Advertisement

Die Erkenntnis erlebnistranszendenter Wirklichkeit

  • Victor Kraft
Chapter
  • 20 Downloads

Zusammenfassung

Tatsachen bestehen in Messungsergebnissen, d. s. Koinzidenzen von Teilen materieller Apparate, oder in Gestalten oder Lagerungen oder Eigenschaften objektiver Körper und in deren Veränderungen, in Vorgängen, aber auch in Seelenzuständen oder -vorgängen historischer Personen, wie es z. B. der Wahnsinn Johannas, der Frau König Philipp II. von Spanien, war. Tatsachen, wie sie zur Bestätigung oder Widerlegung von Hypothesen dienen, sind Zustände oder Vorgänge in der räumlichzeitlichen Welt. Die Wirklichkeit, die wir direkt kennen, ist aber nur das, was uns unmittelbar vorliegt, was uns gegenwärtig ist. Das sind unsere Erlebnisse. Diese sind weder objektiv noch intersubjektiv, sondern subjektiv und individuell.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag in Vienna 1960

Authors and Affiliations

  • Victor Kraft
    • 1
  1. 1.Österreichischen Akademie der WissenschaftenUniversität WienDeutschland

Personalised recommendations