Advertisement

Technikgeschichtliche Bücherschau

  • Erich Kurzel-Runtscheiner
Chapter
  • 22 Downloads
Part of the Blätter Für Technikgeschichte book series (TECHNIKER, volume 14)

Zusammenfassung

„Für die Lebensbeschreibung großer Männer gibt es verschiedene Darstellungsmöglichkeiten. Man kann den Lebenslauf und die Leistungen des großen Mannes getrennt voneinander schildern oder beides ineinander verschlungen in fortlaufender Entwicklung darstellen. Ich habe mich für die zweite Art entschieden, da es sich um einen wissenschaftlichen Forscher handelt, dessen äußeres Leben ohne besondere schwerwiegende Ereignisse verlaufen ist, dessen eigentlicher Lebensinhalt vielmehr in seinen wissenschaftlichen Arbeiten und Erfolgen besteht.“ — Mit diesen Sätzen leitet Georg Lockemann seine Arbeit „Robert Wilhelm Bunsen, Lebensbild eines deutschen Naturforschers“1 ein, das in einer von der Wissenschaftlichen Verlagsanstalt m. b. H. Stuttgart durch Dr. H. W. Frickhinger unter dem Gesamttitel „Große Naturforscher“ 1949–1951 herausgegebenen Reihe von Biographien von Forschern auf dem Gebiete der Physik und Chemie erschienen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Georg Lockemann: „Robert Wilhelm Bunsen. Lebensbild eines deutschen Naturforschers“, mit 7 Abbildungen, 1 Faksimiledruck, Stammtafel, Ahnentafel und Ahnenliste, Stuttgart 1949.Google Scholar
  2. 2.
    Norbert Günther: „Ernst Abbe, Schöpfer der Zeiss-Stiftung“, mit 21 Abbildungen im Text, 2. verbesserte Auflage, Stuttgart 1951.Google Scholar
  3. 3.
    Wilhelm Prandtl: „Humphry Davy — Jöns Jacob Berzelius, zwei führende Chemiker aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts“, mit 23 Abbildungen im Text, Stuttgart 1948.Google Scholar
  4. 4.
    Hermann Ebert: „Hermann von Helmholtz“, mit 5 Textabbildungen, Stuttgart 1949.Google Scholar
  5. 5.
    Johannes Valentin: „Friedrich Wöhler“, mit 8 Abbildungen und 1 Einschalt-tafel, Stuttgart 1949.Google Scholar
  6. 6.
    Herbert Hassinger: „Johann Joachim Becher 1635–1682. Ein Beitrag zur Geschichte des Merkantilismus“, Wien 1951.Google Scholar
  7. 6a.
    Paul Siebertz: „Ferdinand von Steinbeis, ein Wegbereiter der Wirtschaft“. mit Illustrationen. Die Besprechung dieses Buches wurde von Min. Rat Dipl.-Ing, Viktor Schützenhofer verfaßt.Google Scholar
  8. 7.
    Hugo Glaser: „Die Entdecker der Welt. Von Marco Polo bis zur Gegenwart“, mit zahlreichen Landkarten, Wien 1951.Google Scholar
  9. 8.
    Herbert Jandaurek: „Oberösterreichische Altstraßen, die Straßen der Römer“, mit 14 Abbildungen und 3 Karten, herausgegeben vom Amte der o.-ö. Landesregierung in Linz, Wels 1951.Google Scholar
  10. 9.
    Hugo Hassinger: „Österreichs Anteil an der Erforschung der Erde. Ein Beitrag zur Kulturgeschichte Österreichs“, mit 1 Tafel und 4 Karten, Wien 1949.Google Scholar
  11. 10.
    „Der Dom zu St. Stephan. Festschrift zur Wiedereröffnung des Albertinischen Chors A. D. 1952“, im Eigenverlag der Dompfarre, Wien 1952.Google Scholar
  12. 11.
    Siegfried Troll: „Altorientalische Teppiche“, Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Wien 1951.Google Scholar
  13. 12.
    Ignaz Schlosser: „Venezianer Gläser“, Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Wien 1951.Google Scholar
  14. 13.
    Wilhelm Mrazek: „Wiener Porzellan aus der Manufaktur Du Paquiers (1718 bis 1744) “, Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Wien 1952.Google Scholar
  15. 14.
    „Österreichische Skulptur durch die Jahrhunderte“, herausgegeben von der Actien-Gesellschaft der Vöslauer Kammgarn-Fabrik, Bad Vöslau.Google Scholar
  16. 15.
    Maja Loehr: „Thörl — Geschichte eines steirischen Eisenwerkes vom vierzehnten Jahrhundert bis zur Gegenwart“, Wien 1952.Google Scholar
  17. 16.
    „Siegendorfer Zuckerfabrik Conrad Patzenhofer’s Söhne 1852–1952“, Siegendorf 1952.Google Scholar
  18. 17.
    „Hundert Jahre Mautner-Hefe 1850–1950“, herausgegeben von Vereinigte Mautner Markhof’sche Preßhefe-Fabriken, Wien 1950.Google Scholar
  19. 18.
