Advertisement

Die Verdunstung

  • Armin Schoklitsch
Chapter

Zusammenfassung

Die Verdunstung wird durch die Höhe der im betrachteten Zeitraume verdunsteten Wasserschicht in Millimetern gemessen. Die Verdunstung erfolgt bei jeder Temperatur, sowohl vom freien Wasserspiegel als auch vom feuchten Boden, von Eis- und Schneeflächen, solange die Luft über diesen Flächen nicht mit Wasserdampf gesättigt ist. Die Verdunstung geht um so lebhafter vor sich, je wärmer die Wasserfläche ist, je größer der Dampfhunger der über der Fläche lagernden Luft ist, je lebhafter die Luft über die Fläche streicht und je niedriger die Spannung der Luft ist. Bei Windstille geht die Verdunstung stark zurück, weil die unmittelbar über der Verdunstungsfläche liegende Luft bald gesättigt feucht ist und weiterer Wasserdampf in die Luft dann nur in dem Maße gelangen kann, als diese Luft infolge von Diffusion Wasserdampf an die Umgebung abgibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Bindemann, H.: Die Verdunstungsmessungen der Preußischen Landesanstalt für Gewässerkunde auf und an dem Grimnitzsee und am Werbellinsee bei Joachimstal in der Uckermark. Jb. Gewässerkde. Norddeutschlands, Bes. Mitt. 3, Nr. 3 (1921).Google Scholar
  2. Burger, H.: Verdunstung. Wetter 1936, 218.Google Scholar
  3. Chylinski, St.: Verdunstungsmessungen von der freien Wasseroberfläche. VI. Balt. hydr. Konf., Bericht 16 A. Berlin, 1938.Google Scholar
  4. Conrad, V.: Die Evaporationskraft des Hochgebirges. Wetter 1936, 111, 310.Google Scholar
  5. Dörffel, K.: Die physikalische Arbeitsweise des Gallenkamp-Verdunstungsmessers und seine Anwendung auf mikroklimatische Fragen. Diss. Veröff. geogr. Inst. Univ. Leipzig. V. I. 4.Google Scholar
  6. Fabian, H.: Die Verdunstungsmesser auf der Scheitniger Schleuseninsel bei Breslau. Met. Z. 1927, 142; Kulturtechn. 1926, 377.Google Scholar
  7. Fischer, K.: Niederschlag, Abfluß und Verdunstung südschwedischer Flußgebiete nach Axel Walen. Met. Z. 1928, 425.Google Scholar
  8. Derselbe: Maurers Verdunstungsmessungen an Alpenseen und die Verdunstungsmessungen der preußischen Landesanstalt für Gewässerkunde am Grimnitzsee. Met. Z. 1912, 366.Google Scholar
  9. Derselbe: Die Seeverdunstungsmessungen der preußischen Landesanstalt für Gewässerkunde. Met. Z. 1922, 337.Google Scholar
  10. Derselbe: Der Sinn der Gleichung Niederschlag = Abfluß + Verdunstung + Versickerung. Met. Z. 1924, 244.Google Scholar
  11. Derselbe: Die Wirkung eines inneren Wasserkreislaufes auf die Beziehung zwischen Niederschlag, Abfluß und Verdunstung. Met. Z. 1925, 397.Google Scholar
  12. Derselbe: Eine Methode, den Schwankungen der Landesverdunstung näher zu kommen. Met. Z. 1929, 241.Google Scholar
  13. Fischer, K. und W. Friedrich: Zur Beurteilung der Verdunstungsmessungen. Gerlands Beitr. Geophys. 50, 285 (1937).Google Scholar
  14. Friedrich, W.: Zur Methode der Verdunstungsmessungen im schweizerischen Hochgebirge. Met. Z. 1925, 111.Google Scholar
  15. Derselbe: Zur Verdunstung von freien Wasserflächen. Met. Z. 1929, 441.Google Scholar
  16. Derselbe: Die Messung der Verdunstung vom Mittellandkanal bei Sehnde 1925-1927. Met. Z. 1931, 323; Wasserkr. u. Wasserwirtsch. 1928, H. 20.Google Scholar
  17. Derselbe: Einrichtung einer Verdunstungsmeßstelle an der Edertalsperre. Met. Z. 1927, 186.Google Scholar
  18. Derselbe: Über die Verdunstung vom bewachsenen und unbewachsenen Erdboden. Dtsch. Wasserwirtsch. 1933, H. 4.Google Scholar
  19. Derselbe: Über die Verdunstung von bewachsenen Erdboden. Dtsch. Wasserwirtsch. 1936, H. 6.Google Scholar
  20. Derselbe: Messungen der Verdunstung von freien Wasserflächen. Zbl. Bauverw. 1930, Nr. 3.Google Scholar
  21. Gallenkamp, W.: Messungen mit einem neuen, einfachen Verdunstungsmesser. Dtsch. Meteorol. Jahrbuch 1911. München, 1912.Google Scholar
