Google Scholar
  150. Zechmeister, L. u. P. Tuzson: Beitrag zum Lipochrom-Stoffwechsel des Pferdes. Ztschr. physiol. Chem. 226, 255 (1934).Google Scholar
  151. Zechmeister, L. u. P. Tuzson: Zur Kenntnis des Xanthophylls II. Ber. Dtsch. chem. Ges. 62, 2226 (1929).Google Scholar
  152. Biochemischer Beitrag zum Studium der Farbstoffe des Menschenfettes. Bull. Soc. Chim. biol. 17 (1935) [im Druck].Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1936

Authors and Affiliations

  • T. P. Hilditch
    • 1
  • H. Schönfeld
    • 2
  • S. H. Piper
    • 3
  • Alfred Winterstein
    • 4
  • Karl Schön
    • 4
  • L. Zechmeisteb
    • 5
  1. 1.LiverpoolUK
  2. 2.WienÖsterreich
  3. 3.BristolUK
  4. 4.HeidelbergDeutschland
  5. 5.PécsUngarn

Personalised recommendations