Advertisement

Ordnung von Wald und Weide im Bereich der Almen

  • Albert Gayl
Chapter
Part of the Angewandte Pflanzensoziologie book series (PFLANZENSOZ, volume 2)

Zusammenfassung

Almwirtschaft und Forstwirtschalt sind in unseren Alpengebieten vielerorts Gegenpole und man könnte bei oberflächlicher Betrachtung annehmen, daß dies naturnotwendig sei. Während auf der einen Seite die Almwirtschaft immer bestrebt war, ihre Fläche auf Kosten des Waldes zu vergrößern, um dadurch einen größeren Viehauftrieb zu ermöglichen oder auch die immer schlechter werdenden Erträge der bestehenden Almweiden auszugleichen, hat andererseits die Forstwirtschaft da und dort die Wiederverwachsung von bestehenden Almweiden durch Waldanflug nicht ungern gesehen, manchmal wohl auch gefördert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schriftenverzeichnis

  1. Aichinger E.: Fichtenwald, Latschenbestand und Bürstlingrasen im Karawankengebiet und ihre almwirtschaftliche Bedeutung. Carinthia II, Klagenfurt, 1930.Google Scholar
  2. Aichinger E.: Pionierarbeit der Legföhren (Latschen) in unseren Kalkalpen. Wiener Allg. Forst-und Jagdzeitung 49, Wien, 1931.Google Scholar
  3. Aichinger E.: Vegetationskunde der Karawanken. Verlag G. Fischer, Jena, 1933.Google Scholar
  4. Aichinger E.: Die Waldverhältnisse Südbadens. Karlsruhe, 1937.Google Scholar
  5. Aichinger E.: Erhöhter Holzanfall durch Stockrodung? Deutsche Forstzeitung, 1933, Nr. 15.Google Scholar
  6. Aichinger E.: Über die Wechselbeziehungen von Wald und Weide im Feldberggebiet des südlichen Schwarzwaldes. Forstl. Hochschulwoche, Freiburg i. Br., 1937.Google Scholar
  7. Aichinger E.: Über die Ersetzbarkeit der Faktoren im Lebenshaushalt unserer Bäume, Sträucher und Kräuter. Mitteilungen der HGA. d. Deutschen Forstwissenschaft, 1. Jahrgang, Frankfurt/ Main, 1941.Google Scholar
  8. Aichinger E.: Die Gefahren der Holzüberschlägerung in den Alpen. Mitteilungen der HGA. d. Deutschen Forstwissenschaft, Frankfurt/Main, 1944.Google Scholar
  9. Aichinger E.: Bericht der Arbeitstagung Wald und Weide im Hochgebirge. Villach, 1941. (Manuskript).Google Scholar
  10. Aichinger E.: Bericht der Arbeitstagung Bergbauer und Wald im deutschen Alpengebiet. Graz, 1941. (Manuskript.)Google Scholar
  11. Alm und Weide. München. (Zahlreiche Aufsätze in den Jahrgängen 1925 bis 1938.Google Scholar
  12. Bauer O.: Der Kampf um Wald und Weide. Wien, 1925.Google Scholar
  13. Brockmann-Jerosch H.: Baumgrenze und Klimacharakter. Zürich, 1919.Google Scholar
  14. Domes N.: Die klimatisch bedingte Abnahme des Ertrages von Wald und Weide im Gebirge. Verlag C. Gerolds Sohn, Wien, 1936.Google Scholar
  15. Fourman K. L.: Humusfragen. (Manuskript), 1943.Google Scholar
  16. Fankhauser F.: Leitfaden für Schweizerische Unterförster-und Baumwarten-Kurse. Bern 1923.Google Scholar
  17. Franz H.: Bodenleben und Bodenfruchtbarkeit. Verlag Hollinek, Wien, 1949.Google Scholar
  18. Franz H.: Die Wechselbeziehungen von Bodenfauna und Vegetation. Arbeiten der Botanischen Station in Hallstatt Nr. 97.Google Scholar
  19. Franz H.: Das Bodenleben auf dem Dauergrünland. Verlag der Landw. Arbeitsgemeinschaft an der Hochschule f. Bodenkultur, Wien, 1950.Google Scholar
  20. Funke R.: Entstehung und Entwicklung der Alm-und Weidegenossenschaften in Salzburg. Alm und Weide, 1928.Google Scholar
  21. Graßberger K.: Die Salzburger Wald-und Weidenutzungsrechte. Verlag der Salzburger Landw. Kammer, 1947.Google Scholar
  22. Hufnagl H.: Aufgaben des Almwaldes. Lbsch. Südmark, 1941.Google Scholar
  23. Jugoviz R. A.: Wald und Weide in den Alpen. Verlag Wilhelm Frick, Wien, 1908.Google Scholar
  24. Kärntn. Landw. Ges.: Die Alpenwirtschaft in Kärnten. Klagenfurt, 1891.Google Scholar
  25. Keidel F.: Die Almen und die Almwirtschaft im Pinzgau. Zell am See, 1936.Google Scholar
  26. Kerner von Marilaun A.: Die Alpenwirtschaft in Tirol. Wien, 1868. Neudruck d. d. Institut f. angewandte Pflanzensoziologie, Villach, 1941.Google Scholar
  27. Kerner von Marilaun A.: Das Pflanzenleben der Donauländer, Neu herausgegeben von F. Vierhapper. Wagner, Innsbruck, 1929.Google Scholar
  28. Kober R.: Alpverbesserungen, C. Gerolds Sohn, Wien, 1937.Google Scholar
  29. Lauber B.: Die natürlichen, geschichtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen des Landkreises Tölz. Dissertation, München, 1941.Google Scholar
  30. Ramsauer Chr.: Der Kampf ums Dorf. Wien, 1926.Google Scholar
  31. Ranke K.: Alm-und Weidewirtschaft des Berchtesgadener Landes. Dissertation, München, 1929.Google Scholar
  32. Schneiter F.: Alpwirtschaft. Leykam, Graz, 1948.Google Scholar
  33. Schneiter F.: Statistik und Hebung der steirischen Almwirtschaft. Graz, 1930.Google Scholar
  34. Schroeter C.: Das Pflanzenleben der Alpen. Verlag Raustein, Zürich, 1926.Google Scholar
  35. Stebler F. G.: Alp-und Weidewirtschaft. Paul Parey, Berlin, 1903.Google Scholar
  36. Stebler F. G. und Schroeter C.: Die Alpen-Futterpflanzen. Verlag Wyß, Bern, 1889.Google Scholar
  37. Stotter S.: Landw. Mitteilungen, Ktn., 1924.Google Scholar
  38. Strele G.: Grundriß der Wildbach-und Lawinenverbauung. Springer, Wien, 1950.Google Scholar
  39. Thallmayer R.: Österreichs Alpwirtschaft. Gerold, Wien, 1907.Google Scholar
  40. Titze G.: Die Almen der Salzburger Schieferalpen. Wien, 1943.Google Scholar
  41. Trientl A.: Die Verbesserungen der Alpenwirtschaft. Gerold, Wien, 1870.Google Scholar
  42. Trubrig J.: Verschiedene Aufsätze: „Alm und Weide“, Österr. Zeitschrift für Forstwirtschaft, und Manuskripte.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1951

Authors and Affiliations

  • Albert Gayl

There are no affiliations available

Personalised recommendations