Advertisement

Die psychologischen Faktoren einer Reklame

  • Harry Tipper
  • Harry L. Hollingworth
  • G. B. Hotchkiss
  • F. A. Parsons
Part of the Bücher der industriellen Psychotechnik book series (BIP, volume 1)

Zusammenfassung

Bei der Vorbereitung irgendeines Werbefeldzugs muß das Hauptaugenmerk auf die psychologischen Faktoren gerichtet werden, ob sie nun mit ihren Termini technici bezeichnet werden oder nicht. Die Reklame richtet sich an den menschlichen Geist. Die angepriesenen Waren sollen irgendwelche menschlichen Bedürfnisse oder Wünsche befriedigen. Der ganze Erfolg der Reklame wird auf die Dauer hauptsächlich davon abhängig sein, ob der Artikel seine Konsumenten auch wirklich befriedigt. Alle Reklamen, in welcher Form sie auch erscheinen mögen, richten sich nach den herrschenden Interessen der voraussichtlichen Käufer. Der Erfolg dieser Reklamen wird durch ihre suggestive Kraft und Eindrucksfähigkeit sowie ihr Verhältnis zu den bereits eingebürgerten Gewohnheiten und Werturteilen ihrer Leser bestimmt. Der Erfolg des Werbefeldzugs wird davon abhängig sein, in welchem Grade die Vorzüge der angepriesenen Waren im Gedächtnis des kaufenden Publikums haften bleiben und beim Publikum die Absicht und den Wunsch erwecken, die Ware zu erwerben, ferner seine Neugierde nach neuen Eigenarten, neuen Vorzügen oder neuen Anwendungsmöglichkeiten des Produktes reizen und es zu Entschlüssen treibt, deren Höhepunkt der Kaufakt bildet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • Harry Tipper
  • Harry L. Hollingworth
  • G. B. Hotchkiss
  • F. A. Parsons

There are no affiliations available

Personalised recommendations