Advertisement

Vom Thermalbad

  • Alois Windischbauer
Chapter
  • 6 Downloads

Zusammenfassung

Das Gasteiner Thermalwasser wird von den Quellen zu Hochbehältern gepumpt, ein Teil dort für die Bäderbereitung, ohne Zusatz von gewöhnlichem Wasser, um 20° C abgekühlt und, heiß und kalt getrennt, den Häusern zugeleitet. Durch den Schutz eigens konstruierter Leitungen fließt das wärmere Thermalwasser mit einer Temperatur von 40° C und ungekühltes wie gekühltes mit einer Radioaktivität von 70 Mache-Einheiten in die Wannen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1957

Authors and Affiliations

  • Alois Windischbauer
    • 1
  1. 1.Bad GasteinÖsterreich

Personalised recommendations