    „Hundert Jahre Wertheim 1852–1952“, Wien 1952.Google Scholar
  20. 19.
    „100 Jahre Schember-Waagen 1852–1952“, Wien 1952.Google Scholar
  21. 20.
    „50 Jahre Asbestzement-Industrie — 50 Jahre Eternit-Werke Ludwig Hatschek“, Vöcklabruck 1950.Google Scholar
  22. 21.
    „Festschrift aus Anlaß der 50jährigen Wiederkehr der Gründung des Konstruktionsbüros des Seniorchefs Ing. Hanns Hoerbiger, des 25jährigen Bestehens der Firma Hoerbiger & Co. und des Abschlusses des Wiederaufbaues unseres Werkes“, Wien 1951.Google Scholar
  23. 22.
    „Festschrift zum fünfzigjährigen Bestand der stadteigenen Elektrizitätswerke Wiens, 8. April 1952“, im Eigenverlag herausgegeben von den Wiener Stadtwerken — Elektrizitätswerken, Wien 1952.Google Scholar
  24. 23.
    „50 Jahre chemische Industrie in Treibach 1898–1948“, Treibach (Kärnten) 1949.Google Scholar
  25. 24.
    „Der neue Sernmeringtunnel, der größte Investitionsbau der Nachkriegszeit“, Sonderheft der Zeitschrift „Eisenbahn“, Wien 1952.Google Scholar
  26. 25.
    „Festschrift, herausgegeben anläßlich der Fertigstellung der zum Krafthaus Kaprun-Hauptstufe gehörenden Anlagen“, herausgegeben von der Tauernkraftwerke A. G., Zell am See, September 1951.Google Scholar
  27. 26.
    „Bibliographie zur österreichischen Wasserwirtschaft für die Jahre 1900–1950“, herausgegeben vom Bundesministerium für Handel und Wiederaufbau, Wien 1952.Google Scholar
  28. 27.
    „The Edison Group“, Milan 1951.Google Scholar
  29. 28.
    Josef Safarik und Josef Vojta: „Elektrische Maschinen, Lehrbuch für Berufs-, Fach- und Werkmeisterschulen“, Wien-Heidelberg 1951.Google Scholar
  30. 29.
    Hermann Wiessner: „Geschichte des Kärntner Bergbaues, I. Teil: Geschichte des Kärntner Edelmetallbergbaues“, herausgegeben vom Geschichtsverein für Kärnten, 32. Band, Klagenfurt 1950.Google Scholar
  31. 30.
    Hermann Wiessner: „Geschichte des Kärntner Bergbaues, II. Teil: Geschichte des Kärntner Buntmetallbergbaues mit besonderer Berücksichtigung des Blei- und Zinkbergbaues“, 36./37. Band, herausgegeben vom Geschichtsverein für Kärnten, Klagenfurt 1951.Google Scholar
  32. 31.
    Arthur Bolliger: „Ein Beitrag zur Entwicklung des europäischen Textildruckes, eine historisch-systematische Untersuchung“, Wien 1950.CrossRefGoogle Scholar
  33. 32.
    Alwin Mittasch: „Geschichte der Ammoniaksynthese“, mit 4 Abbildungen im Text und 12 Bildtafeln, Weinheim (Bergstraße) 1951.Google Scholar
  34. 33.
    „Alfons-Leon-Gedenkschrift“, herausgegeben von der Allgemeinen Bauzeitung, Wien 1952.Google Scholar
  35. 34.
    Karl Feiler: „Die alte Schienenstraße Budweis—Gmunden. Ernstes und Heiteres aus dem Leben der einzigen großen Überlandbahn mit Pferdebetrieb“, mit 40 Abbildungen auf XXIX Tafeln, Wien 1952.Google Scholar
  36. 35.
    Brian Reed: „Modern Railways“, London 1950.Google Scholar
  37. 36.
    Charles Gardner: „Modern British Aeroplanes“, London 1949.Google Scholar
  38. 37.
    „Speed. The Book of Racing and Records“, herausgegeben von J. C. Reynolds, London 1950.Google Scholar
  39. 38.
    Francis D. Klingender: „Art and the industrial Revolution“, London 1947.Google Scholar
  40. 39.
    Max Reisch: „Zwei Mann und 32 PS. Im Auto um die Erde“, mit 56 Abbildungen und 9 Landkarten, Wien 1951.Google Scholar
  41. 40.
    Hermine Johnscher: „Eine seltsame Stadt. Eine Einführung in das Leben der Pflanze“, mit Bildern von Franz Plachy und Mikroaufnahmen von Ewald Schild, Wien 1951.Google Scholar
  42. 41.
    Georg Siemens: „Geschichte des Hauses Siemens“; 1. Band „1847–1903“ München 1947: 2. Band „Technik als Schicksal 1903–1922“, München 1949; 3. Band „Die Dämonie des Staates 1922–1945“, Freiburg-München 1952.Google Scholar
  43. 42.
    Friedrich Schomerus: „Geschichte des Jenaer Zeisswerkes 1846–1946“, mit 30 Abbildungen auf 13 Tafeln, Stuttgart 1952.Google Scholar

Copyright information

© Wien · in Kommission: Springer-Verlag 1952

Authors and Affiliations

  • Erich Kurzel-Runtscheiner

There are no affiliations available

Personalised recommendations