  22. Hann-Süring: Lehrbuch der Meteorologie, 5. Aufl. Leipzig: W. Keller, 1937.Google Scholar
  23. Keller, H. und K. Fischer: Abflußverhältnisse, Abflußvermögen und Verdunstung von Flußgebieten Mitteleuropas. Met. Z. 1925, 348.Google Scholar
  24. Kesslitz, W.V.: Beziehung zwischen Abfluß, Niederschlag und Verdunstung in den Einzugsgebieten österreichischer Alpenflüsse. Wasserkr. u. Wasserwirtsch. 1934, 259.Google Scholar
  25. Kleinschmidt, E.: Die Verdunstung auf ausgedehnten Wasserflächen. Met. Z. 1921, 205.Google Scholar
  26. Knoche, W.: Sehr starke Verdunstung in kurzer Zeit. Met. Z. 1916, 187.Google Scholar
  27. Derselbe: Eine Methode zur angenäherten Berechnung der Verdunstung. Met. Z. 1930, 14.Google Scholar
  28. Kreutz, W.: Windeinfluß auf Boden mit verschiedener Wassersättigung, ein Beitrag zum Windschutzproblem. Bioklim. Beibl. 4, 11 (1937).Google Scholar
  29. Keller, H.: Niederschlag, Abfluß und Verdunstung in Mitteleuropa. Jb. Gewässerkde. Norddeutschlands, Bes. Mitt. 1, Nr. 4. Berlin, 1906.Google Scholar
  30. Lindemann, C.: Zehnjährige Resultate der Verdunstungsmessungen an den Stationen Dresden, Chemnitz und Jahnsgrün. Das Klima des Königreiches Sachsen, H. 111. Chemnitz, 1895.Google Scholar
  31. Maurer, J.: Über die Größe der jährlichen Verdunstung auf Schweizer Seen am nordalpinen Fuß. Met. Z. 1913, S. 102.Google Scholar
  32. Derselbe: Über die Größe der jährlichen Verdunstung auf Seeflächen. Schweiz. Wass. u. Elektr.-Wirtsch. 1913, 139.Google Scholar
  33. Derselbe: Über die Verdunstung auf einzelnen Seen am nordalpinen Fuß. Met. Z. 1913, 102.Google Scholar
  34. Derselbe und O. Lütschg: Über Verdunstungsmessungen im schweizerischen Hochgebirge. Met. Z. 1925, 111.Google Scholar
  35. Dieselben: Einige Ergebnisse über die Verdunstungsgröße freier Wasserflächen im schweizerischen Hochgebirge. Ann. Schweiz. Met. Zentralamt 1923, Anhang.Google Scholar
  36. Mrose, H.: Verdunstungsmessung auf freien Wasserflächen. Wetter 1937, 300.Google Scholar
  37. Derselbe: Verdunstungsmessung auf freien Wasserflächen. Beil. z. Jahrbuch des Sächsischen Amtes für Gewässerkunde 1936.Google Scholar
  38. Oldekop, E.: Entsprechen die Angaben des schwimmenden Verdunstungsmessers von der umgebenden Wasserfläche? Met. Z. 1924, 28.Google Scholar
  39. Derselbe: Zusammenfassung der Ergebnisse betreffend die Verdunstung von Flußgebieten. Sammlung von Arbeiten, ausgeführt von Studenten am Meteorologischen Observatorium zu Dorpat, Bd. 4. 1911.Google Scholar
  40. Rolf, B.: Über Kondensation und Verdunstung an einer Schneeoberfläche. Met. Z. 1917, S. 41.Google Scholar
  41. Schmidt, W.: Über den Zusammenhang zwischen Niederschlag, Abfluß und Verdunstung. Met. Z. 1915, 408.Google Scholar
  42. Derselbe: Ein Verfahren zur richtigen Messung der Verdunstung von freien Wasserflächen. Met. Z. 1933, 488.Google Scholar
  43. Derselbe: Der Massenaustausch in freier Luft und verwandte Erscheinungen. Wien, 1925 (Probleme der kosmischen Physik, Bd. VII).Google Scholar
  44. Soldau, W.: Verdunstungsmessungen der Landesanstalt für Gewässerkunde an der freien Wasserfläche. Zbl. Bauverw. 1923, 3.Google Scholar
  45. Suring, R.: Jährlicher und täglicher Gang der Verdunstung in Potsdam. Bericht über die Tätigkeit des Preuß. Met. Inst. im Jahre 1925, Nr. 335.Google Scholar
  46. Wundt, W.: Beziehung zwischen den Mittelwerten von Niederschlag, Abfluß, Verdunstung und Lufttemperatur. Dtsch. Wasserwirtsch. 1937, Nr. 5 u. 6.Google Scholar
  47. Derselbe: Die Verdunstung von den Landflächen der Erde. Wetter 1939, 9.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1950

Authors and Affiliations

  • Armin Schoklitsch
    • 1
  1. 1.Universidad Nacional de TucumánArgentinien

Personalised recommendations